Wie sich Alkoholkonsum auf Körper und Geist auswirkt

·Lesedauer: 5 Min.
Wie sich Alkoholkonsum auf Körper und Geist auswirkt
Ein Mann trinkt ein Bier. (Getty Images)

Demnächst beginnt wieder die Zeit der Weihnachtsfeiern und das bedeutet für viele Menschen, dass sie viel Alkohol trinken – sehr viel.

Ja, im Grunde genommen ist es ein einmonatiges Fest der Ausschweifungen, bei dem man sich auf der einen Seite gehen lässt und auf der anderen Seite zusieht, wie der Taillenumfang zunimmt. Dazu kommen lange Nächte, schlechte Ernährung und wenig Bewegung, und schon hat man das perfekte Rezept für eine schnelle Gewichtszunahme.

Kürzlich verriet der Sänger Ed Sheeran, dass er während einer Tournee-Pause im letzten Jahr kräftig zur Flasche griff: Pro Nacht trank er bis zu zwei Flaschen Wein, wodurch er 15,5 Kilo zunahm

„Nicht auf Tour zu sein war das Schlimmste für meine Gesundheit, weil ich jeden Tag getrunken habe“, sagte er. „Ich liebte Chicken Wings, Wein und Bier und habe nie Sport gemacht.“

Wie sich Alkoholkonsum auf Körper und Geist auswirkt
Sänger Ed Sheeran, hier bei den MTV European Music Awards 2021, hat über die Auswirkungen von übermäßigem Alkoholkonsum auf seine Gesundheit gesprochen. (PA)

Sheerans Gewichtszunahme ist ein klassisches Beispiel dafür, was passiert, wenn man zu viel trinkt. Alkohol hindert den Körper nicht nur daran, Fett zu verbrennen. Eine Studie des Francis Crick Institute aus dem Jahr 2017 hat auch ergeben, dass Alkohol das Gehirn in den Hungermodus versetzt, sodass man glaubt, hungrig zu sein, und jeder, der schon einmal nach Ladenschluss über fettige Pommes oder einen Döner hergefallen ist, wird bestätigen, dass übermäßiger Alkoholkonsum unweigerlich zu schlechten Entscheidungen bei der Ernährung führt.

Ein Glas Wein - eine halbe Stunde auf dem Laufband

Alkohol ist zwar kein Kohlenhydrat oder Eiweiß, enthält aber dennoch viele Kalorien, und dies sind auch noch sogenannte „leere“ Kalorien, die keinen Nährwert haben. Ein durchschnittliches starkes Lagerbier hat zum Beispiel etwa 250 Kalorien pro Pint (ca. 0,56 Liter), während ein großes Glas Rotwein mit 250 ml fast die gleiche Menge hat. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Erwachsener braucht etwa 20 bis 30 Minuten auf einem Laufband, um diese Kalorien zu verbrennen.

„Die Kontrolle der Mengen kann manchmal schwierig sein, besonders während der Festtage“, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Lily Soutter aus London. „Die meisten Bars und Restaurants schenken Wein nur noch in großen Gläsern aus, was bedeutet, dass wir unweigerlich mehr trinken. Auch bei Weihnachtscocktails ist Vorsicht geboten. Sie können extrem zuckerhaltig sein und bis zu 500 Kalorien pro Getränk enthalten.“

Dr. Ameet Dhar ist beratender Hepatologe am Imperial College Healthcare NHS Trust und der Wellington Hospital Liver Unit. Er sagt, dass die Menschen oft vergessen, welche „flüssigen Kalorien“ sie zu sich nehmen. „Wein, Bier, Cider und Spirituosen werden aus natürlicher Stärke und Zucker hergestellt, die fermentiert oder destilliert werden, um den Alkoholgehalt zu erhalten“, erklärt er. „Dieser Prozess macht Alkohol sehr kalorienreich. Mit sieben Kalorien pro Gramm enthält ein Gramm Alkohol fast so viele Kalorien wie ein Gramm Fett.“

Es ist ihm hoch anzurechnen, dass Ed Sheeran seine schlechten Angewohnheiten bald in den Griff bekam. Heute ist er fast 32 kg leichter und hat eine schlanke Taille von 71 statt zuvor strammen 91 Zentimetern. Sheerans Eingeständnis macht jedoch deutlich, zu welchem Problem übermäßiger Alkoholkonsum geworden ist.

Alkoholbedingte Krankenhauseinweisungen steigen an

Jüngste Untersuchungen des Nationalen Gesundheitsdienstes in Großbritannien haben ergeben, dass die Zahl der alkoholbedingten Krankenhauseinweisungen in England in den letzten zehn Jahren um 20 % gestiegen ist, während die Zahl der alkoholbedingten Todesfälle in Schottland nach Angaben des National Records of Scotland allein im letzten Jahr um 17 % zugenommen hat. Eine 2018 in der Fachzeitschrift The Lancetveröffentlichte Studie ergab, dass britische Frauen inzwischen zu den stärksten Trinkerinnen der Welt gehören.

Wie sich Alkoholkonsum auf Körper und Geist auswirkt
Britinnen gehören zu den stärksten Trinkerinnen der Welt. (Getty Images)

Die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursachte Gewichtszunahme kann auch zu einer Reihe anderer medizinischer Probleme führen, von Verdauungsproblemen über Bluthochdruck bis hin zu einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen. Sie kann aber auch eine alkoholbedingte Lebererkrankung verschleiern. Nach Angaben des British Liver Trust werden 90 % der Lebererkrankungen im Vereinigten Königreich durch Alkohol verursacht.

„Die alkoholbedingte Lebererkrankung entwickelt sich in der Regel über viele Jahre hinweg und weist verschiedene Schweregrade und damit verbundene Symptome auf, wie Gelbfärbung der Augen und der Haut, Erbrechen und Anschwellen der Knöchel und des Magens“, erklärt Dr. Dhar. „Wenn wir übermäßig viel trinken, kann dies zu einer übermäßigen Fettansammlung, Reizungen oder Entzündungen in der Leber führen, die über einen längeren Zeitraum zu einer Vernarbung oder Fibrose der Leber und damit zu einer alkoholbedingte Lebererkrankung führen können.

Die gute Nachricht ist, dass einige einfache Änderungen des Lebensstils große Vorteile für Körper und Geist mit sich bringen können. „Man muss nicht gleich einen kalten Entzug machen“, fügt Lily Soutter hinzu. „Mit ein paar einfachen Änderungen ist es möglich, den Alkoholkonsum einzuschränken und ein oder zwei Getränke in Maßen zu genießen. Die gemeinnützige Organisation Drinkaware empfiehlt beispielsweise, die Anzahl der alkoholfreien Tage pro Woche zu erhöhen, sodass man die meiste Zeit der Woche nicht trinkt.

Die empfohlene Höchstmenge von 14 Alkoholeinheiten pro Woche nicht zu überschreiten, ist ebenfalls wichtig, um der Leber eine Pause zu gönnen und das Gewicht zu halten. „Das kann einen erheblichen Unterschied machen, denn die Leber kann sich selbst reparieren und regenerieren, wenn man ihr die Gelegenheit dazu gibt“, fügt Dr. Dhar hinzu.

PROST!

Lily Soutters Tipps für kalorienarme Getränke ...

1. Wenig Zucker und Kalorien

Eine einfache Spirituose (61 kcal) mit einem zuckerarmen Zusatz wie Selters und einem Spritzer Zitrone oder Limette. Diese Option ist kalorien- und zuckerarm. Es ist auch eine gute Möglichkeit, den Konsum zu verlangsamen, da der Zusatz hilft, den Alkoholgehalt des Getränks zu verdünnen.

2. Probiere alkoholfreie Spirituosen wie z. B. Seedlip

Diese Option wird in Bars und Hotels immer beliebter für alle, die eine schmackhafte alkoholfreie Alternative suchen.

3. Mache Schorlen

Frage nach Selters und gib sie zu deinem Wein, um eine Schorle zu machen. Dadurch wird der Alkoholgehalt verdünnt und du trinkst weniger.

4. Wähle kleine Gläser

Je größer das Glas, desto mehr schütten wir hinein und trinken. Bitte in Restaurants immer um ein kleines Glas, um die Portionskontrolle zu erleichtern. Ein kleines Glas Wein (125 ml) enthält beispielsweise 113 kcal, während ein Standardglas (175 ml) 159 kcal und ein großes Glas (250 ml) 227 kcal enthält.

5. Champagner/Prosecco in Maßen

Champagner wird oft in kleinen Gläsern serviert, sodass pro Glas 89 kcal enthalten sind. Aufgrund der geringen Größe kann es jedoch leicht passieren, dass man zu viel davon trinkt. Daher sollte man langsam und mit Bedacht trinken.

Gavin Newsham

VIDEO: Diese Drinks schaden deiner Haut

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.