Wie steht es um die Ehe mit Kanye West? Kim Kardashian lässt Bikini-Fotos sprechen

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Ist die Ehe von Kim Kardashian und Kanye West tatsächlich vorbei? Das zumindest behaupten diverse Medien. Der Reality-Star reagiert auf das Gemunkel mit einer Botschaft im typischen Kardashian-Stil.

NEW YORK, NEW YORK - NOVEMBER 06: Kanye West and Kim Kardashian attend the WSJ Mag 2019 Innovator Awards at The Museum of Modern Art on November 06, 2019 in New York City. (Photo by Mark Sagliocco/WireImage)
Sind Kanye West und Kim Kardashian immer noch ein glückliches Paar oder stehen sie kurz vor der Scheidung? (Symbolbild: Mark Sagliocco/WireImage)

Seit Wochen geistern Gerüchte um eine Scheidung durch die Medien. Kim soll sogar schon mit Finanzberatern zusammenarbeiten, um eine “faire Lösung” zu finden, wie unter anderem “Us Weekly” behauptet. Seitdem warten Fans auf ein offizielles Statement aus dem Haus Kardashian West, wo bisher eisig geschwiegen wird.

Nun wählt Kim Kardashian einen anderen, wortlosen Weg, um zu zeigen, wie es zwischen ihr und Kanye steht: Bikini-Fotos.

Aktuell macht die 40-Jährige Mädelsurlaub mit ihrem Töchtern und Schwestern auf einer Insel nahe den Bahamas und zeigt dennoch ihre Verbundenheit mit ihrem abwesenden Ehemann. Auf Instagram postete sie Bilder, die sie auf einem Balkon des Strandparadieses zeigte - bekleidet nur in einem winzigen Zweiteiler und Sneakers. Allerdings nicht irgendwelche Sneakers, sondern Yeezys, die Kanye West in Zusammenarbeit mit Adidas designt hat.

Kim Kardashian: Süße Nachricht am stillen Örtchen von Tochter North

Die ungewöhnliche Schuhwahl wird von den meisten nun als klares Zeichen interpretiert, dass Kim weiterhin fest zu Kanye hält und an den Scheidungsgerüchten wenig dran ist. Ob das stimmt, weiß jedoch nur das Power-Paar selbst.

Viele US-Medien vermuten indes, dass die beiden sich eine Auflösung des Rätsels für die neue und letzte Staffel von “Keeping Up with the Kardashians” aufheben wollen, die im März ausgestrahlt wird. Bis dahin wird Kim wohl weiter über das Medium des Bikini-Fotos kommunizieren.

Video: Kim Kardashian knackt wegen Beziehungsdrama 200 Millionen Follower auf Instagram