William und Kate tragen traditionelle Chitrali-Hüte – genau wie einst Prinzessin Diana

Die Herzogin von Cambridge wird in Chitral, Pakistan empfangen. (Samir Hussein – Pool/Getty Images)

Bei ihrer königlichen Reise durch Pakistan wurden dem Herzog und der Herzogin von Cambridge traditionelle Chritrali-Hüte überreicht – genau wie bei Prinzessin Dianas Besuch im Jahr 1991.

Kate und William (beide 37) besuchten am Mittwoch die Region des Hindukusch nahe der afghanischen Grenze in Nordpakistan. Sie landeten mit einem Hubschrauber und nach der Landung wurden ihnen Chitrali-Hüte überreicht – traditionelle Männerhüte aus weichem Stoff.

Die Kappen, die in Chitral aus Wolle handgefertigt werden, sind bei Männern der Pashtun, Tajik und Nuristani und in der KPK (Khyber Pakhtunkhwa)-Region Pakistans beliebt.

Prinzessin Diana erhielt bei ihrem Besuch im Jahr 1991 eine ähnliche Kappe. Die verstorbene Prinzessin von Wales reiste noch zwei weitere Male in die Region, nämlich 1996 und 1997, dem Jahr ihres Todes.

Prinz William und die Herzogin von Cambridge nach ihrer Ankunft per Hubschrauber in Chitral, Pakistan (Getty)
Prinzessin Diana bei ihrem Besuch bei den Chitral Scouts in der Nähe von Peshawar, Pakistan, im September 1991 (Getty)

Es ist auf ihrer Pakistan-Reise nicht die einzige Anspielung des Paares auf Diana.

Das Paar kleidete sich auch in denselben Farben, wie die verstorbene Prinzessin 1991 bei ihrer Pakistan-Reise – Kates blaugrüne Farbtöne waren auf Dianas Look abgestimmt – ein Detail, auf das die pakistanische Journalistin Gharidah Farooqi auf Twitter aufmerksam machte.

Die Farbwahl Ihrer Hoheit der Herzogin von Cambridge (und ihrer Designer) bei ihrem #RoyalVisitPakistan ist wunderschön und erinnert an Lady Di bei ihrer Reise. Das ist sicherlich bewusst so gewählt. Lady Di war für alle die „Königin der Herzen“ – und Kate ist auf jeden Fall gerade dabei, die Herzen der Pakistanis zu gewinnen.

Prinz William erlebte am Dienstag einen bewegenden Moment mit einer Schülerin in einer Schule in Islamabad, bei dem er sich an seine verstorbene Mutter erinnerte.

Die 14-jährige Aima und ihre Mitschülerinnen erzählten ihm, dass sie „große Fans“ von Diana seien, worauf William erwiderte: „Oh, das ist sehr lieb von dir. Ich war auch ein großer Fan meiner Mutter. Sie war hier dreimal. Ich bin zum ersten Mal hier und es ist sehr schön hier zu sein und euch alle kennenzulernen.“

William und Kate reisen ins Himalaya-Gebirge

Prinz William und Kate flogen außerdem am Mittwoch mit einem Hubschrauber ins Himalaya-Gebirge und besuchten den Stamm der Kalash im Norden Pakistans. Dieser hat mit Überschwemmungen durch schmelzende Gletscher und den Folgen des Klimawandesl zu kämpfen. Der königliche Besuch soll dies der Öffentlichkeit zeigen.

William und Kate reisen ins Himalaya-Gebirge. Foto: Getty

Am Abend zuvor wurden der Herzog und die Herzogin für ihre traditionelle pakistanische Bekleidung gepriesen, die sie bei einem Empfang mit dem britischen Hochkommissar trugen.

Kate trug eine grüne Chiffon-Dupatta mit Siebdruck über ihrem Kleid von Jenny Packhoam, während Prinz William einen traditionellen grünen Sherwani trug, ein mantelähnliches Kleidungsstück, das in der Region häufig getragen wird.

Francesca Specter