William und Kate: Diesen Spitznamen verwendet die ganze Familie

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Auch die britischen Royals sind ganz normale Menschen. Vor Kurzem wurde Herzogin Kate dabei gesichtet, wie sie ihre Weihnachtseinkäufe beim Discounter erledigt. Mit dabei: Prinzessin Charlotte, die einen ganz besonderen Spitznamen trägt – und den die komplette Familie benutzt.

Ursprünglich benutzte Prinz William seinen Spitznamen “Poppet” für Kate. Heute rufen sie beide auch ihre Kinder George und Charlotte auf den selben Namen. (Bild: Getty Images)

Herzogin Kate und ihre Kinder wurden vor den Feiertagen dabei beobachtet, wie sie in einem Discounter für Dekoartikel Weihnachtseinkäufe erledigten. Bei den Royals herrscht nämlich die Tradition, sich gegenseitig kleine Gag-Geschenke zu machen. Klar, dass der Laden so kurz vor Weihnachten voller Leute war, die Kate mit ihren Kindern beobachten konnten.

Weihnachten bei den Royals: Diese Tradition will Meghan verbieten

Auch Royals gehen auf den Spielplatz: Herzogin Kate und Prinz George mit Prinzessin Charlotte. (Bild: Getty Images)

Wie die “Daily Mail” berichtet, soll der Royal seine Tochter Charlotte in mütterlicher Manier ermahnt haben dass es nicht in Ordnung sei, einfach so im Laden auf dem Boden zu sitzen. “Steh auf, Poppet”, soll sie dabei zu ihr gesagt haben. Im Deutschen bedeutet das so viel wie “Püppchen”, “Schätzchen” oder “Süße”.

Königin Silvia: Beeindruckendes Schwarz-Weiß-Foto zum 75. Geburtstag


Das Witzige: Laut “Daily Mail” soll Prinz William seine Kate ebenfalls “Poppet” nennen. Auch Kates ältester Sohn, Prinz George, wird angeblich so gerufen. Der Spitzname scheint also in der gesamten Royal Family Verwendung zu finden.

VIDEO: Die schlimmsten Weihnachtsgeschenke der Promis