Werbung

Sie kann es wirklich niemandem recht machen: Warum Danni Büchner jetzt wieder einen Shitstorm erntete

Manche Stars ziehen die Hater einfach an wie die Motten das Licht. Zu ihnen gehört auch Danni Büchner (45). Die Reality-Darstellerin ('Goodbye Deutschland! Die Auswanderin') kann tun und lassen, was sie will, es gibt immer blöde Kommentare.

Zu dick, zu dünn…

In ihrer Instagram Story zeigte die Witwe von Kult-Auswanderer Jens Büchner (†49) am Dienstag (16. Mai) einmal mehr, wie sehr die Meinungen im Netz Haken schlagen können. Nachdem sie immer mal wieder Gegenwind bekam, sie habe für ihre Outfits ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, zeigen Kommentare der letzten Tage und Wochen, dass es jetzt in die andere Richtung geht. Danni veröffentlichte Nachrichten wie "Du bist im Gesicht zu dünn geworden…Siehst sehr schlecht aus", heißt es da etwa. Doch ihr Aussehen ist nicht das Einzige, was manche Nutzer*innen auf Social Media dazu bringt, in den Kommentarspalten vom Leder zu ziehen.

Stellt Danni Büchner ihre Kids bloß?

Denn Danni Büchner teilte auch ein Video eines gigantischen Wäschebergs, den jemand aus einem Wäschekorb einfach aufs Sofa gekippt hatte, als sie kurz das Haus verlassen hatte. Auch die Küche sei ein einem ganz kleinen Zeitraum von ihren Kids verwüstet worden. Die gestresste Mutter fragte ihre Follower: "Ich muss das jetzt wissen, ist das noch normal oder bin ich zu empfindlich?" Prompt ging das Gemecker wieder los: Sie stelle ihre Kinder auf Instagram bloß. "Ich kann dich verstehen, aber du musst bedenken, dass du nicht nur 'ne Freundesliste von 20 Leuten hast, die du persönlich kennst. Du stellst deine Kinder vor 1000en unbekannten Menschen bloß…Denk mal drüber nach", hieß es da in einem Kommentar.

Immerhin kann sich die ehemalige Dschungelcamperin auf ihre zahlreichen Follower verlassen, die ihr Mut machen. "Du bist so perfekt wie du bist", munterten nicht wenige Danni Büchner auf, die Rückendeckung sicher gut gebrauchen kann.

Bild: picture alliance/dpa | Henning Kaiser