Wladimir Putins Gesundheitszustand soll sich verschlechtern

Wladimir Putin credit:Bang Showbiz
Wladimir Putin credit:Bang Showbiz

Wladimir Putin soll es nicht gut gehen. Während Vertreter des russischen Präsidenten weiterhin behaupten, er sei in guter Verfassung, wollen amerikanische Geheimdienstmitarbeiter das genaue Gegenteil entdeckt haben. Wie sie gegenüber den US-Medien 'Newsweek' mitteilten, soll der Präsident bereits seit zwei Jahren wegen Krebs in Behandlung sein, die Krankheit befinde sich nun seit Mai in einem "fortgeschrittenen Stadium". Im Kreml gehen bereits einige Insider zu Beweisen über. "Jeder hat das Gefühl, dass es fast vorbei ist", enthüllte ein Insider. Die Quellen behaupten dabei, Wladimir Putin habe Bauchspeicheldrüsenkrebs. Aufgrund dieses sehr unsicheren Gesundheitszustandes soll der Präsident nun extrem "müde" und von seinen Aufgaben losgelöst sein. "Seine Körperhaltung deutet auf einen Energieabfall hin", fügte eine Quelle aus dem Umfeld von Putin hinzu, der zuvor die Invasion der Ukraine befohlen hatte und trotz seiner Krankheit weiterhin die Operationen zu überwachen scheint.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.