Schnittblumen länger frisch halten: Wo man eine Blumenvase nie hinstellen sollte

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Schnittblumen lassen jeden Raum sofort schöner und lebendiger aussehen, doch das Vergnügen ist meist von kurzer Dauer. Allzu schnell lassen die Blumen ihre welken Köpfe hängen. Um das möglichst lange hinauszuzögern, spielt auch der Standort der Blumenvase eine Rolle.

Schnittblumen in der Küche aufbewahren? Kein Problem, solange keine Obstschale in der Nähe ist (Symbolbild: Getty Images)
Schnittblumen in der Küche aufbewahren? Kein Problem, solange keine Obstschale in der Nähe ist (Symbolbild: Getty Images)

Wer sich hin und wieder gerne einen Blumenstrauß ins Haus holt, kennt in der Regel die Grundregeln für ein langes Leben der schönen Blüten: Der richtige Schnitt ist ebenso entscheidend wie eine saubere Vase und frisches Blumenwasser, das regelmäßig gewechselt werden sollte und im Idealfall eine passende Nährstofflösung enthält. 

Was viele jedoch außer Acht lassen, wenn es um die Langlebigkeit von der Schnittblumen geht, ist die Platzierung der Blumenvase. Denn in der Wohnung oder dem Haus lauern diverse Faktoren, die ein schnelles Welken der Blumen begünstigen können. 

Schnittblumen länger haltbar machen: Licht und Temperatur müssen stimmen

Das sonnige Fensterbrett direkt über der Heizung mag zwar hübsches Plätzchen für die Blumenvase sein - für die Haltbarkeit der Blumen ist er jedoch alles andere als ideal. 

Süßer Deko-Trend: So halten Pusteblumen für immer

Ebenso wie viele lebende Pflanzen lieben Schnittblumen direktes Sonnenlicht in der Regel nicht. Bei zu viel Sonneneinstrahlung verlieren sie über ihre Oberfläche mitunter mehr Wasser, als sie über das Wasser in der Vase aufnehmen können. Das lässt die Blumen schneller welken. Einen ähnlichen Effekt hat eine zu hohe Raumtemperatur beziehungsweise warme Heizungsluft. 

Obstschale und Kamin von der Blumenvase fernhalten

Wer seine Blumenvase gerne in der Küche oder auf dem Esstisch platziert, sollte sich das ebenfalls zweimal überlegen - vor allem, wenn sich die Obstschale in der Nähe befindet. Denn reifes Obst gibt die gasförmige Kohlenwasserstoffverbindung Ethylen ab. Dieses sorgt nicht nur bei Früchten für Reife, sondern auch bei Blumen für zunehmendes Verwelken und Verlust der Blütenblätter. Das Ethylen, das von einer gefüllten Obstschale unweigerlich in die Luft abgegeben wird, lässt die Schnittblumen also schneller verwelken. Vor allem Äpfel, Bananen, Birnen und Tomaten sind reich an Ethylen. 

Topfpflanzen: Das hilft bei weißen Flecken auf der Blumenerde

Doch das Gas wird auch bei einem offenen Kaminfeuer oder von Zigarettenrauch produziert. Ein Grund mehr also, zum Rauchen auf den Balkon zu gehen. Und wer sich im Herbst gerne an schönen Schnittblumen erfreut, aber auch den Kamin in Betrieb nimmt, sollte vorher die Blumenvase außer Reichweite des warmen Kaminofens bringen. 

Video: Sag es mit Zucker: Diese Blumen sehen zum Anbeißen aus

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.