Werbung

Er wurde 23 Jahre alt: Paris Hilton trauert um ihren Hund

Paris Hilton hat mehrere Hunde. (Bild: imago/Eyepix Group)
Paris Hilton hat mehrere Hunde. (Bild: imago/Eyepix Group)

Paris Hiltons (42) Hund Harajuku Bitch ist am Montag im Alter von 23 Jahren gestorben. Auf Instagram schreibt die Hotelerbin: "Heute ist mein Herz gebrochen, als ich mich von meiner kostbaren Chihuahua-Hündin Harajuku Bitch verabschiedete." Sie fügte hinzu: "Unglaubliche 23 Jahre lang erfüllte sie mein Leben mit so viel Liebe, Treue und unvergesslichen Momenten." Dazu postete Hilton mehrere Bilder von sich und ihrer Hundeschar.

"Der Schmerz, den ich gerade fühle, ist unbeschreiblich", so Hilton in einem weiteren Beitrag über ihren verstorbenen Hund. "Sie war nicht nur ein Haustier; sie war Familie und eine treue Begleiterin in jedem Moment." Und: "Du wirst für immer mein Engel sein, für immer vermisst und für immer geliebt."

Diamond Baby ist verschwunden

Hilton, die im Januar erstmals Mutter geworden ist, ist bekannt für ihr Bündel kleiner Hunde, darunter Peter Pan und Tinkerbell. Vergangenes Jahr verschwand ihr Hund Diamond Baby, er wurde offenbar nie gefunden. Damals schrieb Hilton, dass sie "einen Tierdetektiv, einen Hundeflüsterer und einen Haustier-Hellseher engagiert" habe und dass sie und ihr Mann, Carter Reum (42), "sich jetzt nach Drohnen zur Hundesuche umsehen", um den vermissten Chihuahua ausfindig zu machen.