Zalando-Aktie: Übernahme-Kandidat?!

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie als Übernahme-Kandidat: Immer wieder tauchen derartige Gerüchte und Spekulationen auf. Bereits vor drei, vier Jahren sind es Gerüchte bezogen auf Alibaba gewesen. Damals war das Kalkül, dass der chinesische E-Commerce-Akteur mit einem passenden Zukauf seinen Marktanteil in Europa signifikant ausbauen könnte, Zalando schien geeignet.

Heute sind es eher anderweitige Spekulationen. Konzerne wie Inditex könnten, so zuletzt Der Aktionär, mit einem solchen Zukauf den Weg in den Onlinehandel weiter ausbauen. Cash wäre bei dem konkreten Namen ausreichend vorhanden, die geringere Börsenbewertung macht den möglichen Zukauf attraktiver.

Durch den Fall der Zalando-Aktie auf lediglich 36 Euro ergäben sich interessante Möglichkeiten. Überlegen wir einmal, was hier dran sein könnte.

Zalando-Aktie: Ideales Komplementär-Teilchen?!

Die Zalando-Aktie erscheint momentan als günstiges Komplementär-Teilchen, damit klassische Einzelhändler ihren E-Commerce-Pfad bedeutend erweitern. Derzeit ist die Börsenbewertung jedenfalls auf ein tiefes Niveau von gerade einmal 9,44 Mrd. Euro Börsenbewertung gefallen. Selbst ein zweistelliger prozentualer Aufschlag würde eine günstige Möglichkeit schaffen. Immerhin kam der E-Commerce-Akteur zuletzt auf über 10 Mrd. Euro Umsatz bei zugegebenermaßen wenig Profitabilität.

Trotzdem gäbe es gute Gründe, um die Zalando-Aktie jetzt zu kaufen. Wäre ich ein solcher Konzern, würde ich ebenfalls mit den Gedanken spielen. Im E-Commerce ist die Marke europaweit führend. Zudem besitzt Zalando eine intakte Logistik und ein intaktes, zumindest in Ansätzen profitables Geschäftsmodell. Langfristig orientiert sollte das zu weiterem Wachstum führen. Wobei der Dip nach den Zahlen für das erste Quartal mit einem Umsatzrückgang von 1 % im Jahresvergleich erneut eine günstigere Chance kreiert hat.

Der Megatrend-Markt des E-Commerce soll bis zur Mitte des Jahrzehnts jedoch zu einem Wachstum beim Gross Merchandise Volume auf über 30 Mrd. Euro führen. Zweistelliges prozentuales Wachstum ist daher in Aussicht gestellt. Im Endeffekt ergäbe sich daher die günstige Möglichkeit, ein wachsendes Unternehmen im Megatrend-Markt des E-Commerce zu kaufen. All das bietet jetzt die Zalando-Aktie.

Nicht nur für Interessenten an einer Übernahme interessant

Die Zalando-Aktie besitzt derzeit daher vieles, das sie für mögliche Interessenten an einer Übernahme interessant macht. Ganz ehrlich: Die Bewertung ist sehr günstig für den Megatrend des E-Commerce. Steigende Umsätze und langfristig wachsend Profitabilität sollten zu steigenden Aktienkursen und soliden Renditen für Investoren beitragen. Potenzielle Zukäufer könnten sich eine eigene Logistik, eine führende Marke und viele Wachstumsmöglichkeiten sichern. Synergien wären möglich, wenn man das eigene Angebot entsprechend auf der Plattform steigt.

Entscheidend ist jedoch nicht, ob die Zalando-Aktie bald übernommen wird. Für mich wäre das eher mit Blick auf die Chance und das langfristig orientierte Potenzial ein Worst-Case. Nicht nur für einen potenziellen Käufer ist das Gesamtpaket schließlich attraktiv.

Der Artikel Zalando-Aktie: Übernahme-Kandidat?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.