Zara Tindall + Mike Tindall: Baby Nummer drei ist geboren

·Lesedauer: 2 Min.

Die britischen Royals freuen sich über Nachwuchs: Zara Tindall und ihr Ehemann sind erneut Eltern geworden. Diese Nachricht verkündet der Ex-Rugby-Nationalspieler über den Podcast "‎The Good, The Bad & The Rugby".

Zara und Mik Tindall
Zara und Mik Tindall

Herzlich willkommen auf der Welt, Royal-Baby! Nach dem Sohn von Prinzessin Eugenie, 31, und Jack Brooksbank, 34, begrüßt die Königsfamilie im Jahr 2021 ihr zweites neues Mitglied.

Zara Tindall und Mike Tindall: Ihr Baby ist da!

Große Freude für Zara Tindall und ihren Mann: Nach den beiden Töchtern Mia und Lena haben sie jetzt einen Sohn bekommen. Eine Sprecherin gab am Mittwochmorgen (24. März) den Namen des neuen Familienmitgliedes bekannt: Lucas Philip Tindall. Sein Geburtsgewicht betrug 3.742 Gramm.

Für Queen Elizabeth, 94, und Prinz Philip, 99, ist der Kleine bereits das zehnte Urenkelkind, für Prinzessin Anne, 70, der erste Enkelsohn. Laut Mike Tindall sei Zara während der Geburt "eine Kriegerin" gewesen. Außerdem verrät er, dass Lucas Philip zuhause – genauer gesagt auf dem Boden des Badezimmers – zur Welt kam.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Britische Royals: Glücklich zu fünft

Die erneute Schwangerschaft seiner Frau hatte Mike Tindall am 9. Dezember ebenfalls in seinem Podcast "The Good, The Bad & The Rugby" bekanntgegeben. Das Baby und seine Schwestern Mia, 7, und Lena, 2, sind für die Tindalls das größte Glück. Bis es soweit war, mussten sie allerdings zwei schmerzliche Erfahrungen durchleben: Vor der Geburt von Lena im Juni 2018 verlor Zara zwei ungeborene Kinder.

Das Baby bekommt keinen royalen Titel

Das neue Mitglied der Königsfamilie belegt Platz 22 der Thronfolge und wird, wie seine beiden Schwestern, keinen royalen Titel tragen. Nur die Kinder der Söhne von Queen Elizabeth sind mit der Geburt Prinz oder Prinzessin sowie eine Königliche Hoheit. Dies geht auf eine Entscheidung von König George V. im Jahr 1917 zurück. Zara Tindall trägt demnach keinen Titel. Das Angebot der Queen, dies zu ändern, lehnte Zaras Mutter Prinzessin Anne ab.

Verwendete Quelle: eigene Recherche