"ZDF-Fernsehgarten": Ist Florian Silbereisen schuld an dieser Absage?

Die News zum ZDF-"Fernsehgarten" im GALA-Ticker: Was hat Florian Silbereisen mit der Absage von Ramon Roselly zu tun? +++ Daran wird Andrea Kiewel zu knabbern haben. 

Florian Silbereisen

Die Sommersaison des ZDF-"Fernsehgartens" ist gestartet. In 21 Folgen präsentiert "Kiwi" ein abwechslungsreiches Programm - trotz Coronakrise. Wie das aussieht, lesen Sie hier.

"ZDF-Fernsehgarten" 2020: Alle News zur Show im Überblick

12. Mai 2020

Ist Florian Silbereisen schuld an der Absage von Ramon Roselly?

Am Sonntag (10. Mai) war es endlich wieder soweit: Die "Fernsehgarten"-Saison 2020 wurde eröffnet! Neben Schlagerlegenden wie Maite Kelly, 40, und Guildo Horn, 57, sollte Berichten zufolge auch der diesjährige "DSDS"-Gewinner Ramon Roselly, 26, auftreten. 

Doch Pustekuchen: Keine Spur von dem 26-Jährigen auf dem Mainzer Lerchenberg. Und das, obwohl sein Auftritt in der ZDF-Live-Show sehnsüchtig von seinen Fans erwartet wurde. Schließlich ist es nach dem Finale von "Deutschland sucht den Superstar" ganz schön ruhig um Sieger Ramon Roselly geworden, nach seinem Auftritt in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" hat man ihn nicht mehr im Fernsehen gesehen.

Dass Roselly nun auch seinen Auftritt beim "ZDF-Fernsehgarten" abgesagt haben soll, lässt bei so manchem Schlagerfan Raum für Vermutungen. Viele glauben, dass Schlagerstar und Ex-DSDS-Juror Florian Silbereisen, 38, hinter Rosellys Absage steckt. Denn: Am 29. Mai 2020 veranstaltet Silbereisen im MDR die Live-Show "Willkommen im SchlagerXirkus - Stars & Hits in Leipzig!" und empfängt zahlreiche Stars aus der Branche. Gut möglich, dass auch Ramon Roselly auf der hochkarätigen Gästeliste steht und sich Silbereisen den ersten Live-Auftritt des neuen Superstars exklusiv sichern wollte.

11. Mai 2020 

Daran wird Andrea Kiewel zu knabbern haben 

Die Coronakrise geht auch nicht am ZDF-"Fernsehgarten" spurlos vorbei - denn auch hier muss gespart werden! Die Einsparungen gehen selbstverständlich auf das Konto der Show und damit gleichzeitig auf das von Moderatorin Andrea Kiewel. Sie ist gleich mit zwei Problemen konfrontiert: Erstens wird in den nächsten Sendungen auf die Hälfte der Musiker verzichtet (sechs statt zwölf Acts). Zweitens muss Kiwi ohne Publikum moderieren. Bei einer Sendung, die von ihrem Live-Publikum lebt, eine Herausforderung. 

Die Kritiken ließen nach der gestrigen Show nicht lange auf sich warten. "Jetzt hat man doch lang genug Zeit gehabt, sich auf den ersten Live-'Fernsehgarten' vorzubereiten. Und dann kommt so was raus?", beschwert sich ein Zuschauer auf Twitter. "Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass jemand vor dem Fernseher sitzt und sich denkt, das ist ja unterhaltsam", meint eine andere Userin. Und das ausgerechnet in Kiewels Jubiläumsjahr, denn die beliebte Moderatorin ist bereits seit 20 Jahren das Gesicht des "Fernsehgartens". Wir wünschen ihr viel Erfolg für die nächsten Sendungen!

+++ Alle News, Infos und Bilder zum "ZDF-Fernsehgarten“ 2019 finden Sie hier. +++

Verwendete Quellen: ZDF, Twitter