Zehntausende Google-Mitarbeiter sollen zu Hause arbeiten - auch in Deutschland

teleschau

Nach Möglichkeit von zu Hause aus arbeiten: Diese Empfehlung sprach Google nun gegenüber Zehntausenden Angestellten aus. Auch deutsche Mitarbeiter sollen offenbar ins Home Office.

Die Coronavirus-Krise trifft auch die Tech-Branche hart - etliche Großveranstaltungen wurden bereits abgesagt. Nun rät Google seinen Mitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten. Demnach sollten die Angestellten in Nordamerika, aber - laut "t3n" - auch in Deutschland nach Möglichkeit ihre Aufgaben aus dem Home Office erledigen. Schon zuvor hatte es entsprechende Empfehlungen gegeben, allerdings lediglich für Angestellte in der San Francisco Bay Area, Seattle sowie in Dublin.

"Business Insider" zufolge gelte die Empfehlung bis 10. April. Für alle Aufgaben, die sich nicht aus der Ferne erledigen ließen, blieben die Büros geöffnet, hieß es. Für die deutschen Mitarbeiter des Unternehmens gab es zunächst keine zeitliche Befristung. Google hat in Deutschland drei große Standorte in Berlin, Hamburg und München.

Google-Chef Sundar Pichai sprach sich per Twitter für das sogenannte "Social Distancing" (soziale Distanzierung) aus. Dies beinhalte etwa auch den von den Gesundheitsbehörden empfohlenen Verzicht auf Umarmungen und Händeschütteln.

Dem IT-Riesen Google kommt in der Coronavirus-Krise besondere Bedeutung zu. So entfernte das Unternehmen erst kürzlich mehrere Covid-19-Apps auch dem Play Store. Außerdem werden Ergebnisse von Suchanfragen mit speziellen Hinweisen und Infoboxen versehen, etwa von der WHO oder anderen unabhängigen Institutionen.