"Zierlicher, dünner Junge": Bill Kaulitz spricht offen über Vorurteile

teleschau
1 / 2

Schockierendes Geständnis von Bill Kaulitz: "Alle wollten mir in die Fresse hauen"

Bill Kaulitz räumt im "Vogue"-Interview mit alten Geschlechterklischees und -Vorurteilen auf. Dabei erklärt er, inwiefern er sich im Gegensatz zu seinem Bruder Tom, nie von Modeklischees beeinflussen ließ.

Klare Statements von Bill Kaulitz: Im Interview mit dem Modemagazin "Vogue" hat der 29-jährige Sänger sein Unbehagen über klischeebehafte Geschlechterrollen und -Grenzen in der Mode ausgedrückt. So sagte er: "Ich hatte dieses 'das dürfen Männer und das dürfen Frauen'-Denken noch nie." Schon als kleiner Junge empfand er das als "total ungerecht, weil Frauen eine so große Auswahl haben und es für Männer immer nur dieses kleine Abteil gibt." Weil er "so ein zierlicher, dünner Junge" gewesen sei, haben ihm zudem "die Frauensachen besser gepasst."

Heidi Klum: Selbst Zähneputzen wird bei ihr zur Show

Sein Bruder Tom, Verlobter von Model Heidi Klum, hätte allerdings eine ganz andere Meinung verteten, wie der Sänger von Tokio Hotel nun betont. Bill Kaulitz erklärt, dass es für seinen Zwillingsbruder nämlich "total wichtig" gewesen sei, "seine Männlichkeit auch über seinen Stil auszudrücken." Bill selbst habe sich jedoch von diesen engen Gendergrenzen total eingeschränkt gefühlt und daher schon früh gedacht, "dass man eigentlich immer nur verschiedene Größen machen und diese Abteilungen endlich abschaffen müsste".

Das ganze Interview mit dem Frontmann von Tokio Hotel ist aktuell auf der deutschen Website der "Vogue" zu lesen.

VIDEO: Heidi Klum verrät Geheimnis ihrer Traumfigur