Zoë Kravitz: Taylor Swift half ihr durch die Corona-Lockdowns

Zoë Kravitz credit:Bang Showbiz
Zoë Kravitz credit:Bang Showbiz

Zoë Kravitz hat Taylor Swift dafür gelobt, ihr durch die Corona-Lockdowns hindurch geholfen zu haben.

Die Schauspielerin befand sich inmitten der Pandemie weit weg von ihrem zu Hause, da sie in London war, um 'The Batman' zu drehen, hatte dabei aber Taylor als eine Freundin in der Nähe, die mit ihrem Freund Joe Alwyn auch in der Stadt war.

Und jetzt sprach Zoë darüber, dass es in der schwierigen Zeit für sie ein großer Trost gewesen sei, Zeit mit der Sängerin zu verbringen. Kravitz erzählte in einem Gespräch mit dem 'GQ'-Magazin: „Sie gehörte zu meiner Lockdown-[Blase]. Sie war ein sehr wichtiger Teil davon, in London zu sein, dort einfach eine Freundin zu haben, die ich sehen konnte und die mir an meinem Geburtstag hausgemachte Gerichte und Abendessen zubereitet hat.“ Und auch Taylor sprach nur in den höchsten Tönen von ihrer Freundin und schrieb in einer E-Mail an 'GQ': „Zoës Selbstbewusstsein macht sie zu einer so aufregenden Künstlerin und zu einer so unglaublichen Freundin.“ Swift fügte hinzu: „Sie hat diesen sehr ehrlichen inneren Kompass und das Ergebnis ist Kunst und ein Leben, ohne Kompromisse in Bezug darauf einzugehen, wenn es darum geht, wer sie ist.“