„Zu hübsch, um als Busfahrerin zu arbeiten“: Frau setzt sich zur Wehr.

Style International Redaktion
·Lesedauer: 2 Min.

Eine Busfahrerin wird täglich mit Kommentaren von Menschen konfrontiert, die der Meinung sind, sie sei „zu hübsch, um als Busfahrerin zu arbeiten“. Diese Verknüpfung ihres Aussehens mit ihrer beruflichen Tätigkeit stellt sie nun in Frage.

Jodie Leigh Fox (24) aus dem britischen Essex begann im Alter von 21 Jahren als Busfahrerin zu arbeiten. Sie hatte schon immer Interesse daran, Busse zu fahren.

„Zu hübsch, um als Busfahrerin zu arbeiten“: Frau setzt sich zur Wehr.
Eine Busfahrerin muss sich täglich Kommentare von Leuten anhören, die über ihr Aussehen überrascht sind. Foto: Caters

Bevor sie Busfahrerin wurde, hatte Jodie als Pflegerin gearbeitet. Dann sah sie eine Werbeanzeige hinten auf einem Bus und bewarb sich.

„Als ich meinen Job als Pflegerin aufgab, merkte ich, dass ich immer schon gerne Bus fahren wollte. Ich habe immer in der Nähe des Fahrers gesessen und liebe das Autofahren. Ich habe mir also einen Traum erfüllt“, so Jodie. Seitdem saß Jodie schon bei Bussen, Reisebussen und sogar Limousinen am Steuer, aber muss sich bei der Arbeit auch immer wieder Kommentare von Männern anhören.

„Zu hübsch, um als Busfahrerin zu arbeiten“: Frau setzt sich zur Wehr.
Jodie Leigh Fox (24) aus Essex in Großbritannien begann ihre Karriere als Busfahrerin im Alter von nur 21 Jahren. Sie hatte schon immer ein Interesse am Busfahren. Foto: Caters

„Ich erhalte so viele Kommentare von Fahrgästen und die meisten davon sind Männer“, sagt sie. „Wenn Männer in den Bus einsteigen, ist es immer dieselbe Reaktion. In der Regel ist das: ‚Du bist so hübsch‘ oder ‚Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so eine schöne Busfahrerin gesehen.‘

Sexismus: Straßenkreide gegen verbale sexuelle Belästigung

„Es haben mir auch schon Leute gesagt, ich sei zu hübsch zum Busfahren, aber andere Frauen machen mir auch nette Komplimente, zum Beispiel zu meinen Nägeln, meiner Frisur oder meinem Make-up.“

Jodie versucht, gegen die Vorurteile anzukämpfen, denn sie würde gerne bis zur Rente in ihrem Beruf arbeiten.

„Zu hübsch, um als Busfahrerin zu arbeiten“: Frau setzt sich zur Wehr.
Jodie sagt, sie möchte bis zur Rente als Busfahrerin arbeiten. Foto: Caters

„Ich musste viele Tests machen, um Busfahrerin zu werden. Es ist nicht so einfach, wie manche Leute vielleicht denken. Man muss einen Englisch- und einen Mathetest machen und fünf verschiedene Module belegen, bevor man zur Theorieprüfung zugelassen wird“, so Jodie.

Sie hat bereits einige Follower bei TikTok, wo sie regelmäßig über ihr Leben als Busfahrerin berichtet.

Sexismus: Eklat um Tokios Olympia-Chef

"Ich hatte nicht erwartet, dass ich so viel Aufmerksamkeit erhalten würde. Ich habe schon vorher Videos geteilt, aber nicht in meiner Arbeitskleidung. Als ich allerdings gepostet habe, dass ich Busfahrerin bin, sind die Leute durchgedreht.“

„Ich liebe meinen Job. Ich hoffe, ich kann bis zur Rente als Busfahrerin arbeiten!“

Sarah Carty

VIDEO: Lava schießt in den Himmel: Äthna bricht am Dienstag erneut aus