Zuckerfreies Nutella zum Selbermachen

Gut für die Seele, nicht aber für den Zuckerspiegel – jetzt gibt es eine Alternative zu Nutella (Foto: Getty Images)

Klar wollen wir gesund leben. Wir sind uns durchaus der Vorzüge einer zuckerarmen, ausgewogenen Ernährung bewusst. Aber dafür auf Nutella verzichten? Kaum vorstellbar. Gut, dass es jetzt ein Rezept für zuckerfreies Nutella gibt.

Sich zuckerfrei oder zumindest zuckerarm zu ernähren hat sich zum Trend entwickelt. Schließlich gibt es genug Argumente dafür und mittlerweile auch jede Menge Alternativen. Doch so mancher Verzicht fällt nicht leicht – gerade, wenn es um Naschwerk wie Nutella geht, das für manche als Grundnahrungsmittel gilt.

Deswegen stellen wir euch das Rezept für eine Variante vor, die ganz ohne herkömmlichen Zucker auskommt. Das ist nicht nur gesünder als die Supermarkt-Variante, sondern auch sehr simpel herzustellen.

Hier das Rezept:

130 g Hasselnüsse

120 ml Kokosmilch

15 ml Reissirup

1 EL Kokosöl

30 g rohes Kakaopulver

1 EL Vanillepulver

Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Haselnüsse 8 bis 10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind und anschließend fein mahlen (die Haut nach Bedarf zuvor abreiben, da sie etwas bitter schmecken kann). Die restlichen Zutaten zu den Nüssen geben und gut vermischen. Fertig!

Wenn die Masse zu fest ist könnt ihr mehr Kokosöl hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Im Kühlschrank hält sich die selbstgemachte Schokocreme mehrere Wochen.

Gut, dass man Nutella zu jeder Tageszeit essen kann – denn manche Experten halten das Frühstück für einen Beauty-Killer: