• Social-Media-Pause nach Shitstorm: Influencer-Paar bettelte um 10.000 Euro
    Style
    Antonia Wallner

    Social-Media-Pause nach Shitstorm: Influencer-Paar bettelte um 10.000 Euro

    Ein Influencer-Paar wollte Geld via GoFundMe sammeln. Nach einem medialen Shitstorm brauchen sie jetzt eine Social-Media-Pause.

  • Das sind die Sonnenbrillen, die du diesen Sommer brauchst: Dein Stil-Horoskop
    Style
    Refinery 29

    Das sind die Sonnenbrillen, die du diesen Sommer brauchst: Dein Stil-Horoskop

    Du checkst dein Horoskop noch vor dem Wetterbericht. Aus gutem Grund: Ein verregnetes Wochenende ist schließlich nichts im Vergleich zu dem Chaos, das ein rückläufiger Merkur verursachen kann.Natürlich sind ein strahlend blauer Himmel und jede Menge Sonne nicht die Voraussetzung dafür, sich selbst davon zu überzeugen, dass es Zeit für die Investition in eine Designer-Sonnenbrille ist – vor allem, wenn man einen Blick auf die Schönheiten wirft, die diese Saison bei Kate Spade zu finden sind. Stylishe, verspiegelte Gläser, verspielte Farbakzente, sexy Silhouetten… mehr als genug, um die Laune ganz unabhängig vom Wetter zu heben.Doch welches Modell soll es werden? Die Gesichtsform ist bei der Entscheidung nicht ganz unbedeutend, klar, aber viel wichtiger: Was sagt eigentlich dein Sternzeichen dazu? Wir haben eine Astrologin gefragt, die uns den Sommer für jedes Zeichen skizziert hat und vorsorglich auch auf planetarische Verschiebungen, kosmische Launen und große Energie-Explosionen hinweist. Wenn du jetzt schon weißt, was auf dich zukommt, bist du wenigstens vorbereitet. Die passenden Accessoires sind ein guter Anfang. Ob Löwe oder Waage: Die richtige Sonnenbrille sorgt dafür, dass du neue Energien aufsaugen und schlechte Vibes ausblenden kannst. Im besten Fall fühlst du dich einfach so zielstrebig und selbstbewusst wie der vorläufige Merkur – in jeder Hinsicht.Hier liest du, was dein Sommerhoroskop für dich und deinen Stil in petto hat. Weil die Zukunftsaussichten so strahlend sind, dass du dir erstmal eine Sonnenbrille aufsetzen musst? Das wissen nur die Sterne... ErdzeichenWas würde es bedeuten, sich einfach mal treiben zu lassen? Der Sommer 2019 kündigt eine Abkehr von deiner Routine an, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen. Er lädt dich dazu ein, To-Do-Listen gegen Traumtagebücher auszutauschen. Welche Muster laufen auf Autopilot, fühlen sich aber eher mechanisch statt magisch an? Dieser Sommer eignet sich perfekt dafür, das „Sollen“ aus deinem Wortschatz zu streichen und auszuprobieren, wie sich deine wahren Wünsche anfühlen und schmecken. Dabei gilt: Auf Spontanes reagieren statt auf einbetonierte Strukturen zu setzen. Vertraue darauf, dass die Welt, die du dir vorstellst und die Sicherheit, nach der du dich sehnst, tatsächlich erst entsteht, wenn du loslässt, was du gerade so angestrengt festhältst.Dein Credo: Easy-breezy Styles und kreative FarbakzenteSteinbock -Beach-Beauties setzen auf Self-Care. Wenn dir bereits der Begriff schwer im Magen liegt, geht es darum, zu ergründen, was sich hinter dieser Abneigung verbirgt. Betrachtest du den Fokus auf deine Empfindsamkeit als ein Zeichen von Schwäche? Die Finsternisse am 2. und 15. Juli wollen dir zeigen, wie du dich in deinen verletzlichsten Stadien lieben kannst. Wenn du dich darauf einlassen kannst, den ersten Teil deines Sommers in Ruhe zu verbringen, wird mit dem Start des Augusts Souveränität und ein Gefühl der Kompetenz zurückkehren. Es entsteht aus der Hingabe für all das, was dich ausmacht. Also geht es gerade nicht darum, sich hinter einer dunklen, schweren Sonnenbrille zu verstecken. Fokussiere dich auf dein Feingefühl – mit einem leichteren Look, der deinen wahren Charakter widerspiegelt. Mit ihren rosafarbenen, verspiegelten Gläsern und der klaren Silhouette funktioniert die randlose Jakayla -Aviator-Brille dafür perfekt.Die Sommerperspektive für alle Stier -Heldinnen: Das Konzept von Sicherheit zu revolutionieren und an unerwarteten Orten Wurzeln zu entdecken. Ende Juni ist es vollkommen in Ordnung, sich zurückzuziehen, um Kraft und Kreativität aufzutanken. Im Juli lässt du dich treiben – mit einer runden Kiyah -Sonnenbrille mit pinkfarbenem Rahmen als Konstante: ein Klassiker, der dich mit einem kleinen Twist aus der Komfortzone schubst. Im August sorgt der rückläufige Uranus als Meister der Veränderung für den idealen Zeitpunkt, sich intensiv mit dem eigenen Körper zu beschäftigen. Wofür bist du offen? Was fühlt sich so ungut an, dass du es bis in die Knochen spürst? Vertraue den Antworten, auch wenn sie nicht ganz mit deiner bisherigen Verknappungsphilosophie zusammenpassen. Es geht darum, offen dafür zu sein, mehr zu verdienen.Und liebe Jungfrauen, es ist ein großartiger Sommer, um sich ganz dem Prozess widmen – selbst wenn er nicht perfekt ist. Die Sommersonnenwende am 21. Juni sorgt für jede Menge köstlicher, chaotischer Gefühle, die du mit dem Malen mit deinen Fingern vergleichen kannst. Sprenge, was dich zurückhält und lass alles auf dich wirken – am besten funktioniert’s, wenn du die Situation durch eine lilafarbene, freigeistige Oversized-Mackenna -Sonnenbrille betrachtest. Im August sorgt die Löwe-Energie für die richtige Portion Feuer, die es möglich macht, dich von deinem eigenen Leuchten leiten zu lassen. Löse dich von starren Regeln und entscheide dich stattdessen für Romantik. Ende des Monats bewegen sich viele Planeten in dein Sternzeichen – dann wirst du wissen, was richtig für dich ist und auch dafür bereit sein. LuftzeichenDu liebst dein Sozialleben. Dieser Sommer könnte dir daher vorkommen wie eine Solo-Karaoke-Booth, in der man dich dazu auffordert, vom Üblichen abzuweichen und stattdessen deinem eigenen Credo zu folgen. Angesichts eines starken rückläufigen Merkurs solltest du dir vom 7. bis zum 31. Juli im Klaren darüber sein, dass das akribische Sammeln von Informationen über wichtige Lebensereignisse eine Ablenkung von deinen Instinkten sein könnte, die bereits vorhanden sind. Sobald Merkur direktläufig ist und auch Jupiter mit dem 11. August wieder vorläufig wird, ist es Zeit, auf die innere Stimme statt die Meinung von anderen zu hören.Dein Credo: Auffällige Rahmen, die dafür sorgen, dass du dich von allen anderen abhebstWaage -Frauen nehmen sich ab Ende Juni und im Juli Zeit, zu reflektieren, wann sie sich in zu viel Schwarz-Weiß-Denken verlieren. Es geht darum, loszulassen, was du besonders eng festhältst. Nur so kannst du dich dem Regenbogen widmen, der längst vor dir strahlt. Genau das macht es möglich, sich auf eine Partnerschaft einzulassen, in der beide Seiten ihr komplettes Selbst einbringen können. Wenn sich Venus, dein Herrscherplanet, im August im Sternzeichen Löwe positioniert, beginnt ein leidenschaftlicher Monat voller Romantik – ob nun solo oder mit Partner*in. Erforsche alles, was mit den Begriffen „unwiderstehlich“ und „anziehend“ zusammenhängt. Betrachte deine Leidenschaften und Sehnsüchte als den Honig, der all das, was du dir wünscht, näher an dein Versteck lockt. Waagen sind Ästhetiker*innen und setzen deshalb am besten auf eine Sonnenbrille, die so großartig und sonnig ist wie ihre neue Einstellung – zum Beispiel die große Mackennas mit gelbem Rahmen, mit der du dich rundum gut fühlst und ja, auch in Flirtlaune bist.Wassermann -Heldinnen sind dazu eingeladen, Ende Juni und im Juli unkonventionell zu sein. Der Kosmos erinnert dich daran, dass du nun mal das Ausgeflippteste unter den Sternzeichen bist und deshalb Risiken eingehst, vor denen der Rest von uns eher zurückschrecken würde. Erinnere dich daran, dass manche dieser Reisen ins eigene Innere führen können und alle Gefühle zu durchleben manchmal besser ist als alles sofort zu verstehen. Dein Herrscherplanet Uranus ist ab August rückläufig. Dazu gesellt sich in deinem Zeichen am 15. des Monats ein starker Vollmond, der dich dazu einlädt, dein Bedürfnis nach der Beschleunigung des äußerlichen Wandels in Richtung Innenleben zu verschieben. Die Revolution beginnt in deinem eigenen Zuhause. Dieses Veränderungspotential spiegelt sich in deinen Accessoires wieder: Lass die Klassiker links liegen und setze lieber auf Modelle wie Karrie. Der Schildpatt-Rahmen und die grünen Gläser können gar nicht anders als auffallen.Alle Zwillinge sind dazu eingeladen, sich damit auseinanderzusetzen, die Wahrheit auszusprechen. Der rückläufige Merkur legt den Fokus auf die Rückkehr zu deiner eigenen Stimme. Widme dich in der ersten Phase des Sommers veralteten Glaubenssätzen und frage dich, woher sie stammen. Im August wird Merkur direktläufig und stellt dich auf die Bühne: Du hast keine Angst davor, zu enthüllen, was dir am Herzen liegt. Du tust, was du tun musst – unter allen Umständen. Die Aussicht auf die Ruhe, die auf Klarheit folgen kann, sorgt dafür, dass du nichts zu verstecken und vor allem nichts zu verlieren hast. Mach dich dafür bereit. Dein Selbstbewusstsein unterstreicht das Modell Alexus, das mit seiner klaren Silhouette, den grün getönten Gläsern und dem beigen Rahmen perfekt zu dir passt. FeuerzeichenMach dich bereit, deine Kraft mit purer Fantasie zu kombinieren und Partnerschaften ins nächste Level zu bringen. Auf dem Menü steht diesen Sommer das großartige Gefühl, am Leben zu sein. Dazu werden Herzensprojekte angeschoben, die du deinem Umfeld näher bringen möchtest. Im Juli erwarten dich Kollisionen und Kooperationen aller Art. Mit der Energie des Augusts bist du bereit für eine neue Ebene, die sich an Zielen aus deinem tiefsten Inneren orientiert und mit dem natürlichen Lauf der Dinge in Einklang steht. Betrachte die Welt als facettenreichen Spiegel und hab keine Angst davor, Nähe zuzulassen.Dein Credo: Feminine Rahmen mit einem Hauch Retro.Sommerliebe heißt Selbstliebe – so das Motto aller Widder -Heldinnen. Mit einem rückläufigen Chiron in deinem Zeichen, der den Ton angibt, geht es darum, alte Wunden zu heilen. Vollständig funktioniert das allerdings erst, wenn du alle Gefühle zulässt. Dein charakteristischer Sinn für Mut wird in Kombination mit deinem Charisma genau dafür benötigt. Herrscherplanet Mars positioniert sich bis zum späten August in der Feuerenergie und sorgt dafür, dass dein Fokus auf deine Empfindsamkeit als Zeichen von Stärke gilt. Wenn du dieses Geben und Nehmen tief in dir zulässt, entstehen Dynamiken, die genau darauf abzielen, mit dir selbst im Einklang zu sein. Dieser Widersprüchlichkeit begegnest du am besten mit der Jalena -Cat-Eye-Sonnenbrille aus Acetat – die ideale Kombination aus klaren Ecken und Kanten mit sexy Kurven.Energie trifft bis Ende Juni auf Empfindsamkeit. Deshalb geht es in diesem Sommer für Löwe -Frauen um den kreativen Prozess. Spüre, wie etwas Neues entsteht. Sogar, wenn du noch nicht so recht weißt, was du damit anfangen sollst. Konzentriere dich auf dieses Neue statt längst Losgelassenem hinterherzutrauern. Kümmere dich um die Dinge, die du ins Leben rufst und beschütze sie mit aller Kraft. Mit dem Neumond am 31. Juli startet ein heißer und schwerer August, in dem du diese neue Art des Seins zum ersten Mal der ganzen Welt präsentierst. Wie das aufgenommen wird, ist für dich zweitrangig. Dein Sommer-Must-Have: Eine Sonnenbrille, die das charakteristische Löwe-Drama mit femininen Akzenten verbindet. Das pastellfarbene Acetat-Modell Kiyanna funktioniert mit seiner starken, quadratischen Silhouette und dem Glow in Grau und Rosa perfekt.Schütze -Heldinnen setzen diesen Sommer auf Vertrauen. Dazu befreien sie sich von Dingen, die sie als einschränkend wahrnehmen. Die Krebs- und Steinbock-Energien des Julis fordern dich dazu auf, Reife zu zeigen und Verantwortung für dein Leben zu zeigen. Statt notorischer „Offen für alles“-Vibes geht es darum, sich erstmal in den eigenen vier Wänden umzuschauen. Herrscherplanet Jupiter fordert dich im August dazu auf, mit allem, das du nicht sehen kannst, in Verbindung zu treten. So kann eine neue Ebene des Alltags entstehen, die mit dem Mystischen einhergeht. Was wäre, wenn deine Sommer-Romanze ein Austausch mit dem Kosmos ist? Strategie war gestern. Lass dich lieber von den Sternen leiten. Dazu passt die Kiyah -Sonnenbrille mit ihrem schicken, goldenen Stahlrahmen und den verträumt-blauen, ovalen Gläsern. WasserzeichenEigentlich möchtest du lieber schwimmen statt alleine zu tauchen. In diesem Sommer geht es allerdings darum, Vertrauen in das Alleinsein mit sich selbst aufzubauen und instinktive Entscheidungen aus dem Bauch heraus zu treffen. Die Jahreszeit beginnt mit den Energien von Krebs und Löwe, die sich vermischen, das Wasser buchstäblich erhitzen und dich daran erinnern, dass es bei Partnerschaften auch immer um zwei Egos geht, die gemeinsam tanzen. Wann hast du deine persönlichen Vorlieben zurückgestellt, um anderen zu gefallen? Der August fordert dich dazu auf, zu glänzen und deine eigene, ganz besondere Art und Weise zu feiern – am besten mitten auf der der Tanzfläche.Dein Credo: Große Statement-Sonnenbrillen, mit denen du alles unter Kontrolle hastFür alle Krebs -Frauen steht die Arbeit am Inneren auf dem Stundenplan der Summer School, denn der Nordknoten deines Zeichens tritt gegen den To-Do-Meister Saturn an. Der Plan? Kämpfe für die Kraft deiner Gefühle wie nie zuvor – im vollen Bewusstsein, dass es darum geht, genau diejenigen wiederzufinden, die dich wirklich weiterbringen. Eine starke Finsternis in deinem Zeichen gibt den Ton für den Juli an. Es geht darum, das Recht zurückzugewinnen, deine Bedürfnisse an die erste Stelle zu setzen, ohne dich schuldig zu fühlen. Der August verstärkt deinen Glow und erinnert dich daran, dass du erst eine Inspiration für andere werden kannst, wenn du dich gut um dich selbst kümmerst. Blende Ablenkungen von außen aus und setze dich mit deinem Innersten auseinander. Immer dabei ist die Mackennas -Sonnenbrille in warmen Brauntönen. Ihr schörkelloser Look lenkt den Fokus auf das Wichtigste: dich.Dieser Sommer will das Eis zum Schmelzen bringen, liebe Skorpion -Heldinnen. Du gewöhnst dich an das großartige Gefühl, dass nicht alles im Nachhinein angezweifelt werden muss. Der Juli stellt die Frage in den Raum, wo du dich öffnest und bereit sein kannst, wieder zu lieben. Ob romantisch oder nicht – ein Teil von dir wird wieder zum Leben erweckt. Kannst du Zynismus gegen Aufregung tauschen? Der August lädt dich dazu ein, zu erkennen, dass purer Spaß auch eine Kraft sein kann. Vertraue auf folgenden Grundsatz: Je ausgelassener sich das Ganze anfühlt, desto wichtiger ist es für deine Entwicklung. Auch bei deiner Sonnenbrille setzt du auf die verspielte Variante: Das Modell Karrie kommt mit Muschel-Rahmen in klassischem Schwarz. Der perfekte Begleiter für deine neue lockere und entspannte Denkweise.Der rückläufige Neptun trägt den Namen Fische. Es wird sich diesen Sommer zumindest ganz danach anfühlen. Du bist dazu eingeladen, dir selbst genug Zeit für das Alleinreisen zu nehmen, ohne jemandem verraten zu müssen, wo du dich aufhältst. (Die schwarze Kiyanna -Sonnenbrille funktioniert mit ihrem eckigen Rahmen großartig dafür, alle Gedanken zu verbergen, die dein nach Innen gerichtetes Selbst gerne für sich behalten will. Eine mysteriöse Ausstrahlung gibt’s noch dazu.) Währenddessen solltest du dir allerdings den Unterschied zwischen Auszeit und Eskapismus vor Augen halten. Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Dazu gehört, dir den Raum für den Abstand von einer Drucksituation zu schaffen. Du solltest dir aber darüber im Klaren sein, dass du das tust, um kein Risiko einzugehen. Jupiter lädt dich im August zu einem Abenteuer ein. Spätestens dann wird es höchste Zeit, dich genau umzuschauen und etwas zu wagen.Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!Retrosandalen mit Zehenschleifen sind zurück & du wirst sie liebenKitschige & witzige Handtaschen, die im Sommer für gute Laune sorgenDiese Sandalen & Pantoletten sind im Sommer 2019 angesagt

  • Retrosandalen mit Zehenschleifen sind zurück & du wirst sie lieben
    Style
    Refinery 29

    Retrosandalen mit Zehenschleifen sind zurück & du wirst sie lieben

    Gewöhn dich besser schon mal an witzige Bräunungsstreifen und vereinbare einen Termin bei deiner Fußpflegerin: Sandalen mit Zehenschleifen sind zurück! Nicht nur bei Handtaschen, Haaraccessoires und Radlerhosen zeigt sich der Einfluss der 90er, sondern auch bei den Sandalen.Seit der Toe-Loop auf den Fashionshows der SS19 von Celine, Y/Project, Phillip Lim und Tibi zu sehen war, haben ihn so gut wie jedes Label und jeder Onlineshop wieder ins Sortiment aufgenommen. Kein Wunder: Der minimalistische und zugleich auffällige Style lässt sich schließlich super vielseitig stylen und kommt auch noch in den verschiedensten Farben und Formen.Ob Sommerdates oder Hochzeit: Weil er deutlich zierlicher als andere Sandalentrends ist (ja, ich meine Trekkingsandalen), ist er der perfekte Kombipartner für luftige Leinen-Outfits und feminine Camisolekleider.Von bequemen Alltagsschuhen bis hin zu schicken Partyheels zeige ich dir in der Slideshow meine aktuellen Lieblingsmodelle der Onlineshops.Vagbond Polly Brandy Goat Suede Sandals, 89,95 €, erhältlich bei VagabondJerusalem Sandals Good Shepherd, 79 €, erhältlich bei Urban OutfittersASOS DESIGN Hickery Hochwertige Wildledersandalen mit Zehenschlaufe, 73,99 €, erhältlich bei ASOSASOS DESIGN Fiji Hochwertige Pantoletten aus Leder mit Zehenschlaufe, 18,49 €, erhältlich bei ASOSMonki Toe Loop Sandals, 25 €, erhältlich bei MonkiASOS Design Hydrate Filigrane Absatzsandalen mit Zehenschlaufe, 53,99 €, erhältlich bei ASOSTopshop Vegane, hautfarbene REYA-Sandaletten mit Zehenschlaufe, 80 €, erhältlich bei TopshopZara Flache Ledersandale, 49,95 €, erhältlich bei ZaraBianco Biancai Toe Zehentrenner, 49,99 €, erhältlich bei ZalandoMango Ledersandale mit Muschelverzierung, von 29,99 € auf 15,99 € reduziert, erhältlich bei Mango& Other Stories Nomadic State of Mind Sandals, 65 €, erhältlich bei & Other StoriesLoq Tere Leather Sandals, 362,12 €, erhältlich bei Net-A-PorterDKNY Daz Flat Slide Zehentrenner, 97,95 €, erhältlich bei ZalandoTopshop FLISS Sandaletten in Wickeloptik, 26 €, erhältlich bei TopshopEmme Parsons Susan Suede And Leather Sandals, 380 €, erhältlich bei Net-A-PorterKurt Geiger London Deena White Sandals, 70 €, erhältlich bei Kurt GeigerPublic Desire Calypso Espadrilles mit gerader Plateausohle und Zehenschlaufe mit Schlangenmuster, 28,49 €, erhältlich bei ASOSDir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!Kitschige & witzige Handtaschen, die im Sommer für gute Laune sorgenDiese Sandalen & Pantoletten sind im Sommer 2019 angesagtInspiration: 11 Stylingideen für die coolste Farbkombi des Sommers

  • Teri Hatcher, Barbara Meier & Co.: So verbringen sie den Sommer
    Style
    spot on news

    Teri Hatcher, Barbara Meier & Co.: So verbringen sie den Sommer

    In Berlin feiern die Promis den Sommer - und verraten auf dem Raffaello Summer Day, wohin es sie dieses Jahr in den Urlaub zieht. Auch einige Tipps gegen die Hitze hatten Barbara Meier und Co. parat.

  • "Zierlicher, dünner Junge": Bill Kaulitz spricht offen über Vorurteile
    Style
    Teleschau

    "Zierlicher, dünner Junge": Bill Kaulitz spricht offen über Vorurteile

    Bill Kaulitz räumt im "Vogue"-Interview mit alten Geschlechterklischees und -Vorurteilen auf. Dabei erklärt er, inwiefern er sich im Gegensatz zu seinem Bruder Tom, nie von Modeklischees beeinflussen ließ.

  • Unfall mit royalem Konvoi: William und Kate in Sorge um verletzte Frau
    Style
    spot on news

    Unfall mit royalem Konvoi: William und Kate in Sorge um verletzte Frau

    Prinz William und Herzogin Kate sind "am Boden zerstört": Ein Motorradfahrer ihrer Polizeieskorte hat am Dienstag einen Unfall verursacht, bei dem eine 83-jährige Frau schwer verletzt wurde.

  • Nein, Diebische Elstern soll dich nicht zum Klauen animieren
    Style
    Refinery 29

    Nein, Diebische Elstern soll dich nicht zum Klauen animieren

    Letzte Woche brachte Netflix eine neue Serie namens Diebische Elstern(Originaltitel: Trinkets) heraus, die von einer Gruppe von Teenagern mit einem ungewöhnlichen Hobby handelt: Ladendiebstahl. Das ist zwar nicht das erste Mal, dass das Thema popkulturell aufgearbeitet wird, aber im Gegensatz zu The Bling Ring  (2013) kratzt Diebische Elstern nicht nur an der Oberfläche. Stattdessen konzentriert sich die Serie auf die dunklen psychologischen Beweggründe hinter der kriminellen Handlung.Für die Freundinnen Elodie Davis (Brianna Hildebrand), Moe Truax (Kiana Madeira) und Tabitha Foster (Quintessa Swindell) stellt Diebstahl einen Bewältigungsmechanismus dar. Sie mussten viel durchmachen – vom Verlust eines Elternteils bis hin zum missbrauchendem Partner. Eines Tages lernen sie sich in einer Selbsthilfegruppe für anonyme Kleptoman*innen kennen.Kristen "Kiwi" Smith, die Autorin des Romans, auf dem die Serie basiert, erzählte der Teen Vogue, dass die Idee Ladendiebstahl zu begehen wahrscheinlich vor allem Menschen anspricht, die ähnliche Probleme in ihrem Leben haben wie die Protagonistinnen. „Viele junge Frauen machen es, weil sie nicht genug Kontrolle und Macht über ihr eigenes Leben haben. Das versuchen sie häufig (unterbewusst) durch das Klauen zu kompensieren. Sie versuchen die Löcher in ihrem Inneren mit materiellen Dingen zu füllen“, so Smith. „Mir war es besonders wichtig, herauszufinden was Menschen anfällig für diese Sucht macht. Ich wollte die Beweggründe und die Sucht an sich so ehrlich und wahrheitsgetreu wie möglich darstellen.“Laut Terry Shulman, einem ehemaligen Kleptomanen, Gründer von Kleptomaniacs and Shoplifters Anonymous und Autor von Something for Nothing: Shoplifting Addiction and Recovery kann es unterschiedliche Ursachen für die Sucht geben. „Manche stehlen zum ersten Mal, nachdem sie eine geliebte Person verloren haben, ein Trauma erlebt haben oder eine große Veränderung in ihrem Leben durchstehen musste“, so Shulman. Es gibt natürlich auch Menschen, die nach derartigen Erlebnissen eine Drogen- oder Spielsucht entwickeln, aber Diebstahl ist wegen des Nervenkitzels für viele besonders reizvoll.Interessant ist, dass die meisten gar nicht darauf aus sind, ganz bestimmte Dinge zu stehlen, die sie unbedingt brauchen oder haben wollen. Vielmehr geht es darum, die Kontrolle über etwas zu haben. Manche klauen zum Beispiel Sachen, die sie niemals benutzen werden wie Kleidung, die ihnen gar nicht passt oder hunderte von Bleistiften, weil es ihnen hilft, ihr Ängste im Griff zu behalten. Shulman erinnert sich, dass er beim Stehlen ein Gefühl von Kontrolle und Befriedigung empfand. „Ich versuchte, mein Leben besser zu machen, in dem ich mir etwas zurückholte, das das Leben von mir genommen hatte. Damals war mir das nicht so bewusst, aber was ich tat hatte einen großen Symbolcharakter. Ich wiederholte es mehrfach und irgendwann wurde es einfach zur Gewohnheit.“ Mit der Zeit suchen die Betroffenen immer häufiger nach Gelegenheiten, etwas zu stehlen und dann kann es auch zur Sucht werden, so Shulman.Strenggenommen ist Kleptomanie ein Symptom einer Impulskontrollstörung und keine Sucht. Charakteristisch für das „zwanghafte“ oder „neurotische Stehlen“ sind „wiederkehrende Diebstähle ohne erkennbaren Nutzen oder Motiv“. Der Begriff selbst wird mittlerweile allerdings von einigen Menschen abgelehnt, weil er veraltet und irreführend ist.Wie in der Serie angedeutet, suchen viele Betroffene Unterstützung bei Selbsthilfegruppen oder machen eine Therapie, damit sie lernen, dem Impuls zu widerstehen. Shulman hofft, dass Diebische Elstern betroffene Menschen dazu animiert, sich Hilfe zu suchen. Auf der einen Seite ist er sich dessen bewusst, dass manche Zuschauer*innen das Ganze als Verherrlichung eines psychischen Problems sehen könnten. Gleichzeitig glaubt und hofft er jedoch, dass die Serie ein Bewusstsein für die Störung weckt und ein Gespräch darüber in Gang bringt.Wenn du oder jemand, den*die du kennst, an einer Impulskontrollstörung leidet, kannst du dich beispielsweise an die Hotline der TelefonSeelsorge unter 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 wenden oder dich bei der Caritas informieren.Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!Gossip: Machen Katy Perry & Taylor Swift bald gemeinsame Sache?Bradley Cooper & Irina Shayk haben sich getrennt29 weibliche Stand-up-Comedians, die du kennen solltest

  • Dieser bizarre Bubble-Tea-Trend ist ein Busenwunder
    Style
    Style International Redaktion

    Dieser bizarre Bubble-Tea-Trend ist ein Busenwunder

  • "Frauen trinken oft allein und heimlich": Ergreifende ZDF-Reportage über "weibliche" Alkoholsucht
    Style
    Teleschau

    "Frauen trinken oft allein und heimlich": Ergreifende ZDF-Reportage über "weibliche" Alkoholsucht

    Es war eine Sendung, die viele Zuschauer betroffen machte und aufrüttelte: Ein"37°"-Film im ZDF setzte sich am späten Dienstagabend mit Frauen, die unter Alkoholsucht leiden, auseinander.

  • Alltagsfrage: Warum muss ich niesen, wenn ich in die Sonne schaue?
    Style
    Teleschau

    Alltagsfrage: Warum muss ich niesen, wenn ich in die Sonne schaue?

    Manche Menschen müssen ein- bis dreimal niesen, wenn Sie in die Sonne schauen. Doch woran liegt das eigentlich?

  • Adelsexperte verrät: Diese Prinzessin steht total auf Marzipan
    Style
    Teleschau

    Adelsexperte verrät: Diese Prinzessin steht total auf Marzipan

    Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert erklärt, welcher Prinzessin er bei jeder Begegnung eine Packung Marzipan schenkt.

  • Menstruationstassen: Ein Guide für Anfänger*innen
    Style
    Refinery 29

    Menstruationstassen: Ein Guide für Anfänger*innen

    Als ich das erste Mal eine Menstruationstasse in der Hand hielt, musste ich an ein kleines Plastikweinglas ohne Stiel denken. Das sagt wahrscheinlich mehr über mich und meine Liebe zu Rosé aus, als mir lieb ist, aber was soll’s. Ich will damit sagen: Ich war längst erwachsen, als ich entdeckte, dass es mittlerweile echte Alternativen zu Tampons und Binden gibt. Während sich die Teenies heute alle Periodenprodukte von ihren Eltern erklären lassen können, wenn sie das erste Mal ihre Tage bekommen, musste ich mich selbst informieren. (Meine Mutter ist übrigens ein großer Fan von Binden. Sie ist in einer ländlichen Gegend Jamaikas damit aufgewachsen und für sie gibt es keine Alternativen. Ende der Diskussion. Aber das nur nebenbei.)Menstruationstassen sind keine komplett neue Erfindung. Tatsächlich gibt es sie schon seit den 1930ern! Trotzdem fühlt es sich ein bisschen wie ein neuer Trend an, denn sie sind erst jetzt wirklich im Mainstream angekommen. Abgesehen von meinen Hippie-Freundinnen, die schon seit Jahren darauf schwören, verwendete sie in meinem Freundes- und Bekanntenkreis zumindest bis vor kurzem niemand. Das hat sich aber spätestens mit dem Einzug der Tassen in die Regale der Supermärkte, Bioläden und Drogerien geändert.„Wir dachten früher, dass Menstruationstassen ein Nischenprodukt sind, das die Leute nur zu bestimmten Anlässen verwenden werden oder nur, wenn sie wirklich super öko sind“, erzählt Rebecca Stoebe-Latham, Senior Scientist bei Tampax. „Aber durch Mundpropaganda und die Aufnahme ins Produktsortiment großer Ketten ist die Nachfrage immer mehr gewachsen.“Ich muss zugeben, dass ich am Anfang etwas von ihnen eingeschüchtert war. Abgesehen von der Weinglasassoziation war mein erster Gedanke: Wie soll ich dieses Ding in meine Vagina bekommen? Damit du dich nicht genauso hilf- und ratlos fühlst wie ich damals (und falls deine Eltern nicht schon echte Tassen-Pros sind), habe ich einen kleinen Guide für Anfänger*innen für dich zusammengestellt. Dafür habe ich mit Expert*innen interviewt und Frauen, die die Cups bereits nutzen, nach ihren Erfahrungen gefragt. Bist du bereit, alles über Menstruationstassen-Profi zu werden? Los geht's. Was ist eine Menstruationstasse?Eine Menstruationstasse ist eines kleines, formbares Gefäß aus medizinischem Silikon, das an einen Minitrichter erinnert, aber wie eine Tasse unten geschlossen ist. Sie wird in die Vagina eingeführt, um das Menstruationsblut aufzufangen und kann für bis zu zwölf Stunden am Stück getragen werden. Wenn sie voll ist, drückst du den unteren Teil leicht zusammen, hältst die Tasse daran fest und ziehst sie langsam und vorsichtig heraus. Den Inhalt spülst du – im Vergleich zu Tampons – einfach im Klo herunter. Anschließend wäscht sie unter fließendem Wasser gründlich ab und führst sie wieder ein. Mit bloßen Händen eine Tasse voller Blut aus meiner Vagina herauszuziehen klingt super ekelig. Ich kann das nicht. Ich will das nicht. Muss ich wirklich?Natürlich zwingt dich niemand dazu, eine Menstruationstasse zu verwenden. Ja, es ist super, dass du durch sie weniger Müll produzierst und eine längere Tragedauer hast. Aber es ist deine Periode. Du musst damit leben. Du solltest dich von niemandem – auch nicht von der Gesellschaft oder deinem schlechten Gewissen – unter Druck gesetzt fühlen, eine benutzen zu müssen.Solltest du es allerdings ausprobieren wollen, musst du dich wohl oder übel mit dem Gedanken anfreunden, ab und zu Blut auf der Hand zu haben. Perioden an sich sind aber weder ekelig noch unhygienisch. Aber dazu später mehr. Sind Menstruationstassen billiger als Binden und Tampons?Auf lange Sicht kannst du mit Menstruationstassen auf jeden Fall Geld sparen, denn du kannst sie mehrere Jahre benutzen. Zwar werfen manche ihre Tasse bereits nach zwei oder drei Jahren in den Müll, weil sie verfärbt sind (müssten sie aber gar nicht), aber wenn du sie richtig pflegst, kann sie sogar bis zu zehn Jahren halten.Pro Cup musst du mit etwa zehn bis 32 Euro rechnen – je nachdem für welche Brand du dich entscheidest. Viele empfehlen, zwei Tassen zu kaufen, damit du immer einen Ersatz hast, wenn du eine von beiden gerade reinigst. Macht also 20 bis 64 Euro, die du bestenfalls in zehn Jahren ausgibst. Und jetzt überleg mal, wie viel du jeden Monat für Binden und Tampons hinblätterst! Da brauchst es keine wissenschaftlichen Studien, um festzustellen: Jupp, mit Menstruationstassen kannst du viel Geld sparen. Dazu muss aber auch gesagt werden, dass viele Menschen zusätzlich zum Cup Einlagen, Binden oder Periodenwäsche verwenden, um auf Nummer sicher zu gehen. Ob und wie viel Geld du sparst, hängt also auch von deinen Präferenzen und Gewohnheiten ab. Sind Menstruationstassen die beste Option für die Umwelt?Ja, weil sie wiederverwendbar und, etwa im Vergleich zu ebenso wiederverwendbarer Periodenwäsche, am längsten haltbar sind. Wie verwendet man eine Menstruationstasse? Sie sieht viel zu groß für meine Vagina aus!Hab etwas Geduld. Am Anfang fällt es dir vielleicht etwas schwerer, die Tasse einzuführen. Als ich es das erste Mal versucht hab, konnte ich quasi hören, wie meine Vagina mich auslachte und wie ein Türsteher am Berghain sagte: „Nope. Not happening“. Mit dieser Erfahrung stehe ich nicht allein da. „Du musst sie erst zusammenfalten und dann einführen. Wenn sie richtig sitzt, ploppt sie dann wieder auf“, erklärt Amber Buchanan, die den Cup einen Zyklus lang ausprobiert und gehasst hat. „Sie soll da drin sitzen und alles auffangen. Das klingt in der Theorie ja super, aber ehrlich gesagt habe ich ewig in meiner blutigen Vagina herumgewühlt und versucht, die Menstruationstasse richtig zu platzieren und am Ende fühlte es trotzdem nicht richtig an.“Zugegeben: Wenn du einen Cup verwenden willst, musst du dich mehr mit deiner Anatomie beschäftigen als wenn du eine Binde oder einen Periodenschlüpfer verwendest. Aber genau wie bei Tampons wird es mit der Zeit leichter. Jennifer Barnes benutzt schon seit dem Jahr 1996 Cups. „Als ich es das allererste Mal probierte dacht ich nur WTF? Das fühlt sich einfach falsch an!“, erzählt Jennifer. „Aber ich habe es weiter versucht und würde es mittlerweile hassen, Tampons oder Binden verwenden zu müssen.“Die meisten Menschen, mit denen ich darüber gesprochen habe sagten spätestens beim dritten Zyklus klappte alles wie am Schnürchen. Also gib einfach nicht zu schnell auf – falls du gern eine Tasse verwenden möchtest. Wie fühlt sich eine Menstruationstasse an, wenn sie drinsteckt?Jennifer spürt ihren Cup so gut wie gar nicht, wenn er richtig sitzt. Sie erzählte mir, dass sie einmal richtig Panik bekam, weil sie dachte, sie hätte ihre Menstruationstasse zu Hause vergessen – sie war auf dem Weg zu einen Wochenendtrip mit Freundinnen. Später stellte sie dann aber fest, dass sie sie doch dabei und einfach nur nicht gespürt hatte. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass mir so etwas in der Art mal passiert, weil ich den Cup die ganze Zeit ziemlich deutlich gespürt habe. Es fühlte sich so an als würde eine kleine Qualle ein Nickerchen in meinem Unterleib machen. Nicht gerade super angenehm, aber auch nicht extrem unangenehm. Welche Größe sollte ich verwenden?Viele Hersteller bieten zwei oder drei verschiedene Größen an. Welche Größe du verwenden solltest, hängt von der Stärke deiner Blutung ab, aber auch davon, wie alt du bist und ob du schon ein Kind zur Welt gebracht hast. Laut Dr. Dr. Jen Gunter ist es schwer, eine Empfehlung auszusprechen, weil es keine Studien zu dem Thema gibt. „Manche Cuphersteller empfehlen, Menstruationstassen erst ab 30 zu verwenden, aber ich denke, du musst nicht bis zu deinem 30. Geburtstag warten – deine Vagina wird sich schließlich nicht über Nacht wie von Zauberhand vergrößern. Wichtig ist, dass sich die Tasse einfach einsetzen lässt. Außerdem solltest du sie während des Tragens nicht spüren können und du solltest du problemlos deine Blase entleeren können.“ Kann Blut aus der Menstruationstasse herauslaufen?Kommt darauf an wen du fragst. Jennifer Barnes sagt zum Beispiel sie hat damit gar keine Probleme – selbst an den starken Tagen: „Ich hatte früher ständig Flecken in meiner Unterwäsche als ich noch Tampons benutzt habe. Jetzt ist das gar kein Thema mehr“. Amanda Reimer verwendet dagegen zusätzlich immer noch eine Binde, obwohl sie Menstruationstassen schon seit Jahren verwendet. „An den starken Tagen kann ich mich einfach nicht darauf verlassen. Außerdem arbeite ich als Schwimmlehrerin und verwende nie einen Cup, wenn ich ins Wasser steige, weil ich mich dann nicht sicher fühle. Ich denke Tampons sind da besser.“Generell scheint das Risiko von Flecken also in etwa so hoch zu sein wie bei der Benutzung von Tampons – bei manchen geht etwas daneben, bei anderen nicht. Das hängt sicher auch davon ab, ob du die richtige Tassengröße gewählt hast und ob der Cup perfekt sitzt oder nicht. Wenn wir gerade bei etwas unangenehmeren Themen sind: Was, wenn ich den Cup auf einer öffentlichen Toilette leeren muss?Das ist sicher eine der Horrorfragen, die durch deinen Kopf geistert, wenn du über Menstruationstassen nachdenkst, richtig? Was passiert, wenn der Cup voll ist, du ihn aber nicht zu Hause in deinem eigenen Bad ausleeren, auswaschen und wieder einsetzen kannst? In den wenigsten öffentlichen Toilettenanlagen gibt es schließlich ein Handwaschbecken pro Kabine. Erst Mal kann ich dich beruhigen: Vor diesem Dilemma wirst du nur extrem selten stehen, weil du die Tasse bis zu zwölf Stunden lang verwenden kannst, ohne sie leeren zu müssen. Jennifer sagt dazu: „Ich bin praktisch nie lang so lange unterwegs, weshalb ich noch nie vor dem Problem stand – selbst, wenn ich nach einem 8-Stunden-Arbeitstag noch was mit Freundinnen trinken gehe.Amber hat da leider ganz andere Erfahrungen gemacht: „Erst fummelst du in deiner blutigen Vagina herum und versuchst, dieses Ding herauszubekommen – in der Hoffnung, dass es dir nicht versehentlich aus der Hand rutscht und ins Klo oder auf den Fußboden fällt. Und dann sitzt du da, hältst den Cup in den Fingern und denkst: ‚Und jetzt?‘. Du fühlst dich wie ein einarmiger Bandit, weil du nur eine saubere Hand hast, mit der du die Tür aufmachen kannst. Und dann musst du mit dem Ding zum – sehr öffentlichen – Waschbecken laufen und es vor den Augen Fremder auswaschen.“ Arme Amber.Damit es bei dir gar nicht erst soweit kommt, planst du deinen Tag am besten von vornherein so, dass du nicht länger als zwölf Stunden am Stück unterwegs bist. Ansonsten würde ich dir raten, immer eine kleine Wasserflasche dabei zu haben. Dann kannst du die Tasse zur Not direkt über der Toilette ausspülen und entweder wieder einsetzen oder aber einpacken und vorübergehend eine Binde verwenden. Mittlerweile bieten manche Cup-Hersteller außerdem spezielle Reinigungstücher an, dank der du gar kein Wasser brauchst – wie zum Beispiel lunette. Ich kann kein Blut sehen. Und jetzt?Wenn das Blut in einer Binde oder in einen Tampon landet, bekommst du kein richtiges Gefühl für die Menge, die du jeden Tag verlierst. Wenn du dann das erste Mal eine Tasse verwendest, kann das etwas spooky sein, sagt Jennifer. Amanda ergänzt: „Durch den Cup begann ich, mich mehr im Einklang mit meinem Körper zu fühlen. Mir viel auf, dass meine Blutung sehr stark ist und ich – und ich weiß, dass ist ziemlich ekelig das zu sagen – viele Klümpchen im Blut habe. Das war mir vorher nicht bewusst. Ich kann jetzt besser mit meiner Gynäkologin über meine Periode sprechen, weil ich mehr über sie weiß. Das fühlt sich irgendwie gut an.“Ja, der Cup wird voller Blut sein, wenn du ihn rausnimmst. Aber das ist, wie schon gesagt, nichts Unhygienisches. Wir werden dazu erzogen, Blut als ekelig zu empfinden. Viele von uns schämen sich sogar für ihre Tage. Wenn ihnen versehentlich mal eine Binde aus der Handtasche fällt, würden sie am liebsten im Boden versinken. Eine Kollegin zu fragen, ob sie mal einen Tampon für einen hat, kostet sie viel Überwindung. Manchen ist es sogar unangenehm, Hygieneprodukte in der Drogerie zu kaufen. Aber das sollte es nicht. Es wird Zeit, die Periode – und alles, was sie mit sich bringt – als das zu sehen, was es ist: eine ganz normale Körperfunktion, die du nicht steuern kannst. Wie reinige ich meine Menstruationstasse? Gibt es eine spezielle Seife?Stoebe-Latham von Tampax sagt, sanfte Seife ohne Duftstoffe und Wasser reichen während der Tage vollkommen aus. Danach solltest du den Cup dann gründlicher reinigen, in dem du ihn ein paar Minuten in kochendes Wasser legst. Besteht das Risiko des Toxic Shock Syndromes, wenn ich eine Menstruationstasse verwendest?Das Risiko ist besteht, ist aber sehr gering. In Dr. Gunters Buch „The Vagina Bible“ heißt es, eine von 100.000 Frauen ist betroffen. Dennoch kannst du nicht davon ausgehen, dass Menstruationstassen sicherer sind als Tampons, welche oft mit TSS in Verbindung gebracht werden. Prinzipiell birgt alles, was du in deine Vagina steckst das Risiko, TSS zu verursachen. Deswegen ist auch so wichtig, den Cup richtig zu reinigen. Außerdem empfiehlt Dr. Gunter, die kleinstmögliche Größe zu verwenden. Solltest du nun zur Menstruationstasse wechseln, ja oder nein?Vielleicht! In einer Untersuchung, die Dr. Gunter zitiert, heißt es: „91 Prozent der Frauen, die Menstruationstassen getestet haben würde sie auch nach der Studie weiterverwenden.“ Aber es geht hier nicht um den Körper irgendeiner anderen Person, sondern um deinen Körper. Letztendlich kannst nur du entscheiden, welches Periodenprodukte das richtige für dich ist.Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!9 Tipps, wie du starkes Schwitzen im Sommer in den Griff bekommst7 Tipps zum Einschlafen, wenn es draußen einfach zu heiß istSo sieht ein Babybauch 3 Wochen nach der Geburt

  • Mit Punkten und Schleife: Herzogin Kate bringt Ascot zum Strahlen
    Style
    spot on news

    Mit Punkten und Schleife: Herzogin Kate bringt Ascot zum Strahlen

    Dass Pastelltöne alles andere als langweilig sind, stellt Herzogin Kate bei ihrem Auftritt in Ascot stilsicher unter Beweis. Mit Punkten, Blume und Schleife zieht sie am Dienstag alle Blicke auf sich.

  • Driften Prinz William und Prinz Harry immer weiter auseinander?
    Style
    spot on news

    Driften Prinz William und Prinz Harry immer weiter auseinander?

    Es ist offenbar so weit: Angeblich wollen Harry und Meghan am Mittwoch (19. Juni) aus der Royal Foundation Stiftung austreten. Der Bruch mit den Schirmherren Kate und William folgt damit auf monatelange Gerüchte über Differenzen zwischen den beiden Paaren.

  • Jugendlicher wegen rassistischer Beleidigung gegen Prinz Harry verurteilt
    Style
    AFP

    Jugendlicher wegen rassistischer Beleidigung gegen Prinz Harry verurteilt

    In Großbritannien ist ein junger Mann zu mehr als vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Prinz Harry rassistisch beschimpft und ihm gedroht hatte. Der 19-jährige Michal Szewczuk müsse vier Jahre und drei Monate lang in Haft, entschied ein Londoner Gericht am Dienstag. Szewczuk hatte sich in dem Verfahren in zwei Punkten der Anstachelung zu Terrorismus und in fünf Punkten des Besitzes terroristischen Materials schuldig bekannt.