Werbung

3 schnelle, proteinreiche Rezepte zum Abnehmen, die eine Ernährungsberaterin selbst kocht

Angela Clucas kocht gesunde, schnell zuzubereitende Gerichte. - Copyright: Angela Clucas
Angela Clucas kocht gesunde, schnell zuzubereitende Gerichte. - Copyright: Angela Clucas

Um Fett zu verlieren, muss man nicht stundenlang in der Küche stehen.

Nach diesem Prinzip lebt Angela Clucas, eine eingetragene Ernährungsberaterin, und hilft ihren Kunden, das Gleiche zu tun. Sie kreiert ausgewogene, köstliche Mahlzeiten, die einfach zuzubereiten sind und eine gesunde Ernährung leicht machen.

"Ich bin ein großer Fan von dem, was man schnell und einfach machen kann", sagte Clucas Business Insider (BI).

Genügend Eiweiß zu essen, ist ein wichtiger Teil davon, denn es trägt dazu bei, dass man sich satt fühlt und somit weniger Gefahr läuft, sich zu überessen und den Fettabbau zu gefährden. Es hat auch noch andere Vorteile, wie zum Beispiel Muskelaufbau nach dem Training und die Unterstützung des Körpers bei der Erhaltung der Muskeln, während ein Kaloriendefizit besteht.

Clucas hat drei ihrer Lieblingsmahlzeiten mit BI geteilt.

Das Frühstück: Kirsch-Protein-Haferflocken

Kirsch-Eiweiß-Haferflocken - Copyright: Angela Clucas
Kirsch-Eiweiß-Haferflocken - Copyright: Angela Clucas

Clucas isst an den meisten Wochentagen schnelle, warme Haferflocken zum Frühstück, aber sie wechselt die Früchte, um unterschiedliche Nährstoffe zu sich zu nehmen.

Für eine Portion

Zutaten

  • 40 bis 60 Gramm Haferflocken

  • 80 Gramm gefrorene Beeren

  • 30 Gramm Proteinpulver, zum Beispiel mit Kokosnuss- oder Marzipangeschmack

Methode

  1. Haferflocken und Früchte mit etwa 100 Milliliter Wasser mischen und zweieinhalb Minuten lang in der Mikrowelle erhitzen.

  2. Das Eiweißpulver einrühren und genießen.

Wenn das Eiweißpulver eure Haferflocken körnig macht, versucht, es mit einem Schuss Wasser oder Milch zu einem Brei zu verrühren, bevor ihr es in die Haferflocken mischt. Wenn die Haferflocken nach der Zugabe des Proteinpulvers nicht heiß genug sind, könnt ihr sie noch einmal kurz in der Mikrowelle erhitzen. Seid jedoch vorsichtig, denn das Erhitzen des Proteinpulvers kann die Konsistenz erneut verändern.

Mittagessen: schnelles Hähnchen, Couscous und Gemüse

Hähnchen mit Gemüse und Couscous - Copyright: Angela Clucas
Hähnchen mit Gemüse und Couscous - Copyright: Angela Clucas

Bei diesem Mittagessen kommen Fertiggerichte zum Einsatz, aber man kann die verschiedenen Elemente auch selbst zubereiten. Clucas mag vorgefertigten Couscous nach marokkanischer Art, aber ihr könnt jede beliebige Geschmacksrichtung zubereiten oder kaufen.

Für eine Person

Zutaten

  • eine vorgekochte Hähnchenbrust

  • ein Esslöffel Dijon-Senf

  • Ein wenig getrockneter Dill

  • Etwa 100 Gramm vorgekochter Couscous

  • eine große Handvoll Spinat

  • eine Tüte (etwa 125 Gramm) Gemüse aus der Mikrowelle

Methode

  1. Den Spinat und das Gemüse nach Belieben in der Mikrowelle erwärmen. Erwärmt den Couscous, falls gewünscht.

  2. Das gesamte Gemüse in eine Schüssel oder einen Teller geben. Mit dem Couscous bedecken.

  3. Das Hähnchenfleisch mit Senf und Dill bestreuen, auf dem Teller anrichten und servieren.

Abendessen: gebratener Pesto-Lachs mit Kartoffeln und Brokkoli

Gebratener Lachs mit Brokkoli und Kartoffeln. - Copyright: Getty/Fudio
Gebratener Lachs mit Brokkoli und Kartoffeln. - Copyright: Getty/Fudio

Clucas mag es, ihre Mahlzeiten mithilfe von Rezeptboxen zu variieren, aber sie greift auch auf Grundrezepte wie dieses zurück.

Für eine Person

Zutaten

  • 1 Lachsfilet

  • Etwa 1 Teelöffel Pesto

  • Kartoffeln (Menge je nach Bedarf und Hunger)

  • Knoblauchpulver

  • Frischer Rosmarin

  • Brokkoliröschen (so viel wie ihr mögt)

Methode

  1. Heizt den Ofen auf 200 °C vor.

  2. Den Lachs mit dem Pesto bestreichen.

  3. Würzt die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Rosmarin und backt sie 35 Minuten lang im Ofen.

  4. Nach 15 Minuten das Pesto dazugeben und weitere 20 Minuten backen.

  5. Den Brokkoli einige Minuten dämpfen und die letzten 10 Minuten auf das Backblech geben. Servieren und genießen.

Lest den Originalartikel auf Business Insider.