Diese Highlights hält Adeles stimmgewaltiges Comeback bereit

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Adeles Comeback-Album "30" wird von Kritikern hochgelobt. Damit betrete sie ein "mutiges Terrain". Einige finden zwar, dass das Thema "Scheidung" eine zu große Rolle in dem Album einnimmt, aber die einhellige Meinung lautet dennoch: grandios!

Adele veröffentlichte ihr viertes Album
Adele veröffentlichte ihr viertes Album "30". (Bild: Getty Images)

Adele ist zurück! Das vierte Album der Sängerin ist inspiriert von ihrer Scheidung von ihrem Ex-Mann Simon Koneckie. Am vergangenen Freitag wurde das Album mit dem Titel "30" erstmals veröffentlicht. Die Resonanz ist überwiegend positiv, wie das Boulevardmagazin MailOnline berichtet.

Nie habe Adele "wilder" geklungen

Der US-Amerikanische Musikjournalist Rob Sheffield erklärte "30" zu Adeles bisher bestem Album, nie habe die Sängerin "wilder" geklungen. Der Hashtag #Adele30 wurde sofort nach der Veröffentlichung des Albums zu einem Trendthema.

Weinende Memes fluteten das Internet. Fans auf der ganzen Welt lobten die Platte. Auf der Bewertungsplattform Metacritic erhielt das Album eine Punktzahl von 89 von 100. Dabei unterscheidet sich "30" von allem, was Adele bisher gemacht hat.

Steht das Thema "Scheidung" zu sehr im Fokus?

Sheffield zufolge klingen die Songs reifer, haben mehr Finesse und Fingerspitzengefühl, ohne jedoch auf Adeles ureigene Feuerkraft zu verzichten, die seit ihrem Song "Fire to the Rain" in jedem ihrer Töne mitschwingt. All das vereine sich dem Musikkritiker zufolge in dem Song "Easy on Me", in dessen Mittelteil sie pausiert, um dann in dem einen Wort "easy" so lange zu verweilen, dass man das Gefühl bekomme, ohnmächtig zu werden.

Das britische Online-Magazin "The Independent" gab dem Album vier Sterne, es sei vor allem Adeles kraftvoller Stimme zu verdanken, dass dieses Album sich so gut verkaufe. Währenddessen beschrieb die Rezensentin Annabel Nugent "30" als episch. Dabei sei es nicht allein Adeles kraftvolle Stimme, die eine derartige Massenbewunderung auf sich ziehe, vielmehr habe die Sängerin etwas Liebenswertes an sich, dass sie Nugent zufolge so besonders mache. Lediglich die britische Tageszeitung The Guardian beklagte, dass das Thema "Scheidung" überbetont werde und wünschte sich, die Sängerin würde ihren Hörern ab und an eine Pause von ihrem "Wehklagen" gönnen.

Das sahen die Fans auf Twitter offenbar anders. Viele konnten nicht genug von Adeles stimmgewaltigem Herzschmerz bekommen, wie zahlreiche Kommentare und weinenden Memes bestätigten. "Adele ist mein Favorit. Ich kann es kaum erwarten #Adele30 für die nächsten acht Jahre zu lieben", schrieb ein Nutzer. Und ein anderer: "Es hat riesige Jazz-Einflüsse, was mein Lieblingsmusikgenre ist, Adeles Stimme und ihre seelenentblößenden Texte sind herausragend. Ein Meisterstück."

Sprachnotizen mit Sohn Angelo runden das Album ab

Ein Highlight des Albums sind zudem die enthaltenen Sprachnotizen die Adele mit ihrem neunjährigen Sohn Angelo während ihrer Scheidung austauschte. Darin sagt sie: "Sag mir, dass du mich liebst", worauf Angelo antwortete "Ich liebe dich zu einer Millionen Prozent". In tränenreichen Sprachnotizen fährt sie damit fort, ihrem Sohn ihr Herz auszuschütten. "Du weißt, dass Mama niemanden so mag wie dich, oder? Mama hat in letzter Zeit viele große Gefühle, ich bin verwirrt und weiß nicht, was ich tue."

Während Adele ihren Sohn in ihrem neuen Album ihren Fans vorstellt und ihm die Songs widmet, enthüllt sie, dass das One Night Only CBS-Sonderkonzert vor vier Tagen das erste Mal war, dass Angelo sie auftreten sah. "Auf der Bühne sagte sie 'Es ist die absolute Ehre meines Lebens, dich heute Abend hier zu haben, Baby'".

Im Video: Adele will kein Star mehr sein

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.