ANALYSE: Commerzbank zuversichtlich für Siemens Healthineers - Hebt auf 'Buy'

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank sieht für die Geschäfte von Siemens Healthineers <DE000SHL1006> wieder Licht am Horizont. Commerzbank-Experte Daniel Wendorff gab daher seine neutrale Haltung auf und empfiehlt die Papiere des Medizintechnikunternehmens nun zum Kauf. Das Kursziel hob er zugleich von 39 auf 47 Euro an und sieht damit aktuell noch ein Kurspotenzial von rund 20 Prozent.

Wendorff ist inzwischen wieder zunehmend optimistisch für die Erholung des Geschäftsbereichs Bildgebung. Das Auftragsbuch sehe gut aus und zugleich habe er nach den vorgelegten Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 den Eindruck gewonnen, dass sich die Kunden-Nachfrage wieder zunehmend normalisiere.

Außerdem verwies der Commerzbank-Analyst auf den von Siemens Healthineers entwickelten Antigen-Schnelltest zum Nachweis des Corona-Virus, der die Umsätze und Ergebnisse weiter antreiben dürfte.

Vor diesem allgemein freundlicheren Hintergrund hob Wendorff seine Schätzung für den Geschäftsjahresumsatz 2020/21 um fünf Prozent an und für das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) um vier Prozent. Dabei betonte er zugleich, dass seine Prognosen noch keine Beiträge des in der Übernahme befindlichen US-Unternehmens Varian Medical Systems enthalte. Der Hersteller von Hard- und Software für die Strahlentherapie dürfte die Ergebnisse des MDax <DE0008467416>-Konzerns noch weiter steigern und dessen Wachstumsprofil weiter verbessern, ergänzte er.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie das Potenzial für eine Gesamtrendite von mehr als 20 Prozent besitzt. Das Kursziel bezieht sich auf einen Zeitraum von zwölf Monaten./ck/ag/jha/

Analysierendes Institut Commerzbank.

Veröffentlichung der Original-Studie: 02.12.2020 / 17:55 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.12.2020 / 07:15 / GMT