Ashton Kutcher: Nie mehr Punk’d

Ashton Kutcher und Mila Kunis credit:Bang Showbiz
Ashton Kutcher und Mila Kunis credit:Bang Showbiz

Ashton Kutcher würde heute keine neue Staffel von ‚Punk’d‘ mehr produzieren.

Der 44-jährige Schauspieler kreierte die beliebte Celebrity-Prank-Show, in der er Promis mithilfe seines Teams fiese Streiche spielte und diese heimlich filmte. Die Sendung lief zwischen 2003 und 2012 auf MTV und wird noch heute regelmäßig als Wiederholung im Fernsehen gezeigt. Und obwohl ‚Punk’d‘ sich noch immer größter Beliebtheit erfreut, würde Ashton heute nicht noch einmal dasselbe Projekt starten. Der Grund dafür: Seine Freunde hatte lange Zeit keine Lust mehr, mit ihrem Schauspieler-Kumpel abzuhängen aus Angst davor, Teil von ‚Punk’d‘ zu werden. „Ich habe endlich wieder Freunde“, erzählte Ashton im Interview mit ‚Extra‘, „Lange Zeit bin ich ausgegangen und keiner wollte mit mir abhängen. Alle sagten nur ‚Das tue ich mir nicht an.‘ Es ist wirklich schön, wieder Freunde zu haben.“

Und obwohl Ashton keine Lust mehr aufs Streiche spielen hat, ist eine andere Art von Reunion schon bald geplant. Im ‚Die Wilden Siebziger’-Spinoff ‚Die wilden Neunziger‘ wird der Hollywoodstar gemeinsam mit seiner Ehefrau Mila Kunis, die ebenfalls für die 70er-Jahre-Show vor der Kamera stand, auftreten. Über die Dreharbeiten erzählte er ‚Variety‘: „Mila und ich dachten darüber nach. Wir dachten uns, dass wir nur aufgrund von dieser Sendung in unserer heutigen Position sind. Also wollten wir es machen. Wir fuhren eine Woche rüber und hatten eine Menge Spaß. Es war so komisch und lustig."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.