Werbung

Beeindruckende Kunstwerke: Mann malt Royals auf TicTacs

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Krönung von König Charles - und viele wollen den neuen Monarchen mit kreativen Kunstwerken ehren. Einer von ihnen ist der Amerikaner Steve Casino, der sich dafür etwas ganz Besonderes ausgedacht hat...

König Charles ganz klein - auf einem TicTac.
König Charles ganz klein - auf einem TicTac. (Bild: @stevecasino/ CATERS NEWS)

Der 57-jährige Steve Casino aus Kentucky hat ein echtes Auge fürs Detail, denn seine royalen Portraits sind wirklich winzig. Geschuldet ist das der "Leinwand", auf der er arbeitet, denn der Amerikaner malt nicht etwa auf Papier oder ähnlichem, sondern auf TicTacs.

Ja, richtig gelesen, auf diese kaum Fingernagel-großen Pastillen, mit denen wir gerne unseren Atem erfrischen, zauberte Casino in feiner Handarbeit nicht nur das detaillierte Abbild von Charles III., sondern auch das seiner Ehefrau Camilla und seiner Söhne, Prinz William und Harry.

TicTac-Royals kommen mit der passenden Verpackung daher

Nach seiner Inspiration gefragt, erklärte er: "Ich kann sehr klein malen und ich liebe Action-Figuren also habe ich beides miteinander kombiniert." Die Idee, seine Sammlung immer dabei haben zu können, weil sie so klein ist, habe ihm dabei besonders gefallen.

Für die TicTac-Royals habe er einen winzigen Pinsel benutzt und die Pastillen ganz nah an sein Gesicht gehalten, damit er jedes Detail genau erfassen konnte. Doch mit den Design der TicTacs alleine war es noch nicht getan: Steve Casino machte es sich außerdem noch zur Aufgabe passende Verpackungen zu gestalten, die passend zur Krönung mit der britischen Flagge, einem Bild des jeweiligen Royals und einem Emblem dekoriert sind.

Steve Casino hat sogar passende Verpackungen gestaltet.
Steve Casino hat sogar passende Verpackungen gestaltet. (Bild: @stevecasino/ CATERS NEWS)

"Ich wollte sehen, wie klein ich es machen kann"

Wie man an der Professionalität erkennen kann, ist es nicht das erste Mal, dass sich der Künstler mit einem derartigen Projekt beschäftigt. "Ich habe meine künstlerische Karriere angefangen, indem ich Erdnussschalen in Stars verwandelt habe. Aber ich wollte sehen, wie klein ich gehen kann, also habe ich es auf meinen Lieblingssüßigkeiten probiert, TicTacs", erklärt Casino. Mittlerweile ist er übrigens auf Fake-Pastillen aus Plastik umgestiegen - um sicherzustellen, dass seine kleinen Kunstwerke nicht schlecht werden.

Im Video: Prunkvolle Goldgewänder für Charles III. bei seiner Krönung