Lesen Sie auch

“Nie mehr Blind Date”: Warum die Deutschen so schwer zu erobern sind

stefica
Lifestyle - Leben
13. Februar 2012

In Deutschland leben laut Statistik fast 20 Millionen Singles — fast jeder Vierte ist demzufolge auf sich allein gestellt. Wieso das so ist, glaubt Caruso Matarese zu wissen. Mit seinem Debütroman „Nie mehr Blind Date" möchte der Autor an alle Singles appellieren. Er will wachrütteln - und stellt dabei eine gewagte These auf.

Laut Angabe des Statistischen Bundesamtes macht der Anteil aller alleinstehenden Männer und Frauen inzwischen 21 Prozent der Gesamtbevölkerung aus. Über 17 Millionen sind Single, davon 7 Millionen auf der Suche nach einem Partner im Internet.

Doch was machen die restlichen 10 Millionen? Zu Hause sitzen und warten, dass ihr Traumpartner Gedanken liest und einfach an die Tür klopft? Das hat sich Caruso Matarese auch gefragt, als er während eines Arztbesuchs im Wartezimmer in einem Artikel über diese erschreckend hohen Single-Zahlen stolperte.

Die Statistik machte ihn traurig — jeder Vierte Deutsche müsste demnach solo sein. Daraufhin setzte er sich an seinen Computer und fing an zu tippen. Inspiriert von diesem Bericht und von der Tatsache, dass er bis vor kurzem selbst Single war, verfasste er den Roman „Nie mehr Blind Date".

Autobiografisch angehaucht handelt das Buch vom Leben und von der Vergänglichkeit, aber auch von der Liebe, vom Dating und vom Single sein. Laut einer Parship-Studie ist München die Single-Hauptstadt Nummer eins, dicht gefolgt von Berlin und Köln.

Doch warum leben gerade in Deutschland so viele Singles? Sind die Deutschen tatsächlich schwieriger zu erobern als zum Beispiel Italienerinnen, Spanierinnen oder US-Amerikanerinnen? „Ja", sagt Caruso Matarese, „genauso wie Schweizerinnen."

Im wahren Leben kommt es immer anders als im Roman

In Matareses Geschichte beißt sich Halbamerikaner Max an der Schweizerin Pia fast die Zähne aus. Max ist Journalist und schmeißt seinen Job hin, weil er gefrustet ist und ein neues Leben beginnen möchte.

Dieses gerät allerdings aus den Fugen, als er sich fälschlicherweise als Arzt ausgibt und über eine Kontaktanzeige Pia kennenlernt. Die zahlenbezogene, kühle Mathematikerin verdreht ihm sehr schnell den Kopf. Und auch sie ist von Max' Charme sehr angetan. Als der Schwindel jedoch auffliegt, will Pia von Max  nichts mehr wissen.

Doch so leicht gibt Max nicht auf, denn er ist nicht nur humorvoll und charmant, sondern auch sehr hartnäckig. Er folgt Pia nach Kalifornien, wo sie mit einer Freundin Urlaub macht. Und erst dort taut Pia so richtig auf und entdeckt sich neu.

Plötzlich ist sie bereit für Dinge, die sie vorher abgelehnt hätte. Sie ist tolerant, offen und leidenschaftlich. „Wenn Max nicht so hartnäckig gewesen wäre, dann wäre aus ihm und Pia nichts geworden. Dann wäre es wahrscheinlich so gekommen wie im wahren Leben - wenn Dinge eben im Sand verlaufen", so Matarese.

Überangebot: Deshalb finden wir beim Online-Dating nicht die wahre Liebe

Pia gab es nämlich auch im wahren Leben des Autors, nur, dass er sie über eine Kontaktanzeige in der Zeitung kennenlernte und sie aus Deutschland kam. Zu Pia und Max inspirierte ihn allerdings auch die Tatsache, dass das Single-Thema in Deutschland immer noch tabuisiert wird.

Er wollte über die Situation von fast 20 Millionen Menschen sprechen, um eine positive Entwicklung anzustoßen. „Bei der richtigen Pia hatte ich das Gefühl, dass sie sich regelrecht schämte, auf eine Kontaktanzeige zu reagieren", so Matarese.

Anders als im Roman, in dem es ein Happy End zwischen Max und Pia gibt, war die echte Pia nicht zu knacken. Sie war eine Ingenieurin, die noch zu Hause wohnte und eine Checkliste an Ansprüchen hatte. Das Alter, der Beruf des Traumpartners — all das war von ihr vorgegeben.

„Die echte Pia war extrem kopflastig. Wenn du da ein paar Jährchen über dem Soll bist, dann scheidest du aus", erzählt der 42-Jährige weiter. Wegen dieser extremen Kopflastigkeit sei die Beziehung von Anfang zum Scheitern verurteilt gewesen. „Bei ihr habe ich einfach nicht ins Schema gepasst", meint Matarese.

Deswegen sind so viele Deutsche Single

Diese enorme Kopflastigkeit ist Matarese zufolge auch der Hauptgrund, wieso fast 20 Millionen Deutsche Single sind. „Es ist eine Mentalitätsfrage. Die Mentalität in Deutschland beinhaltet diese übertriebene Kopflastigkeit, dieses extreme Streben nach einer Sicherheit, die es nicht gibt, und einen Totalverlust an Romantik", sagt der Autor.

Obwohl er kein Befürworter des Valentinstags ist, glaubt er, dass es ohne den Valentinstag in Deutschland schlecht für die Blumenwirtschaft stünde. „Wie soll jemand, der jeden Samstag ins Fußballstadion geht und bei Minus 20 Grad irgendwelchen Multi-Millionären zujubelt, romantisch sein?", fragt Matarese.

Zum Valentinstag: Ein Blumenkleid als Liebesbotschafter

Desweiteren würden sich die Deutschen zu sehr an Äußerlichkeiten festbeißen. „Wenn Max ein Autofetischist wäre und sich darüber definieren würde, mit seinem 5er BMW über die Autobahn zu brettern, dann hätte er Pias Herz nie erobern können", so der Autor.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut"

„Ich liebe Deutschland, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich bin hier aufgewachsen, habe hier jahrelang gelebt. Ich habe einfach nur verschiedene Welten gesehen", erklärt der Schriftsteller weiter. Der 42-Jährige ist selbst Halbamerikaner, der in Fort Knox, Kentucky, geboren wurde und abwechselnd in New York und in Deutschland lebt.

Er will nicht pauschalisieren. Er will lediglich dazu aufrufen, den Kopf auch mal abzuschalten: „Man kann der Liebe seines Lebens völlig unerwartet über den Weg laufen, ob im Supermarkt oder auf der Straße. Man muss nur die Augen offen halten." Doch gerade weil viele so kopflastig sind, nehmen sie solche Situationen erst gar nicht wahr.

Männerfantasien: So soll die Traumfrau sein

Caruso Matarese glaubt auch, dass jeder seines eigenen Glückes Schmied ist. Deswegen sollte man offener sein für Neues, und eventuell für eine neue Liebe. Wie das am besten funktioniert? Dafür leiht sich Matarese die Worte des bekannten Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry aus: "Man sieht nur mit dem Herzen gut! Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"

Der Roman "Nie mehr Blind Date" ist als eBook beim epubli Verlag Berlin (Verlagsgruppe Holtzbrinck) veröffentlicht worden. Kaufen kann man das Buch ab dem 14.2., pünktlich zum Valentinstag, bei "Amazon Kindle", im "Apple iBookstore" und im "epubli eBook-Shop" für rund 3,99 Euro.

Bubble Saga - das romantische Action-Spiel

Hilton HHonors™ Card

Earn 40,000 Hilton HHonors™ Bonus Points. Apply for Your Card Today.

Attn Home Owners Who Never Miss a Payment.

Home Owners who have not missed a payment in 3 years or more need to read this. If you owe less than $625,000 on your home there is a solution.

Your second chance to enroll in Medicare & Medigap

Never heard of the Medicre General Enrollment Period? Read this to find out how it could benefit you.

Get a second chance to enroll in Medicare

Didn't enroll in Medicare when you were first eligible? Do it now during the General Enrollment Period.

Look des Tages

Look des Tages

VA Mortgage Rates In 2016

VA Rates as Low as 2.75% (3.028% APR) 15 Year Fixed. Exclusive For Veteran & Military Takes 1 Min!

How Older Men Tighten Their Skin

Men, reduce the look of wrinkles, sagging skin and fine lines with this affordable and effective skin tightening treatment without leaving your home.

How To Pay Off Your Mortgage (It's Genius)

Homeowners are surprised and furious. If you owe less than $625,000 on your home, you better read this...

Starwood Credit Card

Earn 25,000 Bonus Starpoints®! Use toward Award Nights or Flights.

IRS e-file is now open and W-2s are arriving

The IRS is now accepting returns. Don't wait to do your taxes. Get your biggest refund, guaranteed and your taxes done right with TurboTax today.

Ever Googled Someone? Do A "Deep Search" Instead

Entering a Name and State on this site could reveal info you thought wasn't available. Have you searched yourself or someone you know yet?

Trouble Understanding Your Teen?

Raising teenagers can be a challenge. Learn why teens do what they do in our teen email series.

Insane Navy Seal Flashlight, should it be banned?

The Military has recently released technology that is now available to the public. Get yours before they run out - Limited Supply!

Are You Parenting a Teenager?

Raising teenagers can be challenging. If you need help understanding why your teens do the things they do, sign up for our free teen email series.

$200 Tactical Flashlight Surplus Dumped

Highly anticipated LumiTact G700 Tactical Flashlight Overrun - Now available to civilian population