Werbung

T wie Telefonsex

Sexpertin Caro Schäfer weiß, was hinter geschlossenen Vorhängen und zwischen den Laken passiert. In unserem wöchentlichen Sex-Blog buchstabiert sie die heißesten Sex-Phänomene, -Techniken und -Mythen durch: Von A wie Anal, über M wie Mile High Club bis Z wie... Lassen Sie sich überraschen!

Telefonsex: Erotik an der langen Leine (Bild: fotolia)
Telefonsex: Erotik an der langen Leine (Bild: fotolia)

Was wäre der Mensch ohne Telefon? Ein armes Luder. Was ist er aber mit Telefon? Ein armes Luder. (Kurt Tucholsky)

Telefonsex ist tot! Die kommerzielle Art der verbalen Befriedigung via Fernsprecher kann einfach kein lohnendes Geschäft mehr sein. Einen hoch bekommt man heute bei YouPorn und diversen CamSex-Angeboten. Erotiktelefonie hilft höchstens einsamen Seelen beim Runterkommen nach einem harten Tag. Aber dank Smartphone und Satellitenortung gibt es jetzt Telefonsex 2.0!

Ein Alphabet voller Höhepunkte: Das Sex-ABC!

Der neueste Trend heißt standortbezogenes Mobile-Dating: Man quasselt nicht nur über Sex, sondern klärt im Chat die nötigsten Rahmenbedingungen und kommt dann schnell zur Sache. Via App und GPS-Ortung kann man paarungswillige Großstädter in seiner Nähe orten und ein Date klar machen. Soziales Netzwerk + Sex + GPS = geniale Idee!

Das finden seit Längerem schon die homo- und bisexuellen Smartphone-User. Die auf diese Zielgruppe ausgelegte Popp-App Grindr ging im März 2009 online. Mittlerweile suchen über vier Millionen Menschen weltweit damit den schnellen Sex. In Deutschland sollen es nach Unternehmens-Angaben 100.000 Nutzer sein, die ihr Sexleben mit Satellitenortung in Schwung bringen.

Sex-Umfrage: Zehn ist die perfekte Anzahl von Liebhabern

Letztes Jahr im September kam dann das Pendant für heterosexuelle User heraus: Blendr. Das läuft so gut, dass es für den deutschen Markt keine Nutzerzahlen gibt: also gar nicht. Das Problem soll angeblich der starke Männerüberschuss sein. Selbstlos wollte ich für euch testen, wie und ob die App funktioniert. Seit mittlerweile einer Stunde installiert sie sich im Schneckentempo. Von wegen schneller Sex! Da bin ich doch zehn Mal schneller in eine Bar gestiefelt und hab mir jemanden aufgerissen!