Werbung

Breaking Good: Frau bringt drei Töchter zur Welt – immer am gleichen Datum

Die gute(n) Nachricht(en) am Morgen

Guten Morgen! Oder guten Morgääähn? Ganz egal, ob motivierter Frühaufsteher oder absoluter Morgenmuffel: Mit unserem täglichen Yahoo Breaking Good möchten wir dir das erste Lächeln des Tages ins Gesicht zaubern. Und beweisen: Es gibt sie immer noch – gute Nachrichten, gute Menschen und natürlich gute Laune. Heute: Drei unglaubliche Zufälle, eine Schulleiterin mit einer cleveren Idee, Bittersweet Symphony in neuem Gewand und Hoffnung für ehemalige Mafia-Gebiete.

🤗Happy News des Tages

Unglaublicher Zufall beim Geburtstermin: Eine Frau aus Florida hat drei Töchter am 03. September geboren. (Symbolfoto: Getty Images)
Unglaublicher Zufall beim Geburtstermin: Eine Frau aus Florida hat drei Töchter am 03. September geboren. (Symbolfoto: Getty Images)

Frau bringt drei Töchter zur Welt – immer am gleichen Datum

Jasmine, Jessica und Juliet Turner teilen nicht nur den gleichen Anfangsbuchstaben im Vornamen. Die drei Schwestern aus dem US-Bundesstaat Florida haben auch alle am gleichen Tag Geburtstag – obwohl sie keine Drillinge sind.

Am 03. September 2020 freuten sich Sauhry und Jeremy Turner über die Geburt ihrer ersten Tochter Jasmine. Auf den Tag genau ein Jahr später begrüßten sie dann die kleine Jessica als neues Familienmitglied. Aber dieser außergewöhnliche Zufall war den Turners offensichtlich noch nicht genug.

Auch erstaunlich: Krankenschwester hilft bei der Geburt der eigenen Schwiegertochter

Obwohl jede*r weiß, wie unberechenbar Geburtstermine sein können – kam am 03. September 2023 jetzt auch noch Juliet zur Welt. Die Eltern waren selbst ganz baff: „Wir konnten es kaum glauben. Es war schon wieder wie ein Deja Vu“, so der Vater gegenüber einem Fernsehsender. Auch das Personal des Krankenhauses musste den Turners gegenüber zugeben, dass sie so etwas noch nie zuvor erlebt hatten.

Die fünfköpfige Familie hat also jedes Jahr am 03. September einiges zu Feiern. Sobald die Kleinste alt genug dafür ist, soll es laut Papa Jeremy eine große Party geben – mit einem Ausflug ins nahegelegene Disney-World-Ressort.

🧮 Zahl des Tages

Durch eine Aktion der ortsansässigen Schule hat ein indisches Dorf aufgehört, Plastikmüll zu verheizen - und damit die Gesundheit der Kinder gerettet. (Foto: Getty Images)
Durch eine Aktion der ortsansässigen Schule hat ein indisches Dorf aufgehört, Plastikmüll zu verheizen - und damit die Gesundheit der Kinder gerettet. (Foto: Getty Images)

643.600

So viele Plastikverpackungen hat eine Schule im indischen Dorf Pamohi in Assam inzwischen fachgerecht entsorgen können. So konnte verhindert werden, dass der Müll in privaten Haushalten verbrannt wurde. Der Clou: Die Akshar Schule erlässt ihren Schüler*innen an jedem Tag die Schulgebühren, an dem sie eine Tüte voll Plastikmüll mitbringen.

Was zunächst skurril klingt, geht über das bloße Thema Sauberkeit hinaus.

Die Einwohner*innen von Pamohi haben zuvor jahrelang ihren Plastikmüll verbrannt, um im Winter zu heizen. Das hat sich nicht nur als extrem umweltschädlich erwiesen, sondern auch bei der Bevölkerung zu starken gesundheitlichen Problemen geführt. Vor allem auch die Kinder leiden mittlerweile häufig unter Atembeschwerden.

Auch Mikroplastik wird zunehmend zum Problem - selbst bei der Nutzung von Mikrowellen

Parmita Sarma und ihr Mann Mazin Mukhtar haben vor sieben Jahren die Akshar Schule gegründet, bei der moderne Pädagogik und kindgerechtes Lernen im Vordergrund stehen. Um etwas gegen die verpestete Luft zu unternehmen, hat das Paar die Eltern der Kinder dazu aufgefordert, dem Nachwuchs den hauseigenen Plastikmüll mit in die Schule zu geben.

Weil das nicht die erhoffte Resonanz brachte, kam Sarma schließlich die Idee mit dem Tausch: im Gegenzug für einen Plastiksack am Tag wird ein Tag Schulgeld erlassen. Jetzt beträgt die Beteiligungsrate laut Mukhtar 100 Prozent.

Zusätzlich mussten die Eltern eine Einwilligung unterschreiben, mit dem Verbrennen von Plastikmüll aufzuhören.

Viele tausend Verpackungen und Plastikflaschen konnte die Schule in den letzten Jahren fachgerecht entsorgen – und den Kindern dabei zusätzlich eine hervorragende Ausbildung bieten.

🎵 Song des Tages

Ren - Bittersweet Symphony (The Verve)

Wer noch nichts vom britischen Rapper, Songwriter und Ausnahmetalent Ren gehört hat, sollte das dringend nachholen. Songs wie der geniale innere Monolog Hi Ren oder die Working-Class-Ballade The Tale of Jenny & Screech sind nicht nur großartig geschriebene Musiknummern, sondern auch geniale schauspielerische Performances, die unter die Haut gehen.

Das The-Verve-Original von Bittersweet Symphony ist schon lange Kult – von Ren hat der Song mit den bittersüßen Geigenklängen jetzt einen neuen Text und einen frischen Beat erhalten. Herausgekommen ist eine wunderbare Ode an den Zauber eines Morgens nach langer Nacht und eine Liebeserklärung an die einfachen Menschen auf der Straße.

This is the Britain I know

This is the Britain I love

There is poetry inside this city if you listen enough

📹 Video des Tages

"Land der Feuer" bei Neapel: Auf dem Mafia-Boden wachsen jetzt Pilze und Artischocken