Werbung

Bruce Willis: Er soll ein schönes Leben haben

Bruce Willis credit:Bang Showbiz
Bruce Willis credit:Bang Showbiz

Bruce Willis‘ Familie ist entschlossen, „ihn aktiv zu halten“.

Bei dem 67-jährigen Schauspieler wurde kürzlich frontotemporale Demenz diagnostiziert und seine Familie – zu der Ehefrau Emma Heming Willis sowie Ex-Frau Demi Moore und die jeweiligen gemeinsamen Töchter gehören – versucht sicherzustellen, dass er „ein möglichst erfülltes Leben“ führt.

Ein Insider verriet jetzt: „Der Fokus für Bruce liegt darauf, ihn aktiv zu halten. Er hat einen vollen Terminkalender mit Aktivitäten jeden Tag. Sie sorgen dafür, dass sowohl sein Körper als auch sein Gehirn trainiert werden.“ Der Hollywoodstar hat Mabel (10) und Evelyn (8) mit Emma, sowie Rumer (34), Scout (31) und Tallulah (29) mit Demi.

Emma ist besonders entschlossen, dass ihre Kinder tolle Erinnerungen an ihren Vater haben werden.

Der Insider verriet gegenüber ‚PEOPLE‘: „Die Familie steht sich näher als je zuvor. Sie möchte, dass sie sich an Bruce als einen erstaunlichen, lustigen Vater erinnern. Sie möchte, dass sie die besten Erinnerungen an ihn haben.“

Bruces Familie enthüllte Anfang dieses Monats die Neuigkeiten über seine Demenzdiagnose.

Sie sagten in einer Erklärung: „Als Familie wollten wir diese Gelegenheit nutzen, um Euch allen für die Liebe und das Mitgefühl für Bruce in den letzten zehn Monaten zu danken. Eure Großzügigkeit des Geistes war überwältigend und wir sind ungeheuer dankbar dafür. Für Eure Freundlichkeit und weil wir wissen, dass Ihr Bruce genauso liebt wie wir, wollten wir Euch ein Update geben. Seit wir Bruces Diagnose Aphasie im Frühjahr 2022 bekannt gegeben haben, hat sich Bruces Zustand weiterentwickelt und wir haben jetzt eine spezifischere Diagnose: frontotemporale Demenz (bekannt als FTD). Leider sind Kommunikationsprobleme nur ein Symptom der Krankheit, mit der Bruce konfrontiert ist. Obwohl dies schmerzhaft ist, ist es eine Erleichterung, endlich eine klare Diagnose zu haben.“