Werbung

Ich buche auf Kreuzfahrten immer die Innenkabinen – und das nicht, weil ich günstig reisen will

Ich hatte schon Kabinen mit Fenstern zum Gang, die günstiger waren als Balkonkabinen. - Copyright: Lauren Mack
Ich hatte schon Kabinen mit Fenstern zum Gang, die günstiger waren als Balkonkabinen. - Copyright: Lauren Mack

Als ich mich 2003 auf meine erste Kreuzfahrt begab, bestand meine Familie darauf, eine Balkonkabine oder eine Suite zu buchen.

Eine große Kabine zum Teilen war schön, aber wir verbrachten nicht viel Zeit im Zimmer und nutzten den Balkon nur selten. Es war eine teure Annehmlichkeit, die weitgehend ungenutzt blieb.

Als ich anfing, unabhängig zu reisen, buchte ich aus Gewohnheit Balkonzimmer.

Jahre später sah ich ein günstiges Last-Minute-Angebot für eine Kreuzfahrt ab New York auf der Getaway von Norwegian Cruise Line. Dabei handelte es sich um eine Neun-Quadratmeter-Solokabine ohne so etwas wie ein Fenster.

Ich habe zugestimmt. Seitdem habe ich nur noch Innenkabinen gebucht und bin überzeugt, dass diese Kabinen die beste Wahl sind.

Ob Innenkabine oder nicht, ihr werdet wahrscheinlich eh nicht viel Zeit in eurem Zimmer verbringen

Unabhängig von der Kreuzfahrtgesellschaft gibt es außerhalb der Kabine immer mehr zu erleben als in der Kabine, vom Spa bis zu den Anlaufhäfen.

Nach 25 Kreuzfahrten und mehr als einem Jahrzehnt in Balkonzimmern schätze ich, dass ich wahrscheinlich nur wenige Stunden auf den Balkonen der Kreuzfahrtschiffe verbracht habe.

Die wenigen Minuten oder eine Stunde, die man pro Kreuzfahrt auf einem Balkon verbringt, rechtfertigen nicht die zusätzlichen Kosten.

Ich nutze Balkone nicht so oft, dass es sich lohnt, dafür extra zu bezahlen. - Copyright: Lauren Mack
Ich nutze Balkone nicht so oft, dass es sich lohnt, dafür extra zu bezahlen. - Copyright: Lauren Mack

Und wenn ihr nicht gerade einen extragroßen Balkon oder eine Suite gebucht habt, wird der Platz im Freien wahrscheinlich winzig klein sein.

Selbst Kabinen, die für Familien ausgelegt sind, wie die 28 Quadratmeter große Deluxe-Familienkabine mit Meerblick auf der Disney Fantasy, haben keinen Balkon, auf dem eine Gruppe von vier Personen bequem sitzen kann.

Wenn man bedenkt, dass laute Nachbarn oder Wind euch ins Zimmer zwingen können, sind Balkone weitgehend eine Verschwendung von Platz und Geld.

Außerdem sind Innenkabinen oft genauso groß, wenn nicht sogar größer, als Zimmer mit Fenstern

Obwohl ihr mehr Geld ausgebt, erhaltet ihr oft auch kein größeres Zimmer, wenn ihr euch für ein Fenster entscheidet.

Das ist je nach Deck, Lage und Schiff unterschiedlich, aber Innenkabinen können gleich groß oder größer sein als Zimmer mit Meerblick.

Auf der Rotterdam der Holland America Line beispielsweise sind die Innenkabinen für zwei Personen 13 bis 21 Quadratmeter groß, während die Kabinen mit Meerblick 16 bis 21 Quadratmeter groß sind.

Außerdem verfügen die Innenkabinen über praktische Funktionen, die ihr in den Außenkabinen nicht findet

Ein Fenster zum Korridor des Schiffs. - Copyright: Lauren Mack
Ein Fenster zum Korridor des Schiffs. - Copyright: Lauren Mack

Die Technologie hat dazu beigetragen, dass sich die Innenkabinen bequem und nicht klaustrophobisch anfühlen.

In den Innenkabinen von Norweigan Cruise Line habe ich das Einwegfenster zum Schiffskorridor sehr genossen. Mit den kabellosen Metalljalousien konnte ich das einfallende Licht regulieren, und die Schiebeläden boten eine vollständige Verdunkelung.

Die Innenkabinen von Disney Cruise Lines sind mit "magischen" Bullaugen ausgestattet, durch die auf einem Bildschirm in Form eines Bullauges Aufnahmen von Überraschungsbesuchen von Figuren gezeigt werden.

Einige Innenräume von Royal Caribbean verfügen über raumhohe virtuelle "Balkone", das heißt Bildschirme, die in Echtzeit den Blick nach draußen zeigen.

Und ja, ich mag es, dass ich mit einer Innenkabine Geld spare, damit ich noch mehr Kreuzfahrten machen kann

Die Ersparnisse summieren sich, vor allem, wenn ihr ein knappes Budget habt oder häufig auf Kreuzfahrt geht.

Außerdem besteht immer die Möglichkeit, kostenlos ein Upgrade auf eine Balkonkabine zu bekommen, wenn eine Kreuzfahrt nicht ausgebucht ist oder man einen ausreichend hohen Treuestatus hat.

Außerdem verwende ich das Geld, das ich für mein Zimmer spare, für die Bordkosten meiner nächsten Kreuzfahrt – die ich natürlich in einer Innenkabine machen werde.

Lest den Originalartikel auf Business Insider.