Werbung

Die Capri-Jeans ist zurück: So stylt man den Modeklassiker jetzt

Eine Hose für viele Anlässe: Sarah Jessica Parker ist großer Fan der Capri-Jeans. (Bild: Everett Collection/Shutterstock)
Eine Hose für viele Anlässe: Sarah Jessica Parker ist großer Fan der Capri-Jeans. (Bild: Everett Collection/Shutterstock)

Sie war in den 1950er Jahren das absolute Must-Have im Kleiderschrank jeder modebewussten Frau: Jetzt kehrt die Capri-Hose zurück - im Denim-Look. Die dreiviertellange Jeans ist eines der angesagtesten Trend-Teile für die kommenden Sommermonate. Mit diesen Tipps setzt man die Capri-Jeanshose stilsicher und zeitgemäß in Szene.

Was ist eine Capri-Hose?

"Sex and the City"-Stilikone Sarah Jessica Parker (58) ist schon lange ein Fan des Hosen-Klassikers. Denn die Capri-Hose eignet sich besonders gut für eher kleinere Frauen, da sie durch ihren individuellen Schnitt die Figur optisch größer wirken lässt.

Als Capri-Hose bezeichnet man in der Regel eine dreiviertellange, enganliegende Damenhose, die einen geschlitzten Saum besitzt. Charakteristisch ist die Länge der Hose, sie bedeckt stets das Knie und reicht normalerweise bis zur Mitte der Wade. Die klassische Capri-Hose (auch Fischerhose genannt) ist eine High-Waist-Hose und hat keine Hosentaschen.

So stylt man die Capri-Hose im Sommer 2023

Sarah Jessica Parker kombiniert die Capri-Hose sowohl zum Business-Blazer als auch zum lässigen Kapuzenpulli. Wer den Trend im Sommer 2023 nachmachen möchte, kann sich an der Styling-Vorlage des französischen Designer-Labels Jaquemus für Frühjahr und Sommer 2023 orientieren. Bei der Fashionshow zeigte Modemacher Simon Porte Jacquemus die Denim-Capri-Hose in Kombination mit einer weißen bauchfreien Bluse, einem XXL-Strohhut und einer süßen Straw Bucket Bag. Dazu trug das Model spitzzulaufende Slingback-Pumps mit Schnalle im Jeans-Look.

Besonders sommerlich wirkt der Look rund um die Capri-Hose in Kombination mit süßen Boho-Hippie-Elementen. Zur dreiviertel langen Jeans-Hose darf also gern die luftige Rüschenbluse getragen werden sowie viel und auffälliger Statement-Schmuck im Hippie-Style. Eine Korbtasche sowie lange offene Haare vervollständigen den Bohemian Style. Der perfekte Urlaubslook!

Die Entstehungsgeschichte der Capri-Hose

Als Erfinderin der Capri-Hose gilt übrigens die deutsche Modemacherin Sonja de Lennart. Ihr liebstes Reiseziel war in den 1950er Jahren die italienische Insel Capri. Sie kreierte daher ihre Capri Collection mit Capri-Rock, Capri-Bluse, Capri-Gürtel, Capri-Hut und eben der Capri-Hose. Letztere kam dadurch zustande, dass sie sich bei einem Strandspaziergang in Italien die Hosenbeine auf Dreiviertellänge abschnitt, damit die Hosenbeine nicht nass wurden.