Cheyenne Ochsenknecht und ihr Nino: So verliebt wie nie zuvor

·Lesedauer: 1 Min.
Cheyenne Ochsenknecht credit:Bang Showbiz
Cheyenne Ochsenknecht credit:Bang Showbiz

Cheyenne Ochsenknecht schwärmt, dass die Liebe zu ihrem Partner Nino seit der Geburt ihrer Tochter nur stärker geworden ist.

Die 21-Jährige wurde im März letzten Jahres zum ersten Mal Mutter. Die kleine Mavie ist seitdem der ganze Stolz des Paares, das Anfang 2022 seine Verlobung bekannt gab. Auf Instagram verrät Cheyenne nun, dass das Verhältnis zwischen ihr und Nino vertrauter ist als je zuvor. „Nino und ich sind noch mehr zusammengeschweißt als vorher", erklärt sie.

Auch Mavie sei ein echtes Bilderbuchkind, über das sie sich nicht beklagen können. Insgesamt habe die hübsche Blondine erwartet, dass die Baby-Erziehung viel ermüdender sei. „Meine Familie und Ninos Familie bewundern mich immer. Sie sagen, so, wie ich das mache, müsste ich eigentlich schon mehrere Kinder haben. Man merkt auf jeden Fall nicht, dass Mavie unser erstes Kind ist“, lacht das Model. Beste Herausforderungen also, um die Familie Ochsenknecht weiter auszubauen. Denn sowohl Cheyenne als auch Nino wollen definitiv weitere Kinder: „Wir haben beide Geschwister und wollen unbedingt auch eine große Familie."

Eine kleine Sache gibt es dann aber doch, die Cheyenne ihre Kräfte raubt. „Man hätte mich vorwarnen können, wie schwer die Zahnphase ist und der Schlafentzug“, räumt sie ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.