Chrissy Teigen reist mit der Asche ihres Sohnes

·Lesedauer: 1 Min.
Chrissy Teigen credit:Bang Showbiz
Chrissy Teigen credit:Bang Showbiz

Chrissy Teigen nimmt die Asche ihres Kindes mit in den Familienurlaub.

Das 35-jährige Model verlor ihren Sohn Jack in der 20. Schwangerschaftswoche. Wie Chrissy jetzt im Interview mit ‚Scary Mommy‘ erzählt, bestehen ihre anderen Kinder Luna (5) und Miles (3) darauf, dass Jacks Urne die Familie auf Ausflüge begleitet. „Wenn wir in den Urlaub fahren oder so, sagen sie immer ‚Vergiss Baby Jack nicht.‘ Und dann muss ich ihn einpacken. Und wenn wir da sind, sagen sie ‚Oh mein Gott, er muss Durst haben.‘ Vielleicht hört sich das verrückt an, aber sie stellen dann ein kleines Glas Wasser neben seine Urne. Und sie lieben es, ein Teil davon zu sein“, erzählt sie im Gespräch.

Chrissys Kids waren dabei, als ihr bewusst wurde, dass etwas mit dem Baby nicht stimmt. Über die Erfahrung sagt der TV-Star: „Sie sahen, wie zuhause Ultraschallbilder gemacht wurden und die Nervosität von ‚Das sieht nicht gut aus.‘ Oder ich ging auf die Toilette und Luna stand vor der Tür, wenn ich fertig war und fragte ‚Blutest du immer noch?‘ Sie wusste alles. Ich konnte dem nicht entfliehen, auch wenn ich es gewollt hätte.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.