Die preiswertesten und teuersten Airbnb-Unterkünfte der Welt

Wenn man reist, können sich die Kosten schnell summieren. Bild: Getty

Die Unterkunft zu buchen ist manchmal der stressigste Teil der Urlaubsplanung und der Planung des Budgets.

Und da man sowohl Hotels als auch Airbnb-Unterkünfte zur Auswahl hat, scheinen die Möglichkeiten endlos. Da die Unterkunft einer der größten Kostenpunkte ist, suchen viele Leute etwas Passendes auf der Seite mit Privatunterkünften, in der Hoffnung, Geld sparen zu können.

Aber diese ist nicht immer unbedingt preiswerter.

Das Team von „Globehunters“ hat sich die Daten von Airbnb genauer angesehen, um herauszufinden, wo man die preiswertesten und teuersten Angebote buchen kann.

Egal ob sie dienstlich oder privat reisen, Airbnb ist eine beliebte Option. Bild: Getty

Es überrascht wahrscheinlich wenig, dass Städte in den USA die Top fünf der teuersten Orte belegen. Während Orte wie Russland und osteuropäische Städte bei Touristen weniger beliebt und deshalb wesentlich preiswerter sind.

Top 10 Preiswerteste Städte

1.Lviv, Ukraine 27 €

2.Sankt Petersburg, Russland 30 €

St. Petersburg in Russland gehört zu den preiswertesten Orten für Airbnb-Unterkünfte. Bild: Getty

3.Jakarta, Indonesien 31 €

4.Hanoi, Vietnam 32 €

5.Kolkata, Indien 33 €

6.Chennai, Indien 34 €

7.Phnom Penh, Kambodscha 34 €

8.Japiur, Indien 37 €

9.Agra, Indien 38 €

10.Buenos Aires, Argentinien 39 €

Top 10 Teuerste Städte

San Francisco steht an der Spitze der teuersten Orte für Airbnb-Unterkünfte. Bild: Getty

1.San Francisco, USA 199 €

2.Miami, USA 172 €

3.Orlando, USA 170 €

4.Las Vegas, USA 167 €

5.Honolulu, USA 166 €

Honolulu gehört zu den Top fünf der teuersten Orte. Bild: Getty

6.Barcelona, Spanien 158 €

7.Amsterdam, Niederlande 157 €

8.London, GB 154 €

9.Dubai, VAE 149 €

10.New York City, USA 144 €

Kristine Tarbert