Werbung

Dies sind die Städte mit dem größtem Schlafdefizit weltweit

Jeden Morgen, wenn der Wecker klingelt, drehen sich viele von uns mit einem lauten Seufzer um und drücken die Schlummertaste, um noch FÜNF MINUTEN LÄNGER schlafen zu können, bevor wir uns aus dem Bett quälen.

Laut einer Studie von Mornings.co.uk bekommen ziemlich viele Menschen nicht ausreichend Schlaf. Dafür hat die Webseite Twitter-Daten ausgewertet, um herauszufinden, in welchen Ländern und Städten weltweit die Menschen am meisten (und am wenigsten) Schlaf bekommen.

Dies sind die Städte mit dem größtem Schlafdefizit weltweit
Wohnst du in einer Stadt mit Schlafmangel? Foto: Getty

Während alle Menschen im Allgemeinen sieben bis neun Stunden Schlaf brauchen, unterscheiden sich Qualität und Quantität des Schlafs von Stadt zu Stadt und von Land zu Land.

Die Schlafgewohnheiten können durch eine Vielzahl regionaler Unterschiede beeinflusst werden – Klima, Medizin, Zugang zu Elektrizität usw. – und diese haben sich im Laufe der Menschheitsgeschichte weiterentwickelt.

Um herauszufinden, wie sich die Schlafgewohnheiten auf der ganzen Welt unterscheiden, wurden die durchschnittlichen Aufwach- und Schlafenszeiten von Menschen in über 130 Ländern anhand von mit Geotags versehenen Tweets aus der Twitter-API geschätzt.

Durch die Extraktion von Tweets mit den Hashtags #goodmorning und #goodnight konnte die durchschnittlichen Aufwach- und Schlafenszeiten von Twitter-Nutzern auf der ganzen Welt geschätzt und festgestellt werden, wie lange die durchschnittliche Nachtruhe in jedem Land dauert.

Die Studie hat einige augenöffnende Daten zutage gefördert.

Dies sind die Städte mit dem größtem Schlafdefizit weltweit
Unsere Social-Media-Gewohnheiten verraten eine Menge über unseren Schlaf. Foto: Getty

Australische Schlafstatistiken

Und wie schneidet Australien im Vergleich zu anderen Ländern ab?

Die Studie ergab, dass die Australier um 23:26 Uhr ins Bett gehen und um 8:18 Uhr aufwachen, was einer soliden Schlafdauer von 8 Stunden und 52 Minuten entspricht.

Die Einwohner von Melbourne schlafen erholsame 8 Stunden und 29 Minuten, während die Einwohner Sydneys auf weniger beeindruckende 7 Stunden und 58 Minuten Schlaf pro Nacht kommen.

Die Städte, die niemals schlafen

Es überrascht nicht, dass der Big Apple an der Spitze der Städte steht, in denen die meisten Menschen unter Schlafentzug leiden. Damit wird New York City seinem Ruf als „Stadt, die niemals schläft“ gerecht.

Nachteulen in NYC, USA, bekommen nur etwa 5 Stunden und 19 Minuten Schlaf pro Nacht.

Andere Städte, in denen Schlafmützen weniger Schlaf als der Durchschnitt bekommen, sind Dhaka, Bangladesch (5 Stunden, 28 Minuten), Chicago, USA (5 Stunden, 29 Minuten), Amman, Jordanien (5 Stunden, 33 Minuten) und Miami, USA (5 Stunden, 37 Minuten).

Dies sind die Städte mit dem größtem Schlafdefizit weltweit
Die Stadt, die niemals schläft, ist genau das, wie diese Studie zeigt. Foto: Getty

Viele der Städte mit den meisten Nachtschwärmern sind für ihr reges Nachtleben bekannt.

Metropolen wie Amsterdam, New York und Berlin, wo etwa jeder fünfte Tweet mit dem Hashtag #goodnight nach Mitternacht gesendet wird, tauchen in fast jeder Liste der Städte mit dem besten Nachtleben auf. In Berlin gibt es zahlreiche Clubs, die rund um die Uhr geöffnet haben und 2013 erteilte Amsterdam die erste Genehmigung für ein 24-Stunden-Nachtleben.

Städte, die am meisten Schlaf bekommen

Bangalore, Indien, führt die Liste der Städte an, in denen am meisten geschlafen wird. Der durchschnittliche Twitter-Nutzer kommt auf 11 Stunden und 3 Minuten Schlaf, dicht gefolgt von Guadalajara, Mexiko (11 Stunden), Kuwait City, Kuwait (10 Stunden, 54 Minuten), gleichauf mit Delhi, Indien (10 Stunden, 54 Minuten) und Lissabon, Portugal (10 Stunden, 52 Minuten).

Zwar ist die Lärm-, Licht- und Luftverschmutzung in dichten städtischen Gebieten größer als in kleineren Städten, doch zeigen die Daten nicht, dass man in überfüllten Metropolen schlechter schläft. Tatsächlich gehören Bangalore, Guadalajara, Delhi, Monterrey, Mumbai und Chennai, in denen Twitter-Nutzer mindestens 10,5 Stunden Schlaf pro Nacht bekommen, zu den 40 am dichtesten besiedelten Städten der Welt. Die meisten Städte mit der geringsten Schlafdauer liegen dagegen in den Vereinigten Staaten und haben eine relativ geringe Bevölkerungsdichte.

Dies sind die Städte mit dem größtem Schlafdefizit weltweit
Wie gut schläft die Welt? Foto: Zur Verfügung gestellt

Wie die Länder schlafen

Der Nahe Osten und Zentralasien haben mit schätzungsweise 9 Stunden und 42 Minuten den längsten Schlaf aller Regionen.

Nordamerika hat mit durchschnittlich 8 Stunden und 11 Minuten den kürzesten Schlaf aller Kontinente.

Von den neun Ländern, die mindestens 11 Stunden Schlaf bekommen, liegen fünf in Europa – Spanien, Österreich, Georgien, Portugal und Luxemburg.

In den Vereinigten Staaten schlafen die Einwohner von Minneapolis und St. Paul, Minnesota, New Orleans und Baton Rouge, Louisiana, und Burlington, Vermont, am meisten. Am wenigsten schlafen dagegen die Einwohner von Detroit, New York, Tampa, Chicago und Las Vegas.

Susan Hicks