Werbung

Dorf in Norddeutschland spart 40 Prozent Stromkosten: Das ist Osterbys Geheimnis

Ein Ort in Norddeutschland spart auf clevere Art und Weise Strom. (Bild: iStock/SanderStock)
Ein Ort in Norddeutschland spart auf clevere Art und Weise Strom. (Bild: iStock/SanderStock)

Ganz Deutschland ächzt unter hohen Stromkosten. Ganz Deutschland? Nein! Ein Dorf im Norden hat einen eigenen Weg gegen die Energiekrise gefunden. Das ist der Trick dahinter.

Not macht bekanntlich erfinderisch. Eine Bestätigung dieser Binsenweisheit findet sich in einem norddeutschen Dorf. In Osterby in Schleswig-Holstein hat man einen ebenso einfachen wie effektiven Trick gefunden, der Energiekrise zu trotzen. Die Gemeinde nahe der dänischen Grenze spart rund 40 Prozent der Stromkosten für die Straßenbeleuchtung ein, wie unter anderem das "Handelsblatt" und "t-online" berichten.

Bürgermeister Thomas Jessen überlegte gemeinsam mit dem Elektromeister des Dorfes, wie man die Beleuchtung des Dorfes von 22:30 bis 5 Uhr früh standardmäßig abschalten und nur bei Bedarf aktivieren könnte. Der Ort hat schließlich nur 330 Einwohner. Diese können nun die Straßenbeleuchtung quasi on demand selbst anschalten, wenn sie Abends noch spazieren gehen. Eine Investition von 800 Euro und ein genialer Lifehack des Elektromeisters ermöglichen dies.

Wie funktioniert das System genau?

Wenn nach 22:30 Uhr die künstliche Beleuchtung entlang der Hauptstraße ausgeschaltet wird, können Passanten die 40 Straßenlaternen eigenmächtig mit ihrem Handy aktivieren - per SMS. Möglich macht das eine unscheinbare Box mit Antenne, die am Gebäude der Feuerwache angebracht ist. Hier gehen die Nachrichten ein, wenn Nachtschwärmer Licht ins Dunkle bringen wollen. Eigentlich ist die Box dafür entwickelt worden, Sirenenalarm der Feuerwehr zurückzusetzen. Doch Elektromeister Sascha Benz modellierte die Box auf eigenwillige Art um. Auf die Frage, ob diese Idee auch bei größeren Orten einsetzbar sei, antwortet er, dass dann eine Steuerung per App sinnvoll sei. Aufwendiger als das eigene System, aber möglich.