Dwayne Johnsons Töchter malen sein Gesicht mit Marker an

Schauspieler Dwayne Johnson (50) machte ein Foto von sich, nachdem seine beiden kleinen Töchter sein Gesicht angemalt hatten, während er schlief.

So sah Schauspieler Dwayne Johnson vor der Malattacke seiner Töchter aus. (Foto: Greg Doherty/Getty Images)
So sah Schauspieler Dwayne Johnson vor der Malattacke seiner Töchter aus. (Foto: Greg Doherty/Getty Images)

Dwayne Johnson musste als inoffizielles Kunstprojekt seiner Töchter herhalten. Der 50-jährige „Jumanji“-Star postete am Sonntag ein Video auf Instagram, in dem man sieht, dass seine beiden kleinen Töchter Tia (4) und Jasmin (6) sein ganzes Gesicht mit einem schwarzen Marker angemalt hatten. Johnson starrt in die Kamera und sieht sich den Schaden näher an. Dann zeigt er mit dem Daumen nach oben, als er den schwarzen Schnurrbart, den Bart, die Monobraue und die Ohrringe enthüllt, mit dem die kleinen Mädchen sein Gesicht bemalt haben.

„Jipp, dann ist das hier passiert. Es war eine ziemliche Herausforderung, heute Morgen im Bett zu liegen und so zu tun, als würde ich fest schlafen, während man winzige Fußschritte, Kichern, und Flüstern hört. Und dann klettern sie langsam, aber wenig unauffällig auf mein Bett – und fangen an, mein Gesicht zu bemalen“, schrieb Johnson, der außerdem noch eine 20-jährige Tochter namens Simone hat, zu dem Post. „Sie sind 6 und 4 und wenn sie malen, dann drücken sie so hart auf, wie sie können, als ob sie durch mein Gesicht einen COVID-Test machen. Ich dachte, sie wären fertig, bis die eine zur anderen sagt: ‚Lass uns Daddy eine Monobraue verpassen …‘ und das haben sie dann auch gemacht.“

"The Rock" verbringt gerne Zeit mit seinen Kindern

Der ehemalige Wrestler fügte hinzu, dass die Mädchen „wie kleine Teufel“ gelacht haben, als sie aus dem Zimmer liefen.

In den Kommentaren scherzt Johnsons Frau Lauren Hashian: „Vergiss nicht die kleinen Ohrringe, die sie dir auch verpasst haben!“

Johnson liebt es, Zeit mit seinen Kleinen zu verbringen. Im April postete er ein Video von sich und der jüngsten seiner drei Töchter – „lil tornado Tia“ (auf Deutsch: kleiner Tornado Tia) – wie sie bei dem „Daughter’s Wedding Song“ des Country-Singer-Songwriters Dale Watson mitsingt. Das Lied handelt von einem Vater, der seine Tochter am Tag ihrer Hochzeit gehen lässt.

„Eines Tages werde ich sie stolz an die Person geben, die sie heiraten will“, schrieb er dazu. „Mein einziger Wunsch ist, dass dieser Mensch ein gutes Herz hat, liebevoll und einfach ein guter Mensch ist. Sie ist erst 3, aber ich weiß, dass es irgendwann nicht mehr cool sein wird, mit Daddy rumzuhängen und zu singen, also genieße ich die Momente, wenn ich sie haben kann – wenn sie ihre süßen hohen Töne singt und ich weiterhin in Tonlagen singe, die es nicht gibt. Mit unseren Babys geht das Leben schnell voran. Wir müssen es mit allem, was wir haben, leben.“

Diese Art von Vater will Dwayne Johnson sein

Letztes Jahr sprach Johnson mit der Webseite Fatherly darüber, welche Art von Vater er versucht zu sein.

„Bei meinen Töchtern, besonders meinen jüngeren Töchtern, ist es meine Absicht, einfach ein guter Vater zu sein und für sie da zu sein“, sagte er. „Das heißt, dass ich sie jeden Morgen in die Schule bringe, sie abhole, sie zum Fußball bringe, so eine Art von Vater.“

Megan Johnson

VIDEO: Dwayne Johnson will 'Black Adam'-Universum erweitern

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.