Echt oder nicht? Riesenwirbel um neue Netflix-Serie "Sex/Life"

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Die Netflix-Serie sorgt für helle Aufregung auf Social Media. Auslöser ist eine Nacktszene, die Zuschauer rätseln lässt: echt oder nicht?

Adam Demos spielt in
Adam Demos spielt in "Sex/Life" Brad, der wieder ins Leben - und die Fantasie - seiner Ex tritt (Bild: Netflix)

Nacktheit in Filmen oder Serien ist nicht immer das, wonach sie aussieht. Gerade Schauspielerinnen lassen sich bei Nacktszenen lieber von einem Bodydouble ersetzen, und auch nicht alle männlichen Darsteller fühlen sich wohl dabei, sich vor der Kamera auszuziehen. Bisweilen wird für die Geschichte auch eine gewisse Penisgröße nötig, die der Schauspieler womöglich nicht mit sich bringt. 

Kein Megxit: Deshalb endet "The Crown" vor Herzogin Meghan

Nicht selten wird also mit Prothesen aus Latex oder anderen Kunststoffen gearbeitet. Mark Wahlberg hat beispielsweise nie einen Hehl daraus gemacht, dass der Penis des von ihm gespielten Pornodarstellers in "Boogie Nights" von der Requisite hergestellt wurde. Ebenso verhielt es sich bei Kristian Nairn alias Hodor aus "Game of Thrones", dessen Figur von Riesen abstammte, was sich auch unterhalb der Gürtellinie zeigen sollte. Und Matthew Rhys' Partnerin Kerry Russell plauderte einst aus, dass Rhys' Penis, der in der Serie "Girls" zu sehen ist, auf seinen Wunsch eine Prothese gewesen war. 

"Sex/Life": Arbeitete auch Adam Demos mit einer Prothese?

Fans der Serie "Sex/Life" sind überzeugt: So muss es sich auch bei dem australischen Schauspieler Adam Demos verhalten haben. "Sex/Life", in der Sarah Shahi eine gelangweilte Hausfrau, Ehefrau und Mutter spielt, die über ihren Ex-Freund Brad (Demos) fantasiert, geizt nicht an Sex- und Nacktszenen. 

Auch Demos, der Shooting-Star des Netflix-Hits, zeigt sich in einer Duschszene vollkommen nackt. Auf Social Media wird die Szene hitzig diskutiert. Vordergründiges Streithema auf Twitter und Co.: Das MUSS doch eine Prothese sein - oder? Viele User sind davon überzeugt. 

Die Serien-Schöpferin bestätigte im Gespräch mit "Collider" lediglich, dass kein Bodydouble verwendet wurde. Was ist also mit einer Prothese? "Ich kann euch sagen, was Adam Demos selbst dazu sagt, und zwar: Ein Gentleman genießt und schweigt. Also überlassen wir das der Fantasie der Zuschauer." 

Auf Instagram wird behauptet: alles echt

Das australische Starlet Em Rusciano will aus sicherer Quelle - oder zumindest durch Direktnachrichten von Leuten, die mit Demos aufgewachsen sind - erfahren haben, dass es sich nicht um eine Prothese handelt: Was in der Duschszene von "Sex/Life" zu sehen ist, soll alles echt sein. 

Ein Paar auch im echten Leben: Bei Netflix’ "Sex/Life" funkte es auch hinter den Kulissen

Und Adam Demos selbst? Der gibt tatsächlich ganz den Gentleman und schweigt. Allerdings erzählte er "Entertainment Weekly", dass er kein Problem mit Nacktszenen habe. "Es war in Ordnung, da es im Drehbuch stand und ich von Anfang an wusste, worauf ich mich einlasse", sagte er. "Das heißt nicht, dass man nicht über seine persönlichen Grenzen reden kann, die uns auch zugestanden wurden. Und wir hatten einen Intimacy Coordinator am Set, wodurch man sich schon sicherer fühlte."

Video: Riesen-Deal: Netflix schnappt sich Steven Spielberg

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.