Eddie Redmayne: Er hatte Probleme bei der Finanzierung seiner Hochzeit

Eddie Redmayne credit:Bang Showbiz
Eddie Redmayne credit:Bang Showbiz

Egal was Hollywoodstar Eddie Redmayne auch anfasst, es scheint zu Gold zu werden. Jetzt sprach der Oscar-Preisträger offen über seine finanziell wohl schwerste Stunde.

Seit seiner Glanzleistung in der Stephen-Hawking-Biografie 'Die Entdeckung der Unendlichkeit' kennt wohl jeder seinen Namen. Eddie Redmayne (40) sahnte für seine Darstellung des jungen Wissenschaftlers im Februar 2015 den Oscar als "Bester Hauptdarsteller" ab. Seither ging es für den gebürtigen Briten steil bergauf! Für seine Rolle einer intersexuellen Malerin im weltweit diskutierten Kino-Hit 'The Danish Girl' wurde der Schauspieler ebenfalls für einen Oscar nominiert. Es scheint, als hätte Redmayne ein Händchen für komplexe Rollen, die ihn immer weiter in den Schauspiel-Olymp katapultieren konnten. Denn auch für seine Darstellung eines vermeintlichen Serienmörders im Streaming-Hit 'The Good Nurse' (zu sehen auf Netflix und über WOW) wird der Star schon jetzt als heißer Favorit im Rennen um den begehrten Goldjungen gehandelt. Trotz des Mega-Erfolges scheint der 40-Jährige jedoch bis heute auf dem Boden geblieben zu sein. Ein Grund dafür? Seine Ehefrau Hannah (40). Im Interview mit 'BUNTE.de' erinnerte sich der Schauspieler mit einem breiten Grinsen an die romantische Hochzeit mit seiner Traumfrau im Jahr 2014 – also kurz vor seinem Oscar-Sieg. "Als die Dreharbeiten zu 'Die Entdeckung der Unendlichkeit' vorbei waren, stand das Jawort vor der Tür. Ich hatte damals aber zu wenig Geld für meine Hochzeit und habe mit allen Mitteln versucht, das Fest irgendwie bezahlen zu können." Die rettende Lösung? Der Zweifach-Papa ergatterte eine Sprecherrolle in der Animationsserie 'Thomas, die kleine Lokomotive', die es ihm ermöglichte, das nötige Kleingeld für die Hochzeit zusammenzukratzen. Eine Anekdote, die dem Briten bis heute wichtig zu sein scheint. Denn sie zeigt, dass er sich seinen Erfolg und seinen Reichtum (geschätztes Vermögen: rund 14 Millionen Euro) hart erarbeitet hat. Der Hollywoodstar, der aktuell im dritten Teil der Zauberer-Saga 'Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse' (zu sehen über Sky und WOW) brilliert, erklärte: "Als Schauspieler hat man bei jeder Rolle, die man annimmt, den Moment, in dem man Feuer und Flamme ist. Das Ganze ist jedoch dicht gefolgt von einem angstvollen Schlag in die Magengrube." Er ergänzte nachdenklich: "Seit meinem Durchbruch ist das Gefühl der Angst meine größte Motivation und mein Motor. Ich habe so viele Jahre davon geträumt, diesen Beruf ausüben zu dürfen und habe das Glück, meinen Traum zu leben. Um hierhin zu kommen, musste ich jedoch unzählige Castings versauen und undankbare Jobs annehmen. Solche Erfahrungen vergisst man nie. Sie prägen einen fürs Leben."