Ein-Ohr-Hund: Kleiner Golden Retriever sieht aus wie ein Einhorn

Moritz Piehler
Freier Autor

Dieser zwölf Wochen alte Golden Retriever bricht Herzen quer durch das Internet. Auf Instagram kann man den Abenteuern des kleinen “Einhorn-Hundes” folgen.

Der süße Hund hat sogar seinen eigenen Instagram-Account namens @goldenunicornrae. (Quelle: Instagram)

Die kleine Rae verlor eines ihrer Ohren kurz nach der Geburt, als die Mutter beim Versuch die Fruchtblase aufzubeißen, versehentlich das Ohr ihres Neugeborenen erwischte.

Das Golden-Retriever-Baby wurde sofort in eine Tierklinik gebracht, erzählt die Besitzerin Brianna Vorhees dem US-Magazin “People”. Im Family Friends Veterinary Hospital in Grand Rapids, im US-Bundesstaat Michigan nähten die Tierärzte den kleinen Hundekopf so gut wieder zusammen, wie es ging. Doch seitdem sieht Rae ein wenig anders aus, als andere Hunde.

Eine Mitarbeiterin der Tierklinik adoptierte den Welpen

Die damaligen Besitzer entschlossen, den Hund in der Klinik zu lassen und zur Adoption freizugeben. Zufällig bekam Brianna Vorhees die Geschichte mit: Sie arbeitet dort als Rezeptionistin am Empfang. Mehrere Tage lang befand sich die kleine Rae in einem kritischen Zustand, doch Vorhees pflegte sie liebevoll rund um die Uhr gesund.

Groß, größer, Thunder: Dieser Hund wird mit einem Pferd verwechselt

“Nach etwa sechs Wochen, als alles verheilt war, begann sie auch langsam zu wachsen,” erzählt Vorhees. Durch das Wachstum wanderte das übrig gebliebene Ohr nach oben auf den Kopf der Hundedame.

Obwohl die Ohrmuschel nicht passend zum Gehörgang sitzt, scheint Rae alles hören zu können. Sie antwortet auf ihren Namen und reagiert auf Befehle, erzählt ihre Besitzerin. “Jeder fragt sich, wie das funktioniert aber wir wissen es auch nicht, wir wissen nur, dass das Ohr funktioniert.”

Auf Instagram postet Vorhees regelmäßig Updates aus dem Leben des Ein-Ohr-Hundes. Auf dem Account @GoldenUnicornRae erfreuen sich mehr als 160.000 Follower an dem tollpatschigen kleinen Retriever. Das kleine Einhorn scheint sie nicht zu stören, im Gegenteil Rae ist ein äußerst vergnügter junger Hund mit ziemlich viel Persönlichkeit.

Rae half ihrer Besitzerin über eine harte Zeit hinweg

“Rae hat einen superlustigen Charakter,” berichtet Vorhees dem Magazin. “Sie nimmt jeden Raum den sie betritt sofort für sich ein.” Schüchtern sei sie noch nie gewesen und habe sich immer sofort in jede Hundegruppe hinein getraut. “Egal wie klein sie war, sie hatte nie Angst und denkt immer, sie ist der Chef,” sagt ihre Retterin.

Ungewöhnliche Freundschaft: Hund und Taube in Not finden zueinander

Doch gerettet haben sich die beiden eigentlich gegenseitig. Rae sei in einer sehr schwierigen Zeit zu ihr gekommen, sagt Vorhees: “Ich brauchte wirklich etwas positives in meinem Leben uns sie kam wie ein Segen zur richtigen Zeit.” Dass Rae nun ein Social Media-Star geworden ist, wundert die Rezeptionistin zwar nicht, begonnen hatte sie den Account aber eigentlich, damit ihre Kollegen in der Klinik und Freunde die Entwicklung des kleinen Einhorns begleiten können. Nun hat Rae ein paar neue Freunde dazu gewonnen.

Video: Tierische Begrüßung: Glückliche Hunde fallen über Herrchen her