Ein Paar, das sein erstes Baby erwartet, bittet Nachbarn, ihre Aufgaben zu erledigen und Mahlzeiten bereitzustellen

Das Internet spottet über ein Paar, das seine Nachbarn, Freunde und Familienmitglieder aufforderte, nach der Geburt ihres ersten Kindes diätspezifische Mahlzeiten bereitzustellen. (Foto:  Meal Train)

Ein kürzlich veröffentlichter Post von einem Ehepaar aus Philadelphia, das auf Meal Train – einer „gebenden“ Website – veröffentlicht wurde, zog für seine ausufernden Bitten Zorn  auf sich – unter anderem baten sie ihre Nachbarn, ihnen nach der Geburt ihres erstgeborenen Kindes Mahlzeiten zukommen zu lassen und Aufgaben für sie zu erledigen.

Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass ein Paar, das zum ersten Mal Eltern wird, ein wenig zusätzliche Hilfe von Familie, Freunden und Nachbarn erhält. Doch Jim Burns und seine Frau Alex baten um 30 diätspezifische Rezepte – und für den Fall, dass diese nicht möglich wären, baten sie Nachbarn darum, Hausarbeiten wie Geschirrwaschen oder Gassigehen mit dem Hund zu übernehmen.

„Als werdender Vater bin ich hin- und hergerissen und voller Emotionen“, schrieb Jim Burns auf Meal Train, obwohl der Beitrag inzwischen gelöscht wurde. „Eines der Dinge, vor denen ich am meisten Angst habe, ist, dass ich nicht viel Schlaf bekomme und daher nicht in der besten Verfassung bin, um meiner Frau die Unterstützung zu bieten, die sie braucht, um sich von der Geburt des Kindes zu erholen.”

„Deswegen habe ich diesen ‚Meal-Train‘ zusammengestellt, oder die ‚Psychische-Wohlbefinden-Kette” oder ‚Brauchen Sie heute Hilfe?-Kette‘“, fuhr er fort. „Eine Mahlzeit wäre fantastisch. Wenn es Ihnen recht ist, in Kontakt zu treten, dann könnten Sie vorher nachfragen, ob wir noch etwas brauchen könnten – das wäre noch großartiger.“

In der Wunschliste waren ihre Lieblingsgerichte für Frühstück, Mittag- und Abendessen enthalten, darunter Paleo-Frühstücksei-Muffins mit dünn geschnittenen Cremini-Pilzen, Schokoladen-Erdnussbutter-Energie-Bälle und Lammfleischbällchen mit Orzo.

„Wenn wir etwas zu essen brauchen, aber nicht gestört werden wollen, stelle ich einen großen weißen Kühlschrank in unseren Vorgarten“, schrieb Burns.

Obwohl der Post gelöscht wurde, teilte Nachbar Jack Jokinen Screenshots auf Twitter.


Meine Frau und ich bekommen ein Baby. Ich erstelle ein Meal Train, weil es unser erstes ist und keiner von uns Erfahrung damit hat. Wenn Sie sich nachbarschaftlich fühlen”, also klickte ich auf den Link, weil es nicht sein kann, dass diese Leute Fremde bitten, ihnen Essen zuzubereiten, weil sie 1 Baby bekommen (2 /?)

Es stellt sich heraus, dass sie tatsächlich Fremde um Hilfe baten, und zwar mit den unverschämtesten Phrasen, die ich je in meinem Leben gesehen habe.


Ich habe versucht, nicht negativ zu sein, ich dachte mir, vielleicht meinen sie etwas wie „wenn ihr eine Lasagne macht und es ist zu viel, dann würden wir das gerne annehmen“. Das wäre innerhalb einer völlig unangebrachten Bitte immerhin noch in einem akzeptablen Rahmen. ABER ES WAREN 30+ KONKRETE MAHLZEITEN MIT REZEPTEN


DANN LASSEN SIE UNS WISSEN, WAS SIE NICHT MÖGEN UND WENN MAN SO NICHT HELFEN KANN, DANN KANN MAN STATTDESSEN IHR GESCHIRR ABWASCHEN ODER STAUBSAUGEN. IHR VERDAMMTES GESCHIR ABWASCHEN UND IHR HAUS SAUGEN?!?!?!?!?!


Dieser Typ treibt es dann auf die Spitze und sagt, wir könnten uns für einen Tag anmelden, an dem wir eine SMS schreiben und wenn sie beschließen, dass sie lieber niemanden sehen möchten, KÖNNEN WIR IHNEN EINE MAHLZEIT KOCHEN UND SIE DANN IN EINEM KÜHLSCHRANK LASSEN, DEN ER IN SEINEM HOF BEREITSTELLEN WIRD, WEIL ER KEINE LUST HAT, DIE TÜR AUFZUMACHEN

„Ich denke, das ist viel zu viel und er hat völlig den Sinn für die Realität verloren“, sagte Jokinen der New York Post. „Vielleicht gibt es ein größeres Problem, das wir nicht kennen, wie ein Gesundheitsproblem, aber in solchen Situationen gibt man diese [Informationen] an… es scheint, als sei der Ehemann unvorbereitet und hauptsächlich auf seinen Schlaf fixiert. Es gibt viele Möglichkeiten, Mahlzeiten sehr schnell zuzubereiten.“

Die zukünftigen Eltern, die mit der Ankunft ihres Kindes am 29. April rechnen, wurden in den sozialen Medien verspottet.


Und wenn Sie das nicht möchten, können Sie die Uni für unser Erstgeborenes bezahlen.


Also auf Deutsch gesagt ist er nicht sicher, ob er genug Schlaf bekommen wird, um seine Frau bei den Haushaltspflichten zu unterstützen, und er bittet die Nachbarschaft, diesen Scheiß für ihn zu erledigen.


Auf diesen Verlierer sollte außerhalb des Kreissaals das Jugendamt warten. Dieser Typ ist nicht geeignet, Vater zu sein, wenn er das jetzt schon nicht hinbekommt.

„Ich entschuldige mich, wenn etwas falsch verstanden wurde – und ich bin ehrlich gesagt nur sehr überrascht und ein wenig entmutigt von … der Reaktion“, sagte Burns. Er sagte gegenüber der Post, dass der Eintrag hauptsächlich für Freunde und Familie gedacht war. „Wer nicht interessiert ist, muss nicht auf diese Website schauen oder etwas machen. Das ist die Welt, in der wir leben.“

Hope Schreiber