Eine Hotline bietet Long-Covid-Patienten Orientierung

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

In Deutschland liegt die Zahl der Menschen, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus an Long Covid erkrankten, bei um die 400.000. Wer als Betroffener Hilfe sucht und nicht weiß, an wen er sich wenden kann, kann sich bei einer speziell eingerichteten Hotline einer Krankenkasse beraten lassen.

Mit überstandener Covid-Erkrankung ist es leider oft nicht getan: Long Covid belastet die Betroffnen körperlich und psychisch (Symbolbild: Getty Images)
Mit überstandener Covid-Erkrankung ist es leider oft nicht getan: Long Covid belastet die Betroffenen körperlich und psychisch. (Symbolbild: Getty Images)

Herzklopfen, Konzentrationsprobleme, Kurzatmigkeit, Muskelschwäche, andauernde Müdigkeit und Schlaflosigkeit sind nur einige der Symptome, die Covid-19-Erkrankten auch Monate nach der Infektion noch das Leben schwermachen können. Um diesen Menschen auf ihrem Genesungsweg zu helfen, hat die Krankenkasse DAK bereits im Juli eine eigene Hotline eingerichtet. Und die haben laut des Pressesprechers der DAK für Sachsen bereits Hunderte Menschen in Anspruch genommen.

In 20 Minten durch den "Dschungel der Angebote"

Rund 720 Betroffene hätten sich seitdem gemeldet, berichtet Stefan Wandel. Die Resonanz sei nicht nur bei den eigenen Kunden groß, sondern auch bei Versicherten anderer Krankenkassen. Ein Beratungsgespräch dauere im Schnitt 20 Minuten, in denen Betroffene erfahren würden, wo sie zielgerichtet und vor allem kurzfristig Hilfe für ihr spezielles Krankheitsbild bekommen könnten. 

Aus dem Leben geworfen: Reha für Long Covid-Patienten

"Unser Netzwerk reicht von der fachärztlichen Behandlung über Selbsthilfegruppen und psychologische Beratungsangebote bis hin zur Rentenversicherung, wenn es zum Beispiel um Rehabilitation geht", erklärte Stefan Wandel das telefonische Beratungsangebot. Auf die Art könnten Betroffene durch den "Dschungel der Angebote" gelotst werden.

Hotline und Vorabinformationen

Erreichbar ist die Hotline unter der Rufnummer 040/325325922 montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 14 Uhr. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Versicherte aller Krankenkassen, nicht nur diejenigen der DAK. Wer möchte, kann sich von den Experten auch anonym beraten lassen und sich vorab unter dak.de/long-covid-hotline informieren.

Video: Studie - Covid spaltet Europa in zwei Teile

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.