Viraler TikTok-Hack: So helfen Socken beim Einschlafen

·Lesedauer: 4 Min.

Wenn du unter Schlaflosigkeit leidest oder einfach nur gestresst bist, kann ein Mangel an gutem Schlaf deine Gesundheit stark beeinträchtigen.

Warme Socken vor dem Einschlafen
Ein einfacher Trick kann dir künftig beim Einschlafen einhelfen. (Symbolbild: Getty)

Überall bei TikTok findet man verschiedene Schlaf-Hacks, die vom Essen einer Banane vor dem Schlafengehen bis hin zu einfachen Yogapositionen reichen und dabei helfen sollen, dich ins Land der Träume zu befördern.

Ein Trick – der bereits fast 29 Millionen Mal aufgerufen wurde – besagt, dass das Geheimnis des Einschlafens darin liegt, die Füße vor dem Schlafengehen warm zu halten.

Warme Füße können tatsächlich helfen, kühl zu bleiben

Kalte Füße können die Blutgefäße verengen, sodass weniger Blut durch den Körper zirkuliert. Durch etwas so Simples wie das Tragen von Socken vor dem Schlafengehen in kühleren Nächten kannst du deinen Kreislauf anregen, was wiederum dazu beitragen kann, die Temperatur deines Körperkerns zu senken.

In dem viralen Clip erklärt die TikTok-Userin Dr. Jess Andrade: "Wenn man Socken trägt, werden die Füße warm und dadurch öffnen sich die Blutgefäße, was den Körper abkühlt." Wie die amerikanische Ärztin weiter sagt, signalisiere der kühle Körper dem Gehirn, dass es Zeit sei, ins Bett zu gehen, "also schlafen Menschen, die Socken tragen, schneller ein."

TikTok-User*innen schwärmten von dem Schlaf-Trick. In einem Kommentar hieß es beispielsweise: "Das ist cool, denn ich kann ohne meine Socken nicht schlafen!" Jemand anderes fügte hinzu: "Ich kann nicht schlafen, ohne Socken zu tragen. Eigentlich kann ich ohne sie nicht leben."

Andere waren jedoch nicht so überzeugt von diesem Hack und einige fanden es geradezu bizarr, Socken im Bett zu tragen. "Socken im Bett zu tragen ist eine Sünde!", scherzte ein User, "Ich fühle mich mit Socken frustriert!", meinte ein anderer. "Ich kann nicht schlafen, wenn meine Füße NICHT kalt sind", jemand Drittes.

Weitere Zusammenhänge zwischen Füßen und besserem Schlaf

Der Wellness-Experte Jay Riggs von "Zeal CBD" hat sich ebenfalls zum Thema Füße und Schlaf geäußert und erklärt, dass Füße durch Entspannung und Druckpunkte mit dem Schlaf in Verbindung gebracht werden können.

"Wenn man seine Füße massiert, kann man sich sehr entspannt und schläfrig fühlen", sagt er gegenüber Yahoo Lifestyle. "In den Füßen befinden sich abertausende von Nerven. Deshalb kann eine Massage vor dem Schlafengehen und das Lösen von Verspannungen in den Füßen dazu führen, dass man viel weniger Druck verspürt und viel besser schläft."

Es hat sich herausgestellt, dass warme Füße auch den Körper erwärmen können, was manche Menschen als Einschlafhilfe bevorzugen. "Warme Füße sorgen für eine bessere Durchblutung und erwärmen so den Körper", so Riggs. "Der Grund dafür, dass dies beim Schlafen hilft, ist, dass man sich warm und zufrieden am wohlsten und entspanntesten fühlt, was zu einem müden und schläfrigen Gefühl führt."

Wie kann man die Füße am besten warm halten?

Einfacher Trick einer Ärztin, schneller einzuschlafen, geht bei TikTok viral
Es ist eine gute Idee, die Füße vor dem Schlafengehen warm zu halten. (Symbolbild: Getty)

"Die beste Methode, um die Füße warm zu halten, ist, wann immer es möglich ist, auf nackte Füße zu verzichten und stattdessen Socken oder Hausschuhe zu tragen", rät Riggs. "Du kannst sogar Socken im Bett tragen, wenn du das als angenehm empfindest."

"Achte auch darauf, dass du bei Regenwetter keine nassen Füße bekommst und versuche, wasserdichte Schuhe zu tragen, denn nasse Schuhe können zu kalten Füßen führen." Außerdem solltest du dich bewegen, wenn du frierst, um die Blutzirkulation zu verbessern und deine Füße aufzuwärmen.

Zusätzliche Schlaftipps

Für diejenigen, deren Füße zwar warm sind, die aber trotzdem Schwierigkeiten haben, einzuschlafen, hat Wellness-Experte Jay Riggs ein paar zusätzliche Tipps parat.

1. Halte dich an einen Schlafplan

Versuche, jede Nacht nicht mehr als acht Stunden Schlaf zu bekommen, denn zu viel Schlaf kann zu Übermüdung oder Schlafproblemen führen, wenn du versuchst, in der nächsten Nacht wieder einzuschlafen.

2. Vermeide Koffein

Versuche, vor dem Schlafengehen auf Koffein, Alkohol und Zucker zu verzichten. Koffein, Alkohol und Zucker können manchmal dazu führen, dass man nervös oder aufmerksamer wird, was zu übermäßigem Denken oder Nervosität führt. Dies kann schlechten Schlaf zur Folge haben. Wenn du diese Dinge vor dem Schlafengehen weglässt, wirst du einen viel erholsameren Schlaf haben.

3. Halte kurze Nickerchen

Wenn du dich tagsüber müde fühlst, weil du schlecht geschlafen hast, solltest du versuchen, nicht zu lange zu schlafen. Ein zu langes Nickerchen kann zu noch mehr Schlaflosigkeit in der Nacht führen und wird jeden Schlafrhythmus, den du möglicherweise hattest, zunichte machen.

4. Regelmäßiger Sport

Regelmäßiger Sport ist gut für die Ausschüttung von Hormonen und macht dich am Abend müde. Workouts am Nachmittag oder am Morgen sind super, um das Gefühl zu bekommen, etwas Großartiges für den Tag geleistet zu haben, aber vor allem helfen sie dir, am Abend besser zu schlafen.

5. Sorge für eine ruhige Umgebung

Versuche, dein Schlafzimmer zu einem ruhigen Ort des Schlafens und der Entspannung zu machen. Versuche, den Raum vor dem Schlafengehen abzudunkeln, um jegliches Tageslicht auszublenden, und sorge für eine angenehme Temperatur im Zimmer. Schalte alle Ablenkungen wie Mobiltelefone oder den Fernseher aus, damit du wirklich zur Ruhe kommen kannst.

Im Video: Zeitumstellung - Drei Tipps für einen angenehmen Schlaf

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.