Elegant statt verschnarcht: Michelle Obama im Pyjama-Look

Michelle Obama tourt gerade durch Europa, um ihr Buch “Becoming: Meine Geschichte“ zu promoten. In Paris zeigte die ehemalige First Lady einmal mehr, wie vielseitig und ohne Berührungsängste sie auch im Umgang mit Mode ist.

Michelle Obama hatte schon immer ein gutes Gespür für Mode (Bild: Reuters)

Egal, ob im eleganten Hosenanzug, festlicher Robe, einem Disco-Zweiteiler wie bei den Grammy-Awards oder einem knallgelbem Wickelkleid mit Glitzer-Overknees – Michelle Obama sieht immer top gestylt aus. Die ehemalige First Lady hat ein besonderes Gespür und Faible für Mode und traut sich auch an Looks, die nicht jeder tragen kann.

Michelle Obama macht den Schlafanzug salonfähig (Bild: Reuters)

Stilsicher und mutig

Bei ihrer aktuellen Buch-Tour, die sie derzeit durch Europa führt, unterhält sie das Publikum also nicht nur mit Anekdoten aus ihrer Zeit als First Lady der USA. Michelle Obama präsentiert sich auch als Fashionista, die sie nun einmal ist. Als sie jetzt in Paris mit der Journalistin Isha Sesay über ihre Memoiren “Becoming: Meine Geschichte“ sprach, tat sie das im Pyjama-Look.

Grammys: Michelle Obamas Mutter fand ihren Auftritt wenig beeindruckend

Den lässigen Zweiteiler aus Seide mit knalligen Längsstreifen in Orange kombinierte sie mit großen Glitzer-Creolen in Silber und dazu passenden Sandaletten. Neu ist der Look aber nicht. Schon 2016 liefen die Models bei den Schauen von Victoria Beckham über Chloé bis Prabal Gurung in den fließenden Nachtgewändern über die Laufstege.

Neu ist der Look von Michelle Obama nicht, stylish ist er dennoch (Bild: Reuters)

Menschlich wie immer: Michelle Obama spricht Parisern Mut zu

Modisch top, beruflich erfolgreich

Unabhängig von ihrem Style verläuft Michelle Obamas Europa-Tour ziemlich erfolgreich. Übersetzt in über 30 Sprachen und seit vergangenem Herbst auf dem Markt haben sich ihre Memoiren bis heute mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Obamas Besuch in Paris fand übrigens genau zu der Zeit statt, als die Kathedrale Notre-Dame in Flammen stand. Den Parisern machte sie mit diesen Worten Mut: “Notre-Dame wird wieder aufgebaut. Sie haben viel furchtbarere Bewährungsproben durchstehen müssen als viele von uns. Seien Sie stark und haben Sie Vertrauen.“

VIDEO: Uniprofessorin klagt an: Michelle Obama kümmert sich mehr um “weiße Empathie”