Werbung

Elfen gesucht: Ihr könnt ein Airbnb im Dorf des Weihnachtsmanns buchen – und im Postamt die Weihnachtsbriefe lesen

Im Postamt des Weihnachtsmanns beantworten "Elfen" täglich 30.000 eingehende Briefe. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck
Im Postamt des Weihnachtsmanns beantworten "Elfen" täglich 30.000 eingehende Briefe. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck

Weiße Weihnachten! Im finnischen Polarstädtchen Rovaniemi schneit es zur besinnlichen Adventszeit garantiert. Wunderbar abgelegen und in der romantischen Einsamkeit Lapplands befindet sich hier ganzjährig und höchst offiziell: das Büro des Weihnachtsmanns.

Das ist kein Witz – seit 1985 betreiben die örtlichen Behörden in Rovaniemi nämlich „Santas“ Postamt. Diese niedliche Blockhütte, umgeben von Nadelbäumen, erreichen täglich rund 30.000 Briefe aus aller Welt, die „Wichtel“ mit roter Zipfelmütze eifrig beantworten. Inzwischen hat sich ein ganzes weihnachtliches Dorf rund um das Postamt entwickelt, inklusive Büro und Haus des Weihnachtsmanns. In Letzterem könnt ihr dieses Jahr sogar das Fest einläuten. Denn Airbnb verschenkt ab Montag, 11. Dezember im Rahmen einer einmaligen Aktion drei Übernachtungen im magischen Winterwunderland. Der weihnachtliche Kurzurlaub unter den Polarlichtern birgt vom 18. bis 21. Dezember viele Highlights.

Wohnen beim Weihnachtsmann - in einer traditionell finnischen Blockhütte

In der Blockhütte des Weihnachtsmanns ist Platz für eine Gewinner-Gruppe von bis zu vier Leuten.  - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck
In der Blockhütte des Weihnachtsmanns ist Platz für eine Gewinner-Gruppe von bis zu vier Leuten. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck

Seit 2010 gilt Rovaniemi als die offizielle Heimatstadt des Weihnachtsmanns. Seine Blockhütte liegt nur einen Katzensprung entfernt vom berühmten Postamt. Sobald ihr den Ort erreicht habt, empfängt euch euer persönlicher „Elf-Helfer“. Laut Airbnb erwarten euch in der Unterkunft zum Beispiel vier liebevoll und traditionell lappländisch dekorierte Schlafplätze, ein leuchtender Weihnachtsbaum sowie ein Schrank voller „Elfenkleidung“ und allem, was man in einem gemütlichen Elfen-Zuhause am Polarkreis erwarten würde.

Die Airbnb-Gäste des Weihnachtsdorfs packen einen Tag selbst als "Elfen" im berühmten Postamt an. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck
Die Airbnb-Gäste des Weihnachtsdorfs packen einen Tag selbst als "Elfen" im berühmten Postamt an. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck

Das Feeling muss stimmen, schließlich packt ihr im Weihnachtsdorf einen Tag lang selbst als „Elfen“ mit an. Zunächst gibt euch Gastgeberin Katja den speziellen „Elfen“-Crashkurs. Danach lernt ihr den Alltag im Postamt kennen, leert Briefkästen und stempelt die Post mit dem Poststempel des Polarkreises, bevor diese an den Weihnachtsmann geht.

Das Dorf des Weihnachtsmanns: Sauna, Snowmobil und Sause in der Iglu-Disco

Habt ihr eure Pflichten erfüllt, warten auf euch die traditionelle Sauna, finnische Gerichte und Snowmobil-Touren. Vielleicht steht euch der Sinn auch mehr nach einer Rentier-Schlittenfahrt abseits des Airbnb-Programms. Oder ihr feiert abends bei Minusgraden in der Iglu-Disco der örtlichen Snowman World.

Die Tage im winterlichen Polarkreis versprechen, gemütlich und besinnlich zu werden. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck
Die Tage im winterlichen Polarkreis versprechen, gemütlich und besinnlich zu werden. - Copyright: Airbnb/SamirZarrouck

Heli Jimenez von der Wirtschafts- und Tourismusbehörde Business Finland, sagte in einer Airbnb-Pressemitteilung: „Es gibt nichts Magischeres, als Finnland während der festlichen Weihnachtszeit zu besuchen und die atemberaubenden Nordlichter zu bestaunen, durch die festlichen Straßen zu schlendern oder die schneeweiße Landschaft zu genießen.“

Gerade Kinder kommen auf ihre Kosten, wenn sie stolz jenes Zertifikat mit nach Hause nehmen dürfen, das ihnen bestätigt, den Weihnachtsmann getroffen zu haben. Mit weißem Rauschebart und runder Brille spielt ihn – entschuldigt unsere ernüchternde Ehrlichkeit an dieser Stelle – an 365 Tagen ein mehrsprachiger Schauspieler.

"Reise zum Geist von Weihnachten"

Ein Urlaub Finnland bietet viel: zum Beispiel einen klaren Blick auf die Polarlichter. - Copyright: Paal Uglefisk Lund/Agora
Ein Urlaub Finnland bietet viel: zum Beispiel einen klaren Blick auf die Polarlichter. - Copyright: Paal Uglefisk Lund/Agora

„In der Blockhütte des Weihnachtsmanns zu übernachten – am Polarkreis mitten im magischen Finnland – ist nicht nur Urlaub, sondern eine Reise direkt zum Geist von Weihnachten“, so Airbnb-Managerin Amanda Cupples.

Buchen könnt ihr den exklusiven Aufenthalt ab dem 11. Dezember um 11 Uhr mitteleuropäischer Zeit über Airbnb. Die Unterkunft, eine Nacht in der Hütte des Weihnachtsmanns am 18. Dezember und zwei weitere Nächte in einem anderen nahegelegenen Airbnb, ist kostenlos, ebenso die Flüge ab dem Flughafen London Heathrow nach und von Rovaniemi mit Finnair. Laut Anbieter eignet sich die Reise für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder und beinhaltet Frühstück und Abendessen. Die Aktion ist limitiert auf eine Gewinner-Gruppe.

mj