Es ist offiziell: Pippa Middleton ist schwanger

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Die Schwester von Herzogin Kate bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan: Zu diesem Zeitpunkt war sie längst schwanger. (Bild: Getty Images)

Auf diese News haben die Fans der britischen Royals gewartet: Pippa Middleton ist schwanger. Und sie hat direkt Details zu ihrem ersten Trimester verraten.

Pippa Middleton hat die Neuigkeiten nicht etwa in einem offiziellen Statement verkündet, sondern über ihre Fitnesskolumne im Magazin der britischen Supermarktkette Waitrose: Sie und ihr Mann James Matthews erwarten ein Kind! Bereits in den Wochen zuvor wurde spekuliert, wie diese Infoanzeige beim London Marathon im April zeigt:


„Es drehte sich nicht alles um den London Marathon heute“

In der Kolumne schreibt die 34-Jährige ganz offen über ihre Schwangerschaft: Das erste Trimester soll demnach ohne morgendliche Übelkeit verlaufen sein – im Gegensatz zu Schwester Kate, die bei allen drei Schwangerschaften unter schwerer sogenannter Hyperemesis gravidarum litt.

Somit konnte Pippa ihr Fitnessprogramm bis dato ganz normal fortsetzen, hat lediglich ihr Pensum ein bisschen reduziert und mit dem Joggen pausiert. Bisher hatte sie vier- bis fünfmal pro Woche Sport getrieben.

Die Royal Hotness, wie sie nach ihrem Auftritt im engen Kleid bei Herzogin Kates Hochzeit getauft wurde, will auch weiterhin fit bleiben. Sie habe bereits bemerkt, wie sich ihr Körper verändert. Doch der Sport solle helfen, gestärkt für die Geburt zu sein – und für die Zeit danach.

Dafür holt sich die sportliche Britin Unterstützung, etwa beim Fitnessstudio KX Gym, in dem auch Schauspieler Hugh Grant trainiert. Pippa Middleton soll „DailyMail“ zufolge gesehen worden sein, wie sie beim Verlassen des Gyms einen Ordner bei sich trug. Darin wurden Anleitungen zu Ernährung und Training während der Schwangerschaft vermutet.