Füchse Berlin: Der nächste Champions-League-Sieger für die Füchse

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Hochkarätige Verstärkung für die Füchse Berlin: Dejan Peric wird neuer Torwarttrainer beim Handball-Bundesligisten. Wie die Berliner am Freitag mitteilten, wechselt der 50-jährige Serbe von Vardar Skopje in die Hauptstadt und übernimmt den Posten mit sofortiger Wirkung. Und Peric bringt eine Menge Champions-League-Glanz mit.

Mit dem RK Celje und dem FC Barcelona holte der Keeper in seiner aktiven Karriere gleich zweimal den Titel in der europäischen Königsklasse, sammelte mehrere slowenische Meistertitel und Pokalsiege. „Dejan ist ein toller Mensch, den ich schon lange kenne“, freute sich Sportvorstand Stefan Kretzschmar. „In der täglichen Arbeit mit unseren Torhütern wird er uns immens weiterhelfen.“

Peric betreute Füchse-Torhüter Milosavljev in Skopje

Nach dem Weggang von Füchse-Urgestein Petr Stochl, der bislang die Torhüter betreut hatte und nun bei Talent Pilsen in Tschechien als Cheftrainer arbeitet, fehlte ein Coach für die Männer zwischen den Pfosten. Mit der Verpflichtung von Peric konnte man deshalb nun „die letzte verbliebene Lücke schließen“, wie Geschäftsführer Bob Hanning erklärte. „Die Anstellung erfolgt über den Hauptverein, da die wirtschaftlichen Zwänge für die GmbH zu hoch sind.“

Der 207-fache serbische Nationalspieler und Torwarttrainer der serbischen Nationalmannschaft wird neben der Ausbildung der Torwarttalente auch die Weiterentwicklung der Profis übernehmen. Für Füchse-Torhüter Dejan Milosavljev, übrigens ebenfalls Champions-League-Sieger, wird das ke...

Lesen Sie hier weiter!