Frau rechnet mit viralem Twitter-Foto mit Schönheitsstandards ab

Die Nase lassen sich viele operieren. (Bild: Getty Images)

Die Bewegung für ein positives Körperbild ist in den letzten Jahren wie eine Flutwelle durch die sozialen Medien gefegt.

Früher gab es eine sehr eng gefasste Auffassung von Schönheit in den Mainstream-Medien. Mittlerweile sehen wir einen ganzen Regenbogen an Looks, Formen und Körpern, die überall gefeiert werden.

Bodypositivity: Ashley Graham macht mit diesem Foto anderen Müttern Mut

Aber ein Teenager fordert uns jetzt heraus, in unserer Akzeptanz noch weiter zu gehen. Sie hinterfragt mit einem Post die geltenden Gesichts-Beauty-Standards und fordert uns auf, ein Gesichtsmerkmal an uns zu lieben, das so oft ins „Vorher“-Bild verbannt wird – die große, lange und wunderschöne adlerartige oder gekrümmte Nase.

Holly Hopkins rechnet mit ihrem viralen Twitter-Thread mit Schönheitsstandards ab und feiert Nasen aller Form und Größe. Foto: Supplied

Die 19-jährige Holly Hopkins sorgte diese Woche im Internet für Aufsehen: Mit einem bewegenden Foto und dazugehörigem Text feierte sie auf Twitter ihre Nase und das Ganze ging viral.

Twitter feiert die „Vorher-Foto“-Nase

Holly zeigt auf dem Foto ihr Profil und untertitelte das Bild mit einer aufwühlenden Botschaft der Ablehnung.

Es ist okay, wenn deine Nase wie all die „Vorher“-Fotos aussieht <3 die längste Zeit meines Lebens habe ich meine Nase so sehr gehasst und mich für sie geschämt, aber ich lerne, mein Seitenprofil zu lieben, selbst wenn es nicht dem „idealen“ Beauty-Standard entspricht.

„Es ist okay, wenn deine Nase wie all die ‚Vorher‘-Fotos aussieht“, schrieb sie.

„Die längste Zeit meines Lebens habe ich meine Nase [so sehr] gehasst und mich für sie geschämt, aber ich lerne, mein Seitenprofil zu lieben, selbst wenn es nicht dem ‚idealen‘ Beauty-Standard entspricht.“

Von der Modebranche bis zu Hollywood dominiert die gerade Nase oder Stupsnase als Beauty-Standard – egal ob natürlich gewachsen oder durch eine Schönheits-OP geformt. Hollys Twitter-Post sorgte für Liebeserklärungen an Nasen aller Form und Größe.  

Tausende teilen Fotos, um einzigartige Nasen zu feiern

Emily Maclean war eine der Frauen, die auf den Thread mit einem umwerfenden Profilfoto reagierte. Foto: Supplied

Es dauerte nicht lange, da füllte sich der Thread mit Selfies Tausender, die ihre eigenen einzigartigen Nasen feierten.

Holly sagt Yahoo Lifestyle sie habe nicht mit der überwältigenden Popularität ihres Tweets gerechnet – derzeit hat er fast 170.000 Likes, mindestens 3.000 Kommentare und wurde zigtausend Mal geteilt.

„Ich war definitiv ziemlich nervös, ein Foto meines Seitenprofils zu teilten – dies ist eine meiner größten Unsicherheiten, deshalb fühlte ich mich sehr verletzlich, als ich es veröffentlichte.“

„Ich hatte mit einem Mädchen gechattet, das mir schrieb, wie sehr sie jetzt ihre Adlernase liebt, nachdem sie sie sehr lange gehasst hatte. Daraufhin beschloss ich, meine zu zeigen. Ich habe nie und nimmer mit so viel Aufmerksamkeit gerechnet. Das war wirklich nur für die kleine Fangemeinde gedacht, die ich mir mit der Zeit aufgebaut hatte.“

Arabelle Raphael war eine weitere Userin, die auf den Thread mit einem eigenen Foto reagierte. Foto: Supplied

Sie sagt, ihr ganzes Leben lang war die Nase das erste Körperteil, das Leute beleidigten, wenn sie nach etwas suchen und erst kürzlich dachte sie noch darüber nach, sich die Nase machen zu lassen.

„Ich habe sehr lange gebraucht, um meine Nase zu mögen“, schreibt sie. „Bis vor Kurzem habe ich immer gesagt, ich möchte meine Nase machen lassen.“

Sie beeilte sich noch hinzuzufügen, dass sie jeden verstehen kann, der eine Schönheits-OP machen lässt. Sie sagt, es kann eine „wundervolle Sache“ sein, aber sie hofft, dass diejenigen, die ihre natürlichen Gesichtsmerkmale akzeptieren, sich dabei nicht alleine fühlen.

Body Positivity „muss weiter gehen“

Auch Lily Pickard teilte ein wunderschönes Profilfoto als Teil ihrer positiven Reaktion. Foto: Twitter

„Wir konzentrieren uns sehr auf Body Positivity und das ist auch wichtig, aber ich sehe nicht viel Entgegenkommen für jemanden, der so eine Nase wie meine hat“, erklärt sie. „Ich glaube, wir sind so daran gewöhnt, Leute zu sehen, die eine Nasen-OP hatten, dass wir gar nicht erkennen, dass diese viel weiterverbreitet sind, als wir denken.“

Sie fügt hinzu, dass Body Positivity noch viel Arbeit vor sich hat, bevor jede Art von Schönheit gefeiert wird. Und sie fügt hinzu, dass ihr bewusst ist, dass sie als dünne weiße Frau vielleicht nicht das ideale Gesicht hat, aber es ihr dennoch besser ergeht als vielen anderen.

Sie sagt, die positive Reaktion auf ihr Foto sei inspirierend, vor allem wenn man bedenkt, dass Twitter einen eher schlechten Ruf hat.

„Die sozialen Medien sind so häufig ein negativer Ort, vor allem für Menschen, die nicht ‚herkömmlich‘ attraktiv aussehen. Deshalb war es wirklich schön zu erleben, dass alle so positiv und nett zueinander waren.“

Manche der Leute, die ihre Fotos in dem Thread teilten, erzählten Yahoo Lifestyle, dass der Tweet ihnen das Gefühl gab, Teil einer wirklich wichtigen Bewegung zu sein.

Erhebt euch, Nasenhöcker-Gang

„Es war so schön Teil von etwas so voller Güte und Selbstakzeptanz zu sein“, sagt Lily Pickard, die ein Profilfoto teilte.

Arabelle Raphael, die auch ein Foto von sich teilte, sagt, sie wurde immer wegen ihrer Nase gehänselt. Sie sagt die Tendenz Adlernasen oder Hakennasen nicht zu mögen, habe möglicherweise rassistische oder antisemitische Gründe.

„Es überrascht mich nicht, dass dies zu einem Hit wurde“, sagt sie. „Es ist etwas, für das ich seit meiner Kindheit gehänselt wurde, wenn ich online beleidigt werde, dann ist das das erste, was sich die Leute vornehmen.“

Tausende weitere User und Userinnen schrieben, wie dankbar sie für den Tweet waren.

„Meine größte Unsicherheit, aber langsam beginne ich, sie zu mögen“, schrieb eine Frau.

„Danke dafür!“, schrieb eine andere.

„Erhebt euch, Nasenhöcker-Gang“, war eine ermutigende Botschaft.

Der jüngste Vorstoß kam von Mainstream-Stars wie Lizzo, die die seit langem geltenden Schönheitsstandards in einem öffentlichen Forum hinterfragen.

Es sieht ganz so aus, als gebe es einen neuen Aspekt von Body Positivity und dieser sieht gut aus, egal aus welchem Winkel man ihn betrachtet.

Emme - das erste Plus-Size-Model