Freida Pinto: Wundersamer Weg zum Ruhm

Freida Pinto credit:Bang Showbiz
Freida Pinto credit:Bang Showbiz

Freida Pinto fühlte sich wie Alice im Wunderland, nachdem sie bereits im jungen Alter berühmt wurde.

Die Schauspielerin wuchs in Indien auf und war ein unbekanntes Model, als sie ausgewählt wurde, die weibliche Hauptrolle im Hollywood-Film ‚Slumdog Millionär‘ zu übernehmen. Der Part katapultierte die dunkelhaarige Schönheit schlagartig in eine komplett unbekannte Welt.

„Wenn du aus der Dunkelheit gerissen und in diese völlig neue Welt geworfen wirst, hat es einen Alice im Wunderland-Effekt: Du weißt nicht, was du dort machst und wieso du dort bist, aber du willst das Beste daraus machen“, erzählt die 37-Jährige. „Im Leben dreht sich alles darum, diese Momente festzuhalten und Spaß mit ihnen zu haben.“

Im Gespräch mit Julia Cunningham im ‚Jess Cagle Podcast‘ berichtet die Darstellerin, wie surreal ihr die Auftritte bei glamourösen Events vorkamen: „Ich war 23 Jahre alt, als ich den roten Teppich entlangging und Meryl Streep ging an mir vorbei. Ich dachte: ‚Was ist passiert?!'“, gesteht Freida. „Du denkst dir einfach: ‚Es muss einen Grund geben, warum ich hier bin. Ich wurde ausgewählt, dies zu tun, und ich werde diesen Moment annehmen und genießen, weil es jemand anderem passieren könnte, aber das ist nicht jemand anders. Das bin ich.‘"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.