Fünf einfache DIYs mit einer Orange

Orangen sind echte Alleskönner. Nicht nur der hohe Vitamin-C-Anteil wird geschätzt, sondern auch der Geschmack. Dabei können Orangen sogar noch mehr: Hier findet du einige tolle DIY-Ideen.

Eine Orange als frischer Partybecher

Du möchtest Gästen Obst anbieten, findest aber simple Orangenstückchen auf Tellern oder in Schälchen zu langweilig? Dann serviere die Orange doch mal direkt in einem Partybecher aus Orangenschale! Dafür nimmst du einfach halbierte Orangen, löst das Fruchtfleisch und schneidest es in mundgerechte Stücke. Gib die Orangenstücke zurück in die Schalenhälfte und garniere das Ganze noch hübsch, z. B. mit Schlagsahne und einigen Krokantstreuseln. Natürlich kannst du die Orangenstücke mit anderem Obst mischen, sodass ein leckerer Fruchtsalat entsteht. Das sieht nicht nur super aus, sondern du sparst dir sogar noch einen Teil des Abwasches!

Gesunder Bio-Tee aus Orangen

Wie wäre es mit einem selbst gemachten Bio-Orangentee? Das geht ganz einfach: Mixe 50 g schwarzen Tee, drei Stück zerkleinerten Sternanis, zwei in Stücke gebrochene Zimtstangen sowie 3 EL getrocknete Orangenschale. Diesen selbst gemachten Tee kannst du an einem trockenen und dunklen Ort lange aufbewahren und ganz nach Belieben portionsweise zubereiten. Serviere den fertigen Tee am besten mit einem Stückchen frischer Orange, das intensiviert den Geschmack noch zusätzlich. Die Mischung aus den verschiedenen Farben und Strukturen sieht übrigens sehr hübsch aus und duftet himmlisch. Daher kannst du den Tee auch als Potpourri aufstellen und dich an dem herrlichen Aroma und Anblick erfreuen.

Geschmeidige Haut dank DIY-Orangen-Peeling

Schluss mit trockener und schuppiger Haut! Aus Orangen und wenigen weiteren Zutaten kannst du dir ein wirksames und stark pflegendes Peeling selbst herstellen. Reibe dazu mit einer gewöhnlichen Küchenreibe die Schale einer Orange ab und mische sie mit 200 g handelsüblichem Zucker. Gib 60 g erwärmtes Kokosöl hinzu. Kokosöl wird schon bei etwas mehr als der normalen Zimmertemperatur flüssig, also brauchst du es nur kurz in die Mikrowelle zu geben oder auf eine Heizung zu stellen.
Misch alles kurz mit einem Löffel durch – schon ist dein Peeling fertig, ganz ohne Konservierungsmittel oder chemische Zusatzstoffe. Durch den Zucker ist es sehr lange haltbar.
Massiere das Peeling sanft in die Haut ein, lass es ein paar Minuten einwirken und spüle es dann mit warmem Wasser ab. Du wirst über den Effekt erstaunt sein: Die Haut fühlt sich wunderbar geschmeidig und gepflegt an.

Orangen: Lecker, gesund und perfekt für DIYs. (Bild: Getty Images)

Leckeres Salatdressing mit Orangen-Pfeffer-Gewürz

Zerkleinere getrocknete Orangenschalen mit einem Mixer und mische 2 TL davon mit 2 EL schwarzem Pfeffer. So hast du im Handumdrehen ein selbst gemachtes Orangen-Pfeffer-Gewürz für dein Salatdressing! Das fruchtig-pfeffrige Aroma passt perfekt zu allen Blattsalaten sowie zu Gurken- und Tomatensalat.

Mit hübscher Orangen-Deko Mücken vertreiben

Gib einen Zweig Rosmarin, eine in Stücke gebrochene Zimtstange sowie ein etwas größeres Stück Orangenschale in ein Glas mit einer breiten Öffnung. Am einfachsten gewinnst du das Orangenschalen-Stück mit Hilfe eines Sparschälers. Gieße Wasser bis zum Rand des Glases auf und setze vorsichtig ein Teelicht auf die Wasseroberfläche. Das Arrangement sieht nicht nur super schön aus: Orangenschale in Verbindung mit Gewürznelken hält im Sommer sogar lästige Mücken fern!

Orangenschalen aus Bio-Orangen

Wenn du Bio-Früchte kaufst, kannst du getrocknete Orangenschalen für alle Verwendungsarten ganz leicht selbst herstellen. Achte darauf, dass du möglichst wenig von der inneren, weißen Schicht der Schale verwendest, denn diese ist sehr bitter. Du kannst die Schalen einfach einen Tag lang an einem kühlen Ort mit wenig Luftfeuchtigkeit trocknen.

Schneller geht es im Backofen. Breite dafür die Orangenschalen auf einem Backblech aus und stelle deinen Ofen auf 100 Grad Ober- und Unterhitze bzw. 80 Grad Umluft. Öffne die Ofentür einen Spalt (beispielsweise indem du einen hölzernen Kochlöffel in die Tür klemmst), sodass die Feuchtigkeit entweichen kann. Der Trocknungsvorgang dauert etwa 90 Minuten. Kontrolliere regelmäßig den Stand der Dinge, damit die Orangenschalen nicht zu dunkel werden und wende sie zwischendurch.