Für erste Rolle: Iris Law rasiert sich den Kopf

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Iris Law, Tochter von Jude Law und Sadie Frost, spielt in einer neuen Serie von Danny Boyle über die Sex Pistols mit. Von ihrer ersten Rolle hat sie sich offenbar direkt anstecken lassen - und sich von ihrer brünetten Mähne "befreit".

Schluss mit langen, braunen Haaren: So sieht Iris Law nicht mehr aus (Photo by Tolga AKMEN / AFP)
Schluss mit langen, braunen Haaren: So sieht Iris Law nicht mehr aus (Photo by Tolga AKMEN / AFP)

Iris Law, die Tochter von Jude Law und Sadie Frost, tritt in die beruflichen Fußstapfen ihrer Eltern: Sie gehört zum Cast von "Trainspotting"-Regisseur Danny Boyles neuer Drama-Serie "Pistol" über die Sex Pistols. In ihrer ersten Rolle wird sie eine Punk-Ikone aus den Siebzigern namens Soo Catwoman darstellen.

Danny Boyle: Mini-Serie über Sex Pistols mit Iris Law

Diese war auch für ihre ganz besondere Frisur bekannt: Abrasierte Haare mit zwei zu Katzenohren toupierten Strähnen an jeder Seite. 

Doch nicht nur auf der Leinwand vollführt die 20-Jährige eine krasse Typveränderung – sie hat sich auch im realen Leben von ihren brünetten, langen Wellen getrennt. Stattdessen trägt sie seit Neuestem einen platinblonden Buzzcut, wie ihr Instagram-Account zeigt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die britische "Vogue" begleitete die Typveränderung mit der Kamera. In einem Interview erzählt Law, dass sie zuerst Angst gehabt hatte, für die Rolle ihren Kopf rasieren zu müssen. Als sich dann die Möglichkeit auftat, einfach Perücken einzusetzen, merkte sie, dass sie enttäuscht war: "Ich wollte etwas tun, das sich befreiend anfühlt. An dem Tag, an dem ich mir den Kopf rasiert habe, habe ich mein Leben verändert. So etwas habe ich noch nie gemacht."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auf Instagram kommt die "Befreiung" gut an. Mama Sadie schreibt bewundernd: "So stark und wunderschön, meine liebste Iris" während "Game of Thrones"-Star Maisie Williams, ebenfalls Part des "Pistols"-Casts, das Posting mit einem die Zunge rausstreckenden Smiley kommentierte. Und Lila Moss, Tochter von Supermodel Kate Moss, befand: "Wunderschönes Mädchen“.

2.500 Dollar für neuen Look? Friseurin sorgt im Netz für Gesprächsstoff

Darum geht's in "Pistol"

Die Serie basiert auf den Memoiren von Sex-Pistols-Gitarrist Steve Jones und dreht sich um das Leben von Malcolm McLaren, Vivienne Westwood und Johnny Rotten. Kult-Regisseur Boyle beschrieb seine Vision mit den Worten: „Stellt euch vor, ihr brecht mit euren Kumpels in die Welt von 'The Crown' und 'Downton Abbey' und schreit eure Songs und eure Wut heraus gegen alles, was sie darstellt. Das war der Moment als die britische Gesellschaft und Kultur sich für immer änderte."

VIDEO: Kultregisseur dreht Serie über die Sex Pistols

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.