"Gib' ihr ein Buch" – Kim Kardashian in der Erziehungskritik

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Kim Kardashian steht täglich in der Öffentlichkeit – denn so verdient die 38-jährige Influencerin schließlich ihr Geld. Dass ihre Familie ebenfalls einen Platz im Rampenlicht bekommt, ist quasi unumgänglich. Nun hat die Reality-Queen einen Shitstorm in Sachen Kindererziehung losgetreten. Auslöser: ein Foto ihrer Tochter North West.

Kim Kardashian steht in der Kritik für ihren Post ihrer Tochter North. (Bild: Getty Images)

Stars werden für die verschiedensten Dinge kritisiert. Häufig kommentiert das Netz ihr Outfit oder die Frisur. Manchmal meinen die User aber auch, die Kindererziehung ihrer Idole beurteilen zu müssen.

Sicherlich ist vieles dabei nicht immer böse gemeint. Sängerin Pink hat erst kürzlich deswegen verkündet, keine Bilder mehr von ihren Kindern posten zu wollen. Sie sei es leid, immer wieder zu ihrer Erziehung kritisiert zu werden. “Mom-Shaming” nennt man das im US-amerikanischen Raum.

Nun erntet auch Kim Kardashian einen Shitstorm für ihre Kindererziehung. Auf Instagram postete sie ein Bild ihrer fünfjährigen Tochter North. Zwischen ihren Beinen hält die Kleine eine Tüte “Fischli-Kräcker” und in ihren Händen ein überdimensionales Smartphone, das sie sichtlich fesselt.


Das rief sofort Kardashians Follower auf den Plan. “Gib’ ihr ein Buch”, schreibt dort ein Nutzer. “Wäre schöner, wenn sie ein Buch halten würde”, urteilt auch der nächste User. Und: “Make-up und Handys in einem solch jungen Alter sind ein No-Go”, bezugnehmend auf den pinkfarbenen Lidstrich, den der älteste Kardashian-Spross trägt.

GNTM 2019: Glamouröse Schaumparty mit Paris Hilton

Die Kritik der User mag zum Teil berechtigt sein, wenn man bedenkt, dass Themen wie Cyber-Mobbing an Schulen schon zum Alltag gehören und auch Ärzte vor zu früher Mediennutzung aufgrund gesundheitlicher Probleme warnen.

Kim Kardashian erklärt: So funktioniert ihr außergewöhnliches Waschbecken

Aber: Kim Kardashians Schnappschuss ist eben nur ein Bild, das einen Moment widerspiegelt. Die User werden nie wissen, wie viele Bücher North West tatsächlich gelesen hat. Die 5-Jährige begleitete ihre Mutter auf ein Shooting und musste offenbar irgendwie unterhalten werden. Und jeder Mensch mit Kindern weiß, dass man manchmal einfach glücklich ist, wenn man eine Beschäftigung für das Kind gefunden hat – in diesem Fall ist es eben ein Smartphone.

VIDEO: Kim Kardashian möchte Anwältin werden