Große Klasse: Herzogin Meghan im stylishen Lederrock

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Sie ist die Herzogin von Sussex: Bei ihrem Auftritt in der gleichnamigen englischen Grafschaft gab sich Meghan gekonnt modebewusst – figurbetont, aber stilvoll.

Bei ihrem ersten offiziellen Auftritt in Sussex besticht Herzogin Meghan unter anderem durch ihr Modebewusstsein. (Bild: Getty Images)

Nicht nur in Sachen Heirat, sondern auch in modischen Fragen scheint das englische Königshaus lockerer geworden zu sein. So zeigten sich Prinz Harry und seine angetraute Herzogin Meghan bei ihrem ersten Auftritt in Sussex im Anzug mit aufgeknöpftem Hemd ohne Krawatte sowie im Bleistiftrock aus Leder. Schick, aber nicht zu formell.

Vorher war jedoch Pauken angesagt: Queen bestellt Meghan Markle ins royale Bootcamp

Auch Prinz Harry zeigte sich modisch, aber leger: im aufgeknöpften Hemd ohne Krawatte. (Bild: Getty Images)

Am 19. Mai 2018 gaben sich Harry und Meghan das Ja-Wort, worauf die Queen beide in den Adelsstand des Herzogs und der Herzogin von Sussex erhob. Nun zeigte sich das neue Traumpaar der britischen Royals  erstmals ganz offiziell in der Grafschaft Sussex und besuchte das geschichtsträchtige “Edes House”, das unter anderem eine handschriftliche Kopie der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung ausstellt.

Heiß begehrt: Buckingham Palast verkauft Duplikat von Meghans Verlobungsring zum Schnäppchenpreis

Kaschmirmantel, Seidenbluse, Lederrock – so stylish erschien Meghan bei ihrem ersten Auftritt in der Grafschaft Sussex. (Bild: ddp)

Die Fans am Wegesrand jubelten Meghan zu. Kein Wunder, denn die Herzogin bestach wie immer mit einem herzlichen Lächeln und ihrem ausgeprägten Sinn für Mode.


Unter dem cremefarbenen Kaschmirmantel der Designermarke “Giorgio Armani” trug sie eine dunkelgrüne Seidenbluse von “And Other Stories” sowie einen ledernen Bleistiftrock von Hugo Boss. Passend zur Bluse kombinierte sie die It-Bag “Nina” aus dunkelgrüner Seide der Marke Gabriela Hearst. Nudefarbene, spitze Pumps komplettieren den königlichen Look. In Sussex machte die Herzogin von Sussex ihrem Namen mal wieder alle Ehre.

Very British: Wo ist Meghans amerikanischer Akzent hin?